MADAME wird geladen...
Fashion

Hoodie: So stylen Sie den Kapuzen-Pullover richtig

Dass ein Hoodie mehr ist, als nur die perfekte Uniform für Sofa-Abende, beweist er spätestens in diesem Herbst. MADAME.de zeigt vier Varianten, wie Sie den Kapuzen-Pullover Streetstyle-tauglich machen

Frau trägt Hoodie un grün von Chanel
Der Herbst steht vor der Tür und der Hoodie begleitet Sie durch die stürmische Zeit Getty Images

So stylen Sie den Hoodie im Herbst

Beim Gedanken an einen Kapuzen-Pullover denkt man spontan noch an die übergroßen "Zelte" aus den 90ern. Diese trugen außer Baskettballstars und hippen Mädchen - gerne in der Cropped-Version zu engen Radler-Hosen - eher wenige Leute freiwillig auf offener Straße. Heute sieht man sie sogar zu schicken Office Looks - in der Modewelt wird schließlich gerne mal mit Stilbrüchen gespielt. Sie neu zu stylen und in unterschiedlichen Varianten zu tragen, macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch Farbe auf die Straßen der Fashion Metropolen.

Auch im Alltag zeigt sich der Hoodie gerne. Egal ob im Büro zum Casual Friday, zu einer Party am Wochenende oder ganz ladylike zum Kleid: Der Hoodie ist vielseitig einsetzbar. Vor allem aber ist er gerade in der Übergangszeit eine tolle Alternative zur Jacke. Wenn draußen ein Regen-Sonne-Wechselspiel herrscht, ist der Kapuzen-Pullover gerade warm genug und schützt mit seiner angenähten Mütze vor Regentropfen. Wird es wieder wärmer, kann er einfach lässig um die Schultern oder um die Hüfte gewickelt werden.

Frau geht über die Straße und trägt Hoodie und High Heels
Der Kapuzen-Pullover kann auch schick aussehen - zu Hose und High Heels beispielsweise! Getty Images

4 Styling-Ideen für den Hoodie

Zu Hose und High Heels

Ein schickes Upgrade erfährt der Kapuzen-Pullover durch eine elegante Hose und hohe Schuhe. Der Hoodie kann hier in einer Cropped-Version zu High Waist Pants kombiniert werden. Durch ein auffälliges Muster setzt er einen modischen Akzent und während es oben herum wild zugeht, können Sie den Rest des Looks mit schwarzen, klassischen High-Heels schlichter gestalten.

Als Eyecatcher

Sie haben keine Ahnung, wie Sie ihren Hoodie in Szene setzen sollen? Kein Problem! Tragen Sie ihn als Eyecatcher: Farblich abgestimmte, unifarbene Accessoires, wie zum Beispiel eine pinkfarbenen Sonnenbrille oder eine Handtasche in Magenta, machen das geliebte Basic zum absoluten Hingucker.

Ladylike zum Kleid

Fashion Blogger lieben es, lässige Kapuzen-Pullover unter schicken Kleidern zu tragen. Wichtig hierbei: Da die meisten Hoodies weit ausfallen, sollte das Kleid nicht zu eng anliegen. Um eine unschöne Silhouette zu vermeiden, wählen Sie ein fließendes Modell mit Volants oder im Flatter-Look. Die sportliche Note, die der Hoodie Ihrem Outfit so verleiht, ist ein toller Stilbruch.

Sie wollen sich erstmal an den etwas anderen Look herantasten? Dann kombinieren Sie den Sweater zu Rock und Stiefeln. Die "leichtere" Variante sieht genauso feminin aus.

Streetstyles mit Hoodie
Hoodie als Eyecatcher und für Mutige im Layering-Look unter einem Kleid Getty Images

Business-Look mit Blazer

Casual Friday im Büro und Sie wollen am liebsten Ihren Kuschel-Pullover anziehen? Kein Problem! Auch wenn Sie noch ein wichtiges Meeting haben, lässt sich der Hoodie Büro-tauglich stylen. Tragen Sie über Ihrem Pullover einen Oversize Blazer oder Longblazer und greifen Sie zu einer eleganten Tasche à la Birkin Bag. Fertig ist der gemütliche Office Look.

Frau trägt Blazer und Hoodie
Der Hoodie kann auch im Büro getragen werden - hier kombiniert zum Blazer Getty Images
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';