Food

Horchata: Mit diesem Rezept gelingt das mexikanisches Kult-Getränk garantiert

Klingt verrückt, schmeckt aber unglaublich gut: Mexikanischer Horchata wird aus Mandeln, Reis und Zimt gemacht. Wie Sie das Erfrischungsgetränk zu Hause selber kreieren, erfahren Sie hier

Horchata
Horchata ist der Geheimtipp unter den außergewöhnlichen Erfrischungsgetränken Foto: iStock

Was ist Horchata?

Auch, wenn die mexikanische Küche hierzulande immer beliebter wird - man denke an leckere Enchiladas, Mole oder Tacos -, ist das Nationalgetränk noch eher unbekannt: Horchata. Das Wort Horchata leitet sich Lateinischen "hordeata" ab und bedeutet sinngemäß soviel wie "aus Gerste gemacht".

Naheliegend, wenn man weiß, was die Grundzutaten des leckeren Getränks sind: Mandeln, Erdmandeln, Kürbis, Gerste, Mais, Reis, Weizen oder Melonensamen. Die Nüsse oder das Getreide werden in Wasser eingeweicht bis eine Getreide- bzw. Nussmilch entsteht und anschließend gesüßt. Für unser Rezept verwenden wir Mandeln und Reis.

Rezept für Horchata

Zutaten für 4 kleine Gläser Horchata

  • 1 Tasse Bio-Langkornreis

  • 75 g blanchierte Mandeln

  • 1 Stange Zimt

  • 250 ml Wasser

  • 1 Vanilleschote

  • 50 ml Kokosmilch

  • 1-2 EL Agavendicksaft

So bereiten Sie Horchata zu

  1. Zimtstange in drei Teile brechen und zusammen mit Mandeln und Reis in eine Schussel geben.

  2. Wasser erhitzen, bis es kurz vorm Siedepunkt ist, und anschließend zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

  3. Am nächsten Morgen zwei der Zimtstücke entfernen und den Rest (Zimt, Reis, Mandeln) fein pürieren.

  4. Das Püree durch ein Tuch oder feines Sieb drücken und die Flüssigkeit auffangen.

  5. Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Agavendicksaft in die Reis-Mandel-Milch einrühren.

  6. Zum Schluss Kokosmilch hinzugeben, alles kurz abschmecken und am besten auf einem Eiswürfel servieren.

Horchata mit Espresso

Auch, wenn das klassische Rezept immer noch am besten schmeckt, können alle Koffein-Junkies Horchata auch in der heißen Variante mit einem kräftigen Espresso genießen. Die Nuss-Reis-Milch dafür einfach erwärmen, in ein Glas geben und den heißen Espresso langsam hineingießen.

Wer wie beim klassischen Latte Macchiato nicht auf den Milchschaum verzichten möchte, schäumt einen Teil der Nuss-Reis-Milch auf und toppt den heißen Horchata samt Espresso mit "Milch"-Schaum und einer Prise Zimt.