Royals

Große Sorge um Prinz Harry

Für Prinz Harry sitzt der Schmerz über den Tod seiner Mutter noch tief. Ausgerechnet ein Musical über das Leben und den Tod der Lady Di könnte nun weitere Wunden aufreißen...

Prinz Harry
Große Sorge um Prinz Harry Foto: Getty Images

Turbulente Zeiten, in denen aktuell das einstige royale Traumpaar Prinz Harry und Meghan stecken. Nach dem Rücktritt als Senior Royals wird es auch nach Monaten der Schlagzeilen einfach nicht ruhiger um die Eheleute. Neben neuen Jobs der beiden und dem Umzug in ihre erst kürzlich gekaufte Villa im Umland von los Angeles, ist es ausgerechnet Harry, der nun für weitere Schlagzeilen sorgt.

Neues Diana-Musical kratzt alte Wunden auf

Dass vor allem die beiden Kinder Prinz William und Harry nach dem tragischen Tod von Mutter Diana litten, ist bekannt. Dabei hat es der jüngere Bruder noch mehr mitgenommen, wie der„Good Morning Britain“-Moderator Adil Ray und der ehemalige Pressesprecher der Queen, Dickie Arbiter, im britischen Express diskutierten. Der TV-Mann ist sich sicher: "Harry war so ein junger Bursche, als seine Mutter starb. Wir alle erinnern uns an die Bilder, als er vor der gesamten Nation hinter dem Sarg seiner Mutter hergehen musste."

Und weiter sagt Ray: "In den vergangenen Jahren hat er über seine geistigen gesundheitlichen Probleme gesprochen. Er geht gerade durch eine schwierige Phase, weil er sieht, wie die Presse seine Frau behandelt. Er durchlebt das fast noch einmal."

Hintergrund der Sorge um Harry ist das neue Musical über Diana, das das Leben und den Tod der Lady Di zeigt. Geplant war die Premiere am Broadway noch in diesem Jahr, doch wegen der Corona-Pandemie ist die Uraufführung auf Anfang 2021 verschoben worden. Im Mai 2021 soll das Stück dann auf Netflix ausgestrahlt werden. Bleibt abzuwarten, wie brisant das Stück für die einzelnen royalen Mitglieder wird. Aller Anschein nach, könnte Harry wohl getrost darauf verzichten...