People

Was macht Jean Paul Gaultier heute?

Jean Paul Gaultier ist für seine exzentrische Art bekannt, mit der er die Modewelt seit den 70er Jahren aufwühlt. Doch was macht der Designer heute?

Jean Paul Gaultier
Jean Paul Gautier gibt 2020 seinen Rücktritt bekannt - was macht er jetzt? Foto: Getty Images

Jean Paul Gaultier: Aufstieg zum etablierten Designer

Jean Paul Gaultier wird am 24. April 1952 in Arcueil, Frankreich, geboren. Er ist der Sohn zweier bürgerlicher Franzosen und verbringt seine Ferien oft bei seiner Großmutter. Sie ist es auch, die ihm die Modewelt näher bringt. Jean Paul hat früh Spaß an Kunst, zeichnet und koloriert eigene Entwürfe. Anders als andere Designer seiner Zeit besucht er keine etablierte Modeschule oder erlernt das Schneider-Handwerk. Stattdessen schickt er seine Zeichnungen an sämtliche namentliche Modeschöpfer. Pierre Cardin ist begeistert und stellt den jungen Franzosen ein. Unter Jacques Esterel in 1971 und Jean Patou später, bekommt er Einblicke in alles Wichtige.

1976 präsentiert der Designer seine erste eigene Kollektion. Die Modewelt zeigt sich schockiert, betitelt ihn als französischen "Enfant terrible" - doch er stößt auch auf offene Ohren. Es sind vor allem Editor mehrerer Magazine, die ihn dazu ermutigen zwei Jahre später sein gleichnamiges Label zu gründen. Seine Looks sind von Haute Couture inspiriert, expressiv und anders: Statt der konventionellen Models engagiert er lieber Männer und Frauen, die aus sämtlichen Mustern fallen. Die Provokation der Besucher sind seine Spezialität und Bodyshaming ein Thema, das er nicht totschweigen will. Er etabliert den Rock für Männer, macht das Streifenshirt zu seinem Markenzeichen und entwirft auch bald schon eine Prêt-à-porter-Kollektion. 2003 - 2011 designte Gaultier zudem die Damenlinie des Hauses Hermès.

Enge Freundschaft: Jean Paul Gaultier und Madonna

Gerade wegen seiner offenen, lustigen und direkten Art ist Jean Paul Gaultier so beliebt. Model Coco Rocha gilt als seine ewige Muse, auf den roten Teppichen der Welt glänzen seine Designs und seine Freundschaft zu Madonna überdauert bereits Jahrzehnte. Es ist die wohl innigste Verbindung, die unter anderem den legendären Kegel-BH hervorbringt, den die Sängerin in den 80ern trägt. Auch zur Met Gala oder zu den MTV Awards kleidet Jean Paul die Ikone des Öfteren ein.

Das Privatleben von Jean Paul Gaultier

Für Gaultier ist die Mode seine erste große Liebe, in der er sich fallen lassen kann und ausleben kann. Trotzdem findet er in Francis Menuge den Mann seiner Träume. Er leidet zusammen mit dem Designer das Label und unterstützt ihn bei seinen Arbeiten. 1990 verstirbt Mengue an den Folgen seiner Aids-Erkrankung.

Was macht Jean Paul Gaultier heute?

Im Januar 2020 verkündet der Designer überraschend, dass die kommende Couture Show seine Letzte sein würde. Unter tosendem Applaus bedankt er sich bei all seinen Unterstützern und Weggefährten. Trotz seines Ruhestands, läuft das Label weiter. Besonders beliebt sind die Düfte, die Gaultier in den 90ern launcht.