madame wird geladen...
Zeitgeist

Home-Office: So bleiben Sie auch zu Hause produktiv

Von zu Hause arbeiten gestaltet sich oft schwieriger als gedacht, denn viele Faktoren verleiten uns dazu, sich ablenken zu lassen. Mit diesen Tipps bleiben Sie auch im Home-Office produktiv

Junge Frau am Schreibtisch
Diese Tipps helfen dabei, auch zu Hause prouktiv zu bleiben iStock

Die meisten Arbeitgeber schicken ihre Mitarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie momentan ins Home-Office. Für viele ein Grund zur Freude - doch nicht jeder arbeitet gerne von zu Hause. Zu hoch ist die Wahrscheinlichkeit, sich ablenken zu lassen: Netflix, die Couch, das schöne Wetter, die Kinder - eins kommt zum anderen und schon ist wieder eine Stunde dahin. MADAME.de hat Tipps für Sie gesammelt, um auch im Home-Office produktiv zu bleiben:

Eine Routine entwickeln

Eine Routine im Home-Office lässt sich schon in wenigen Schritten schaffen. Fangen Sie direkt morgens an und stehen Sie jeden Tag um die gleiche Zeit auf und nutzen Sie die Morgenstunden für eine Runde Yoga oder gehen Sie joggen, um fit in den Tag zu starten. Legen Sie regelmäßige Zeiten für Pausen und Mahlzeiten fest und blocken Sie diese in Ihrem Kalender - für einen regelmäßigen Ausgleich.

Die richtige Work-Life-Balance ist gerade im Home-Office entscheidend: Achten Sie darauf Pausen zu machen und legen Sie in dieser Zeit auch wirklich die Füße hoch. Hausarbeiten wie das Anstellen der Waschmaschine, Fensterputzen oder andere Dinge, die im Haushalt so anfallen, sollten Sie unbedingt auf den Feierabend verbuchen und Ihre Mittagspause wirklich entspannten Dingen widmen.

To-do-Listen schreiben

Zur Routineplanung im Home-Office ist das Schreiben von To-do-Listen hilfreich. Beginnen Sie am besten schon einen Tag im Voraus damit, alle Aufgaben, die zu erledigen sind, zu notieren. Unterteilen Sie diese in verschiedene Kategorien, um einen guten Überblick zu haben.

  • Unterteilen Sie die To-do's in 3 Prioriätenstufen

  • Legen Sie für jeden Tag die wichtigsten Aufgaben fest, die an diesem erledigt werden müssen und schreiben Sie alle weiteren Aufgaben darunter.

  • Aufgaben, die in Priorität 2 und 3 festgehalten sind und die Sie an diesem Tag nicht erledigt haben, rutschen am nächsten Arbeitstag in eine höhere Stufe.

  • Erledigte Aufgaben können Sie abhaken - so sehen Sie, was Sie bereits geschafft haben.

Ausreichend Bewegung und frische Luft

Pausen können Sie auch dafür nutzen, um nach draußen zu gehen und sich zu bewegen, denn: Frische Luft ist gut für den Körper und die Seele. Es reicht schon ein Gang in den Garten, auf dem Balkon sonnen oder laufen Sie eine Runde "um den Block". Ein kurzes Workout zwischendurch hilft ebenfalls Ihren Kreislauf in Schwung zu bringen - Die Muskeln, die Sie während dem langen Sitzen beanspruchen, können sich so entspannen und werden gedehnt. Durch die Anregung des Blutkreislaufs und der frischen Luft fühlen Sie sich gleich fitter und können mit neuer Motivation an Ihren Schreibtisch zurückkehren.

Gesund und bewusst ernähren

Um einer einseitigen Ernährung vorzubeugen, sollten Sie auch in Bezug auf Ihre Mahlzeiten eine Routine einführen. Bereiten Sie Ihr Frühstück und Mittagessen schon am Vorabend vor - so können Sie Zeit sparen und müssen trotzdem nicht zu Fertigessen greifen. Falls Sie Langeweile während der Arbeitszeit verspüren, helfen Gemüsesnacks und selbst gemachte Dips, um den Heißhunger zu stillen. Achten Sie zudem darauf genügend zu trinken - Wasser, Tee oder Kaffee am Morgen steigert ihre Leistungsfähigkeit. Kleine Snack-Sünden sollten Sie sich trotzdem unbedingt gönnen, denn diese haben Sie sich definitiv verdient!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';