MADAME wird geladen...
Leben

Was macht Jil Sander heute?

Obwohl Jil Sander seit Jahren schon nicht mehr selbst entwirft, ist ihre Mode aktuell wie nie. Was macht Jil Sander eigentlich heute?

Jil Sander betritt in schwarz gekleidet eine Bühne
Jil Sander hat sich mittlerweile aus dem Geschäft zurückgezogen Getty Images

Jil Sander: Ewige Eleganz

Jil Sander oder auch "The Queen of Less", prägt seit über 50 Jahren die deutsche Modewelt mit ihren modernen und zugleich schlichten Designs für Frauen. Ihre Entwürfe sind zeitlos und somit auch heute noch aktuell. Das beweist auch die Auszeichnung mit dem "German Design Award" im Jahr 2018, den Sander erhielt, obwohl sie sich bereits 2013 aus dem aktiven Geschäft verabschiedet hat.

Beginn einer Weltkarriere

Nach der Schule absolviert Heidemarie Jiline Sander zunächst ein Studium als Textilingenieurin in Krefeld, bevor sie als Austauschstudentin nach Los Angeles geht. Diese Zeit prägt sie enorm und lässt in ihr die Idee wachsen, das dynamische Leben der Stadt auf die europäische Mode zu übersetzen. Das bedeutet für sie: schlichte Eleganz und klare, moderne Schnitte.

Doch zunächst lebt sie ihre Leidenschaft für Mode als Redakteurin bei Magazinen wie „Petra“ und "Constanze" aus. Zu dieser Zeit nimmt sie bereits Einfluss auf Modestrecken, indem sie die Hersteller um Veränderungen kleiner Details bittet. Immer häufiger wird ihr bewusst, dass sie selbst designen will und so eröffnet sie 1967 in Hamburg-Pöseldorf ihre erste Modeboutique. Nur ein Jahr später gründet sie dann die "Jil Sander GmbH".

Aller Anfang ist schwer

Die Anfangsjahre sind nicht immer leicht, doch Jil Sander arbeitet hart und geht im Jahr 1989 mit ihrem Unternehmen an die Börse. Im Rahmen von Expansionsplänen verkauft sie die "Jil Sander GmbH" 1999 an die Prada-Gruppe und verabschiedet sich ein Jahr später komplett aus der Firma. 2003 kommt sie als Chef-Designerin zurück, bleibt jedoch nur für ein Jahr. Nach einer Abwesenheit von fünf Jahren, arbeitet Jil Sander von 2009 bis 2011 als Kreativdirektorin bei der japanischen Modekette Uniqlo. Anschließend kehrt sie 2012 in das von ihr gegründete Unternehmen zurück und verlässt es nach der Krebsdiagnose ihrer Lebensgefährtin im Oktober 2013 endgültig. 

Jil Sanders Stil

Schon als Kind hat Jil Sander ein ausgeprägtes Gespür für Mode. So sagt sie 2017 in einem Interview mit Focus Online:

„Der schrecklichste Moment war, wenn meine Mutter uns weckte und sagte: ‚Es regnet – heute werden Gummistiefel angezogen‘. Man hat eben als Kind schon Vorstellungen.“
Jil Sander

Diese Vorstellungen von Mode werden bei der Designerin immer konkreter: Ihr ist es wichtig, dass Mode nicht nur Eleganz ausstrahlt, sondern auch angenehm zu tragen ist. Und so macht sie sich daran, eine ähnlich bequeme Kleidung zu entwerfen, wie sie Männer schon lange trugen. Sie kreiert Damenmode aus Stoffen für Herrenanzüge, die jedoch nicht maskulin sind, sondern schlicht und weich. 

Ihre Entwürfe sind stets minimalistisch und die Stoffe luxuriös, sodass sie von den Medien schon bald den Beinamen „Queen of Less“ oder „Kaschmir-Queen“ bekommt. Die „Königin des Weglassens“ lebt selbst auch nach diesem Motto. Sie trägt keinen Schmuck, einzig eine Rolex-Uhr ziert ihr Handgelenk. 

Das Privatleben

Heidemarie Jiline Sander wird am 27. November 1943 in Wesselburen, Schleswig-Holstein, als älteste von drei Geschwistern geboren. Ihre Mutter Erna-Anna Sander ist vor den Bomben des zweiten Weltkrieges in Hamburg aufs Land geflüchtet. Nach dem Krieg kehrt die Familie zurück in die Hansestadt. Als sich die Eltern trennen, behalten Mutter und Tochter jedoch den Namen Sander, der später zu einer Weltmarke werden soll.

Schicksalsjahre einer Mode-Ikone

Jil Sander bleibt viele Jahre in Hamburg und lebt von 1978 bis zum Jahr 2000 in einer Villa in Hamburg-Rotherbaum bis sie gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin Angelica „Dickie“ Mommsen auf das Gut Ruhleben nach Plön zieht. Über 30 Jahre sind beide ein Paar. Angelica Mommsen verstirbt 2014 im Alter von 72 Jahren an Krebs und hinterlässt drei Söhne.

Jil Sander heute

Jil Sander lebt immernoch auf dem Gutshof in Plön, wo sie ihre Zeit seitdem der Pflege des großen Gartens widmet. Die Söhne ihrer Lebensgefährtin zählen für sie nach wie vor zur Familie - mittlerweile hat sie fünf Enkelkinder. Ihr Privatleben hält sie so gut es geht aus den Medien heraus. Die Designerin gibt kaum Interviews und ist sowohl auf dem roten Teppich als auch im Fernsehen nur äußerst selten zu sehen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';