madame wird geladen...
Fashion Week Paris

Givenchy: 3 Trends direkt vom Laufsteg der Paris Fashion Week

Während der Paris Fashion Week zeigte das Label Givenchy die neue Kollektion für Herbst/Winter 2020/2021. 3 Trends, die wir uns jetzt schon vormerken

Models auf dem Laufsteg
Givenchy zeigte die neue Herbst/Winter-Kollektion bei der Paris Fashion Week Getty Images

Auch wenn die Pariser Modewoche noch im vollen Gange ist, ziehen wir schon jetzt Prognose: 70er Jahre, das Spiel mit verschiedenen Mustern und expressive Silhouetten waren die meist gesehenen Trends auf dem Laufsteg. Vor allem die Hommage an das Jahrzehnt der Hippies, Flower-Power und Friedensbewegung spiegelte sich in vielen Entwürfen wieder.

Das Modehaus Givenchy schwelgte ebenfalls in Erinnerung - allerdings an eine etwas andere Zeit: Chefdesignerin Clare Waight Keller ließ sich vom Gründer Hubert de Givenchy und seinen Arbeiten inspirieren. Seine unverkennbare Eleganz fand sich in den bodenlangen Mänteln wieder, die im Kontrast zu den Feder-Borten standen, die schwerelos an Blusen und Pullovern mitschwangen.

Dass die Looks sehr grafisch ausfielen, lag an dem Einfluss der Künstlerinnen Helena Almeida und Ketty La Rocca. Schwarz und Weiß dominierten den Laufsteg, ohne dabei eintönig zu wirken. Clare Waight Keller verstand es, die zeitlose Klasse des Modehauses in den Mittelpunkt zu rücken - Hubert de Givenchy, der vor zwei Wochen seinen 93. Geburtstag gefeiert hätte, wäre sicherlich erfreut gewesen.

Fokus auf Schulterpartie

Dass die Schulter- und Ärmelpartie im kommenden Herbst/Winter 2020/2021 so aufregend wie nie gestaltet sein wird, steht spätestens seit der Paris Fashion Week fest. Schulterpolster, Kellerfalten und Puffärmel sorgten für frischen Wind. Givenchy verlieh mit viel Volumen und einer breiten, aufspringenden Schulterfalte den Looks die nötige Raffinesse.

Model in rotem Kleid
Getty Images

Grafische Muster

Inspiriert von zwei Künstlerinnen, zeigte Clare Waight Keller moderne Muster auf Kleidern und Röcken. Die Kombination der verschiedenen grafischen Elemente in einem Kleidungsstück machten aus den einfachen Vierecken einen lebendigen Print.

Bordeaux zu Hellblau

Die aufregendste Farbkombination präsentierte Givenchy zum Ende der Show: Zu einem fließenden hellblauen Kleid trug das Model Accessoires in Bordeaux. Der deutliche Unterschied in den Nuancen wirkte nicht hart, sondern durch die Materialien - Leder und Chiffon - edel und verspielt zugleich.

Model hält Tasche
Getty Images
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';