madame wird geladen...
Kultur

Größte Petition aller Zeiten: Über 13 Millionen unterschreiben für getöteten George Floyd

Der gewaltsame Tod von George Floyd bewegt die Welt. Über 13 Millionen Menschen haben bereits eine Petition für den Getöteten unterzeichnet

Black Lives Matter Schild
Größte Petition aller Zeiten: Über 13 Millionen unterschreiben für getöteten George Floyd iStock

Über 11 Millionen unterschreiben für getöteten George Floyd

Eine Petition, die unter dem Namen "Gerechtigkeit für George Floyd" ins Leben gerufen wurde, hat sich bereits zur größten Petition aller Zeiten entwickelt.

Die Petition wurde nach dem Tod von George Floyd ins Leben gerufen, einem unbewaffneten schwarzen Mann, der während eines Polizeieinsatzes am 25. Mai 2020 in Minneapolis starb.

Der Vorfall hat weltweit eine Welle von Protesten ausgelöst, speziell in den USA.

Petition verfolgt klares Anliegen

Der Initiator der Petition, eine Person namens Kellen S, erklärte bereits zu einem früheren Zeitpunkt: "Über 5,8 Millionen Menschen haben diese Petition unterzeichnet, was bedeutet, dass dies nun die größte Change.org-Petition in den USA aller Zeiten ist. Und sie funktioniert. Einer der vier Männer, die für diesen schrecklichen Mord verantwortlich sind, befindet sich in Haft.

Unsere Botschaft ist laut und deutlich: Wir werden nicht aufhören, bis es Gerechtigkeit für George gibt. Bezirksstaatsanwalt Mike Freeman muss jetzt von uns hören, um sicherzustellen, dass die anderen drei beteiligten Beamten zur Rechenschaft gezogen werden. Fünf Millionen Stimmen können nicht zum Schweigen gebracht werden, und ich möchte all Ihre Geschichten mit ihm teilen."

Initiator ist überwältigt

Kellen S animiert die Menschen auch dazu, "ein kurzes Video darüber zu schicken, warum Sie die Petition unterschrieben haben und was Gerechtigkeit für George Floyd für Sie bedeuten würde". Die Clips sollten nicht länger als 30 Sekunden dauern und horizontal aufgenommen werden.

Kellen weiter: "Als ich mit dieser Petition begann, hatte ich keine Ahnung, dass sie so groß werden würde, und Ihre Unterstützung bedeutet mir alles. Danke, dass Sie sich Gehör verschaffen konnten!"

Ihre Beweggründe beschreiben Unterzeichner-innen der Petition unter anderem folgendermaßen: "Ich unterschreibe, weil ich die Brutalität der Polizei und die begangenen Ungerechtigkeiten satt habe" oder "Polizeibrutalität und Machtmissbrauch müssen JETZT aufhören."

Die Petition finden Sie hier.

Der Artikel ist erstmalig auf maennersache.de erschienen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';