madame wird geladen...
Horoskop

Jahreshoroskop 2021: Steinbock

Jahreshoroskop 2021Steinbock
Das große Jahreshoroskop 2021 für das Sternzeichen Steinbock Foto: Dominica Zaborowski

Bei Ihnen ist es einfach: Man müsste eigentlich nur das Horoskop vom letzten Jahr hervorkramen und auf Copy & Paste drücken. Die einzige Änderung: Es wird noch besser. War 2020 schon ein Spitzenjahr, wird 2021 ein Spitzenjahr mit zusätzlichem Sahnehäubchen. In allen Bereichen lief es wie geschmiert. Sie als fleißiges Bienchen mussten sich erst mal daran gewöhnen, dass Sie plötzlich selber in der Front Row stehen. Bisher waren es meist andere, die sich im Rampenlicht sonnten, während Sie im Hintergrund ordentlich was wegschafften. Endlich durften auch Sie mal am Ruhm schnuppern und merkten: „Och, gar nicht so übel.“

Und jetzt führen Sie fort, was Sie sich letztes Jahr erarbeitet haben. Da haben Sie das Fundament gebaut, Erd- und Obergeschoss dazu, jetzt setzen Sie als Krönung ein schickes Penthouse obendrauf (nur keine Gewissensbisse!). Architekt soll übrigens ein typischer Steinbock-Beruf sein, ebenso wie Anwalt und – Prokurist. Aber natürlich verlieren Sie nun nicht komplett die Bodenhaftung, obwohl für 2021 ein paar Höhenflüge auf dem Flight Schedule stehen.

Ab Anfang Januar geht’s schon mal richtig gut ab, und dann wieder im April, August und November. Da begreifen Ihre Chefs endlich, dass Sie mehr können als Qualitätssicherung und geben Ihnen mehr Verantwortung und mehr Geld (das will was heißen in diesen Zeiten). Das Schönste daran: Es gibt keinen branchenüblichen Neid, jeder gönnt Ihnen den Erfolg. Weil Sie so beliebt sind und als Einzige nie einen Kollegen-Geburtstag vergessen.

Die paar kleinen Turbulenzen im Juli und Oktober bringen Sie nicht aus der Ruhe. Sie sind instruiert, haben immer einen Plan (B und C und D). Probleme werden erst messerscharf analysiert und dann systematisch Schritt für Schritt beseitigt. Lieber langsam, aber sicher ist auch im Privaten die Devise des Steinbocks. Er verliebt sich praktisch nie Hals über Kopf. Wäre ja auch völlig unvernünftig. Bevor man etwas von sich preisgibt (wenn überhaupt) und sich am Ende vielleicht sogar traut, muss man erst mal herausfinden, ob man dem anderen trauen kann.

Und Vertrauen kommt nicht über Nacht, schon gar nicht übe One Night. Wer noch auf der Suche ist, legt die Herz-Nieren-Überprüfungen auf Januar und März und hat dann im September die besten Aussichten, den V-Mann fürs Leben zu finden. Wenn irgend möglich, verschenken Steinböcke ihr Herz nur einmal, aber dann für die Langstrecke. Darum gehen wir davon aus, dass die meisten von Ihnen sowieso schon in festen Händen sind. 2021 wäre eine gute Zeit, Beziehungen zu vertiefen, noch mal „Ja, ja, ja!“ auszurufen und das Ehegelübde zu erneuern. Rollen Sie nicht gleich mit den Augen! Es muss kein schamanisches Ritual sein. Es würde reichen, wenn Sie zumindest ein wenig Romantik zulassen könnten und beim Candle-Light-Dinner gnädig über die schiefen Töne des Stehgeigers hinwegsehen. Schon klar, ein „Ich liebe dich“ ist Ihnen entschieden zu viel Gefühlsduselei. Aber vielleicht bekommen Sie ein „Schön, dass es dich gibt“ über die Lippen?

Wo es gerade so schön persönlich wird. Fast hätten wir vergessen, dass es 2021 weniger ums Geschäftliche geht, sondern: um Sie. Sie dürfen und sollen sich endlich mal um sich selbst kümmern. Ihre Freunde versuchen seit Jahren, Sie zu mehr Life in Ihrer Work-Life-Balance zu überreden, jetzt kommt Saturn mit dem konkreten Auftrag. Den kennen Sie gut, als Mitregent in Ihrem Zeichen ist er sowieso Ihr ständiger Aufpasser und Mahner.

Ja, Sie machen ungern etwas ohne Sinn und Verstand. Aber auch Nichtstun tut was, nämlich der Seele gut. Etwas mit mehr Action wäre folgender Vorschlag: Sie stellen sich ganz oben auf die Terrasse Ihres Penthouse, lassen sich die Sterne vom Himmel holen und legen „Dancing in the Moonlight“ auf. Dazu tanzen Sie gefährlich wild und gucken mal, was passiert.