Summer Hair: Haarpflege im Sommer

So sehr wir den Sommer auch lieben, unseren Haaren kann er bisweilen ziemlich zusetzen. Und darum benötigen sie gerade jetzt eine Extraportion Pflege. Worauf es bei der Haarpflege ankommt, verraten wir Ihnen hier.

Eine Extraportion Sommerpflege, bitte!
Sommer-Teint Teaser
Sommerteint

Diese Lebensmittel sorgen für eine schöne Bräune

Endlich Sommer, endlich Sonne satt! Genau wie unsere Haut, benötigen auch unsere Haare genau jetzt besonders viel Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Und nicht nur das. Denn im Sommer setzen außerdem Salz- und  Chlorwasser sowie Wind dem Haar zusätzlich zu, trocknen es aus,  machen es porös und entziehen ihm Glanz und Farbe. 

Auch gefärbte Haare bleiben nicht verschont. Im Gegenteil, coloriertes Haar ist sogar empfindlicher als natürliches Haar. Daher benötigt es einen speziellen Schutz, um zu verhindern, dass die Farbe verblasst oder sich ungewollt ändert. Aber keine Panik, Sie und Ihr Haar können den Sommer in vollen Zügen und ohne größere Schäden genießen, wenn Sie bei der Haarpflege im Sommer ein paar Dinge achten: Waschen, pflegen schützen!



Sonnenschutz für die Haare
Um Ihre Haare während des Strandausflugs, der Sommerwanderung oder dem Bummel durch eine entzückende toskanische Kleinstadt optimalen Schutz zu bieten, sollten Sie das Haar im Vorfeld mit speziell darauf abgestimmten Sonnenschutzprodukten auf den anstehenden Ausflug bei Sonneneinstrahlung vorbereiten. Verwenden Sie am besten Shampoos, Spülungen oder nicht fettende Sonnenschutz-Sprays mit UV-Filter. Bei sehr trockenen und strapazierten Haaren empfiehlt sich ein pflegendes Öl oder eine Haarkur, mit denen Sie Ihre Haare bereits während des Ausflugs verwöhnen können. Einfach einmassieren, Haare zu einem Knoten zusammen drehen - und einwirken lassen.

Wer besonders dünne oder feine Haare hat, sollte auf Nummer sicher gehen und zwischendurch immer wieder ein Kopftuch oder einen Sonnenhut tragen oder ein Sonnenschutz-Spray mit LSF 50 verwenden.
Haarwäsche & -pflege  Ganz wichtig: Nach jedem Schwimmen im Meer oder im Schwimmbad sollten Sie unbedingt die Haare gründlich ausspülen. Und da die Kombination aus Chlor- oder Salzwasser und Sonne dem Haar extrem strapazieren, sollten Sie ihm mindestens zweimal in der Woche ein spezielles Haarritual gönnen. 

Beginnen Sie mit einem sanften und pflegenden Shampoo, das die Haare von Chlor und Salz befreit und die Haarfaser in der Tiefe repariert. Nach dem Shampoo kommt ... na klar, der Conditioner. Hier haben Sie die Wahl zwischen Produkten, sie Sie in das feuchte Haar geben und nach drei bis fünf Minuten wieder ausspülen können oder Leave-in-Conditionern. Und wenn Sie blonde Haare haben, sollten Sie im Idealfall speziell für blondierte Haare entwickelte Produkte verwenden.   

Zusätzlich sollten Sie Ihren Haaren einmal wöchentlich eine Haarreparaturmaske gönnen. Besonders die Längen und Spitzen, denen die Sonne besonders zusetzt, werden sich über die Feuchtigkeitsmaske freuen.. Um ein optimales Pflegeergebnis zu erreichen, decken Sie Ihre Haare während der Einwirkzeit mit einem warmen Badetuch ab.

Absolute Don'ts im Sommer - Sie sollten Ihre Haare im Sommer nicht zu häufig und nicht mit zu viel Shampoo waschen

- Kein Styling mit Glätteisen, Lockenstab & Co. ohne Hitzeschutz

- Feuchtes Haar zum strengen Knoten binden – dadurch brechen die Haare schneller ab

- Haargummis mit Metalldetails verwenden – diese erhitzen in der Sonne und schaden dem Haar