madame wird geladen...
Beauty

Fruchtsäurepeeling selber machen: So einfach geht's!

Fruchtsäurepeeling selber machen ist gar nicht schwer. Wer bisher viel Geld für die glättende Gesichtspflege ausgegeben hat, sollte sie unbedingt mal selbst herstellen

Selbstgemachtes Fruchtsäurepeeling
Fruchtsäurepeeling wirkt wie eine Erfrischungskur für die Haut - und man kann es ganz leicht selber machen iStock

Kann man Fruchtsäurepeeling selber machen?

First things first: Ja, man kann Fruchtsäurepeeling auch selber machen! Und zwar in der natürlichsten Variante, die es gibt; mit Zutaten, die Sie bestimmt bereits zu Hause haben: Zucker, Salz, Zitronensaft (oder Orangensaft). Bevor Sie mit dem selber Mischen jedoch beginnen, müssen Sie wissen, dass ein selbst gemachtes Fruchtsäurepeeling vor der ersten Anwendung immer erst auf der Haut getestet werden sollte. Lassen Sie es außerdem nie zu lange einziehen, da schnell eine Überreizung entstehen kann.

So machen Sie ein Fruchtsäurepeeling selbst

Pressen Sie eine Zitrone oder Orange aus. Vermengen Sie den Saft dann mit einem Teelöffel Zucker und einem Teelöffel Salz. Wichtig ist, dass sich beides komplett auflöst. Ist dies nicht der Fall, kann es schnell passieren, dass die Haut durch die doppelte Penetration des mechanischen und chemischen Peelings überreizt.

Fruchtsäurepeeling - die Anleitung zum richtigen Auftragen

Ist allerdings alles aufgelöst, können Sie guten Gewissens ein Wattepad ins Fruchtsäurepeeling tauchen und über Ihrem Gesicht verstreichen. Vor allem die T-Zone fühlt sich nach der Anwendung rein und strahlend an. Aber auch an den Wangen entfernt das selbst gemachte Fruchtsäurepeeling abgestorbene Hautschuppen, Schmutz und Talg. Achtung: Sollten Sie bei der Anwendung ein unangenehmes Brennen verspüren, stellen Sie die Anwendung sofort ein und waschen Sie Ihr Gesicht mit lauwarmem Wasser.

Fruchtsäurepeeling gegen Akne

Wer Probleme mit Akne hat, sollte einem selbstgemachtem Fruchtsäurepeeling unbedingt eine Chance geben. Da die Fruchtsäure Verhornungen und Schüppchen löst, kann eine regelmäßige Anwendung dazu beitragen, dass die Akne-geplagte Haut sich schneller erneuert und repariert. Verwenden Sie das Peeling aber nie auf offenen Hautstellen. Warten Sie lieber, bis diese verschlossen sind, bevor Sie mit der ersten Anwendung beginnen. Auch bei unreiner Haut und leichteren Hautproblemen wie Mitessern kann das Peeling aus Zitronensaft schöne Resultate erzielen.

Fruchtsäurepeeling gegen Falten

Ob die ersten Fältchen oder solche Falten, die von einem Leben voller Lachen und Freude zeugen - auch hier kann das natürliche, chemische Peeling zu einer Verbesserung der Hautstruktur beitragen. Indem es die abgestorbene Zellschicht entfernt, regt es die neue, darunterliegende Haut dazu an, Feuchtigkeit zu produzieren. Diese steigert auf ganz natürliche Weise die Elastizität der Haut. Heißt: Bestehende Falten werden gemildert und neue entstehen erst gar nicht.

Fruchtsäurepeeling gegen Narben

Wenn nicht nur die oberste Hautschicht verletzt wird, sondern auch die tieferliegenden, spricht man von einer Narbe. Währen der Heilung einer Wunde, die als unschöne Narben zurückbleibt, wird das Kollagen in der Haut nicht mehr miteinander verflochten. Je flächiger die narbige Haut ist, desto weniger effektiv funktioniert die Bekämpfung der Narbe mithilfe eines selbstgemachten Fruchtsäurepeelings: Die Konzentration der Wirkstoffe muss sehr hoch sein, um ein Resultat zu erzielen. Trauen Sie in solchen Fällen lieber dem Rat einer Kosmetikerin und lassen Sie die Narbe dort fachmännisch behandeln.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';