Horoskop

Jahreshoroskop 2021: Jungfrau

Jahreshoroskop 2021Jungfrau
Das große Jahreshoroskop fürs Sternzeichen Jungfrau Foto: Dominica Zaborowski

Eine gewissenhafte Vorbereitung ist das A und O für das Gelingen jedes Vier-Gänge-Menüs. Das wissen Sie als leidenschaftliche Köchin am besten. Damit das Timing stimmt, die Pasta immer al dente ist und keine gähnend lange Pause nach dem Primo Piatto entsteht, machen Sie sich vorher einen exakten Plan, sorgen für Ordnung im Kopf und auf dem Küchenblock. Das war ein kleiner Schwenk, der schnurstracks zu Ihrer Prognose für 2021 führt. Auch da ist es Ihrer gründlichen (von manchen als pedantisch belächelten) Vorarbeit zu verdanken, dass Sie im nächsten Jahr aber so was von die Nase vorn haben. All die Fragen, die ans Eingemachte gehen, weil Saturn um die Häuser streicht, und mit denen sich die anderen Tierkreiszeichen jetzt rumschlagen müssen, haben Sie im Auftrag der Sterne schon in den letzten beiden, für Sie ziemlich mühsamen Jahren durchgekaut.

Haben in sich reingehorcht und gefragt: Quo vadis? Wo will ich hin? Will ich leben wie bisher oder doch ganz anders? Und tut mir überhaupt gut, was ich da tue? Und weil Jungfrauen ihre Aufgaben so fleißig, sorgfältig und vernünftig erledigen, können Sie die kommenden zwölf Monate recht easygoing angehen. Wären Sie so hämisch wie Ihre Belächler, was Sie zum Glück nicht sind, wäre genau jetzt ein inbrünstiges „Ätsch!“ fällig.

Zuverlässig wie Sie sind, haben Sie sogar Ihre Hausaufgabe in den Disziplinen Lust und Laune gemacht, sonst nicht gerade Ihre Einserfächer. Die Erkenntnis, dass Sie als Kopfmensch auch Gefühle zeigen dürfen, fühlt sich fast an wie ein Befreiungsschlag. Am meisten profitiert Ihr Partner davon. Sie öffnen sich, lassen im Schlafzimmer öfter mal das Licht an, es darf sogar gelacht werden. Sie harmonieren beide so derart perfekt, dass Venus ein bisschen rot und dann grün vor Neid wird, während Sie Dream-Team-mäßig tatsächlich schon im Frühjahr über eine „gegenseitige Vergabe von Exklusivrechten sprechen“ (Mercedes Spannagel: „Das Palais muss brennen“).

Wer dagegen noch auf der Suche ist, könnte im Juli auf jemanden treffen, dem es genauso ernst ist wie Ihnen. Kleine Rückfälle im März und Ende Mai überstehen Sie ohne Blessuren. Sie haben jetzt ja gelernt, auch unangenehme Themen anzusprechen und nicht in sich hineinzufressen. Kopf und Bauch hatten wir, fehlen noch Hand und Fuß. Dass das Berufliche bei Jungfrauen beides hat, versteht sich praktisch von selbst. Bevor Sie im August – Ihrem absoluten Highlight- Monat – so richtig durchstarten, kümmern Sie sich erst mal um Ihre Finanzen und gucken, ob Sie sich eine tiefgreifende Veränderung überhaupt leisten könnten. Wieder: vorbildlich!

Vielleicht wollen Sie endlich auf eigenen Beinen stehen und leiern der Bank einen Kredit mit unschlagbar günstigen Konditionen aus dem Kreuz. Vielleicht hauen Sie endlich beim Chef auf den Tisch und stellen selber Bedingungen, statt diese immer nur pflichtbewusst und zur Zufriedenheit aller zu erfüllen. Bescheidenheit gilt zwar als Zier, von der haben aber nur andere was.

Mit Ihrem plötzlich erstarkten Selbstbewusstsein kommt nicht jeder klar (war doch so schön bequem mit dem fleißigen Lieschen). Auch für Sie selbst ist das alles noch so neu. Darum hapert es auf dem fremden Terrain zuweilen ein wenig mit der Feinmotorik. Kleiner Tipp vom Berufsberater Merkur: Nach Möglichkeit nicht ganz so brachial mit der Tür ins Haus poltern.

Wo wir gerade dabei sind – eine Aufgabe haben die Planeten noch. Keine Angst, tut nicht weh. Im Gegenteil: Sie sollen sich endlich mal was Schönes gönnen! Nein, damit sind nicht die Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten gemeint. Es geht nur um Sie! Sie haben gut gewirtschaftet, Sie könnten es richtig krachen lassen. Ein Wellness-Wochenende im allerbesten Hotel mit Kaviar und allem Pipapo, Champagner statt Perlwein oder – tataaa – eine Küche von Boffi. Too much? Dann wenigstens eine neue KitchenAid mit Pasta-Aufsatz.