MADAME wird geladen...
Accessoires

Haarreif – So stylen Sie das Accessoire für den Frühling

Haarreifen sind das Must-have Accessoire für den Frühling, Sommer, Herbst und ja, wohl auch den Winter. So stylen Sie den Trend für jede Angelegenheit

Mandy Bork trägt einen Haarreif mit Zierperlen
Mandy Bork trägt einen Haarreif mit Zierperlen Mandy Bork trägt einen Haarreif mit Zierperlen Getty Images

Der Haarreif: Das neue Trend-Accessoire

Eine haarige Angelegenheit – aber sie ist schick und absolut im Trend! Der Haarreif ist das ultimative Accessoire für den Frühling und verpasst jedem Look das gewisse Etwas. Er ist nicht nur praktisch, sondern überzeugt auch in puncto Styling. Der Haarreif verhindert eine unschöne Sturmfrisur bei Wind, befreit das Gesicht von der wallenden Mähne, wenn es draußen heiß ist und sieht obendrein noch cool aus. Doch noch mehr: Nicht nur die Haare werden mit dem schicken Accessoire aufgepeppt, auch das Outfit erstrahlt in einem ganz neuen Glanz.

Der von Natur aus eher verspielte Haarreif kann pure Eleganz unterstreichen, einem lässigen Outfit schicke Raffinesse verleihen, oder aber verführerisch und feminin wirken. Kurzum: Mit einem Haarreifen ist Ihnen ein stilsicherer Auftritt garantiert.

Haarreif stylen: Welche Modelle passen zu welchem Look?

Die Auswahl an verschiedenen Farben, Formen, Materialien und Größen von Haarreifen ist riesig. Grund genug, die vier beliebtesten Styles genauer unter die Lupe zu nehmen – welches Modell passt zum Business-Lunch, zum Cocktailabend, zum Shopping-Trip oder ins Theater? Welcher Haarreif zu welchem Look am besten passt, verraten wir Ihnen in unseren Styling-Ideen.

  • Haarreifen aus Samt

Unifarbene Haarreifen aus Samt wirken besonders edel und versprühen in der XL-Polsterung ein angenehmes Retro-Flair. Vor allem in den Farben Bordeaux Grün und Schwarz gelten sie als wahrer Klassiker und sind in breiter Form sehr gefragt. Besonders schick sehen sie zu einem eleganten Look aus, der gerne Ton in Ton mit dem Haarreif gehen darf. Influencerin Leonie Hanne kombiniert ihren schwarzen Haarreif aus Samt zu einem transparenten Kleid aus schwarzer Spitze – sehr verführerisch, aber dank des Haarreifs nicht zu sexy.

Aber nicht nur ein eleganter Look lässt sich unterstreichen, auch ein lässiger Style kann einen romantischen Akzent versprühen. Kombinieren Sie ein zartes Maxikleid im Stilbruch zu Cowboyboots und einer cropped Denim-Jacke. Ein Haarreif in samtigem Rot unterstreicht die zärtliche Nuance des Kleides und den Stilbruch gleichermaßen – die perfekte Kombination für den Alltag, wie Bloggerin Aylin König gekonnt unter Beweis stellt.

Leonie Hanne und Aylin König kreieren mit dem Haarreif aus Samt zwei unterschiedliche Looks – we love it!
Leonie Hanne und Aylin König kreieren mit dem Haarreif aus Samt zwei unterschiedliche Looks – we love it! Leonie Hanne und Aylin König kreieren mit dem Haarreif aus Samt zwei unterschiedliche Looks – we love it! Getty Images
  • Haarreifen mit Perlen und Schmucksteinen

Eines vorweg: Verzichten Sie auf auffällige Schmuckstücke, wenn Sie sich für einen Haarreifen mit Perlen entscheiden. Dieser darf gerne die Rolle des Eye-Catchers übernehmen und sollte nicht durch andere Accessoires in den Hintergrund rücken. Halten Sie sich auch mit dem Outfit ein wenig zurück, denn bei diesem Style gilt: Weniger ist mehr! Mandy Bork (siehe Bild oben) kombiniert einen breiten Haarreif mit Zierperlen zur Lederjacke und greift das Thema mit filigranen Perlenohrringen erneut auf.

Bei Haarreifen mit Schmucksteinen gilt: Entweder volle Opulenz oder ein stilsicheres Modestatement setzen. Diese Haarreifen eignen sich perfekt für einen Gala-Abend oder als verspieltes Accessoire zur Jeans und zum Basic-Shirt. Wichtig ist nur, dass Sie sich für einen Stil entscheiden.

  • Dünne Haarreifen

Perfekt für alle, die feine Haare besitzen und sich erst einmal an den Mode-Trend herantasten möchten: Dünne Haarreifen sollen per se nicht im Fokus des Outfits stehen, sondern dieses bewusst unterstreichen – quasi auffällig unauffällig. In Sachen Styling sollten Sie es in erster Linie lässig angehen. Culottes, Midi Röcke, Trenchcoats, Basic-Shirts – mit diesen Key-Pieces machen Sie nichts falsch. Vermeiden Sie dünne Haarreifen bei Anzügen oder Business-Looks. Dies kann schnell zu spießig wirken. In diesem Fall ist ein Samt- oder Satin-Haarreif die bessere Option.

Klein und fein: Der dünne Haarreif unterstreicht im linken Bild das Outfit, während er rechts wie ein zartes Diadem wirkt
Klein und fein: Der dünne Haarreif unterstreicht im linken Bild das Outfit, während er rechts wie ein zartes Diadem wirkt Klein und fein: Der dünne Haarreif unterstreicht im linken Bild das Outfit, während er rechts wie ein zartes Diadem wirkt Getty Images
  • Extravagante Haarreifen

Haarreifen mit Stoff-Verzierungen, Schleifen oder anderen Applikationen sind für die ganz Mutigen unter Ihnen. Auffällige Kristalle wirken wie ein Diadem, eine Schleife auf der oberen Partie erinnert uns an sorglose Kindertage. Hier darf gerne mit Gegensätzen gespielt werden. Emili Sindlev kombiniert zum lässigen Schulmädchenlook einen Stoff-Haarreif mit Verzierungen, welcher eher brav wirkt. Bei Dolce & Gabbana auf dem Runway lautete die Devise: Es können nie zu viele Accessoires sein. Der Look ist an Extraordinariat nicht zu übertreffen.

Opulenz bei Dolce & Gabbana auf dem Runway (l.) und verspielter Chic bei Emili Sindlev (r.)
Opulenz bei Dolce & Gabbana auf dem Runway (l.) und verspielter Chic bei Emili Sindlev (r.) Opulenz bei Dolce & Gabbana auf dem Runway (l.) und verspielter Chic bei Emili Sindlev (r.) Getty Images

Die schönsten Haarreifen der Saison

Unsere Haareifen-Lieblinge
PR
  1. Haarreif mit kristallverzierten Schleifen von Gucci, ca. 680 Euro
  2. Haarreif aus Leder mit Nieten, von Prada ca. 350 Euro
  3. Haarreif aus Stoff mit Kristallen von Lele Sadoughi, ca. 160 Euro
  4. Schmaler Haarreif mit Zierperlen von Simone Rocha,ca. 170 Euro
  5. Haarreif aus Stoff von Jennifer Behr, ca. 270 Euro