MADAME wird geladen...
Trendfrisuren

Frisurentrends 2020: Die neuen Schnitte, Farben und Haarstylings

Neues Jahr, neue Frisurentrends: In 2020 lieben wir natürliche und unkomplizierte Frisuren, die exakt zu unserem Typ passen. Zusammen mit unserem Experten, KMS Hairstylist Daniel Felix Bruns, haben wir die neuen Schnitte, Farben und Haarstylings unter die Lupe genommen

Frau mit Bob und Pony, eine der Frisurentrends 2020 auf den Straßen Paris zu sehen
Frisurentrends 2020: Die neuen Schnitte, Farben und Haarstylings ImaxTree

Frisurentrends, die Sie 2020 nicht verpassen sollten

Neues Jahr, neue Frisurentrends - stimmt in 2020 haargenau. Denn nach 2019 und den Comebacks von Vokuhila oder der Dauerwelle folgt nun die Rückbesinnung auf die Natürlichkeit. Minimalistische Stylings und unkomplizierte Haarschnitte stehen im Fokus der Trendfrisuren und verzaubern mit ihrer Unaufgeregtheit. Dabei stehen weder die unterschiedlichen Längen noch Haarstrukturen im Fokus. Es scheint, dass jeder Schnitt, jeder Frau stehen könnten.

Frisurentrends 2020: Im Interview mit Daniel Felix Bruns

MADAME.de: Welche Frisuren und Farben bleiben uns auch noch in 2020 erhalten?

Daniel Felix Bruns: Balayage ist natürlich der absolute Klassiker und auch 2020 nicht wegzudenken. Die Freihandtechnik kreiert einen natürlichen, harmonischen Look für verschiedenste Haarfarben und wird weiterhin sehr gern mit nur leicht angestuftem Haar auf einer Länge getragen.

Im kommenden Jahr entwickelt sich der Look aber auch weiter und erfindet sich neu, inspiriert von den 90er Jahren, in denen die vorderen Haarpartien und der Pony deutlich angestufter geschnitten wurden. Mit diesem Look verändert sich auch der Einsatz der beliebten Balayage-Technik, die nun gern mit Strähnen kombiniert wird, um die stufigen Schnitte optimal zu unterstützen und hellere, blondere Looks zu zaubern.   

Welche Haarfarben sind im nächsten Jahr angesagt?

Es liegen Kupfertöne voll im Trend. Knalliges Orange rückt hierbei in den Hintergrund und macht Platz für natürliche Kupfernuancen, die gern auch mit der Balayage-Technik angewendet werden können, um zum Beispiel blondes Haar mit sanften Untertönen zu Kupferblond zu veredeln .

Auch buntere Haarfarben finden immer mehr ihren Weg vom Runway auf die Straßen, insbesondere durch die vielen großartigen Möglichkeiten, die neue Produkte wie temporäre Farbsprays oder semi-permanente Haarfarben im Salon wie das Goldwell Elumen Play bieten. Von Strawberry Blonde oder Peach-Looks über partielle bunte Farbsträhnen bis hin zu intensiveren Nuancen ist alles möglich, ohne sich festlegen zu müssen; diese Flexibilität lieben wir im neuen Jahr.

Welche Frisuren/ Schnitte liegen im Trend? Gibt es eine It-Frisur?

Der Trend geht weg von dem typisch Kardashian Glamour-Look und eher hin zur natürlichen, wilderen Struktur. Im neuen Jahr setzen wir den Fokus auf natürlich aussehende Strukturen wie Locken oder Wellen.

Auch leichte, natürliche Ponys zahlen auf diesen natürlichen Chic ein und zaubern eine Mischung aus Eleganz und frecher Lässigkeit. Das Haar soll schlussendlich leicht, natürlich und ein bisschen wild aussehen und nicht unbedingt wie vom Friseur gemacht.

Textur ist bei diesem Look das absolute A und O. Im Styling setzen wir nun weniger auf den Lockenstab, sondern vielmehr auf Produkte, die dem Haar Griffigkeit geben und seine natürliche Struktur optimal herausarbeiten. Texturierende Sprays, Volumenpuder, Sea Salt Sprays oder auch leichte Styling-Pasten sind daher unsere Heroes für 2020.

Gibt es neue Pflegetipps für die Haare?

In der Haarpflege setzen wir den Fokus jetzt verstärkt auf die langfristige Wirkung statt dem kurzfristigen Effekt, denn gesundes Haar bringt von ganz allein Glanz und Volumen mit sich. So rückt zum Beispiel die Kopfhautpflege stark in den Fokus, um das Haar von der Wurzel an optimal zu pflegen und zu stärken. Hier wird auch der Wunsch nach Haarpflege mit Wellness-Faktor deutlich: Kopfhautmasken und -peelings erinnern an Hautpflegeroutinen und zeigen, dass das Bewusstsein hierfür auch in der Haarpflege wächst.

Regenerierende Produkte, die das Haar von innen heraus kräftigen, kommen in neuen Formulierungen und Texturen, z.B. als Leave-In Fluid wie das KMS Add Power Strengthening Fluid. Die Pflege ist hierdurch besonders zeitsparend, aber effektiv, was in unserem modernen Alltag eine immer wichtigere Rolle spielt.

Frisurentrends 2020: Der Bob

Kaia Gerber auf dem Laufsteg für Saint Laurent Paris
Kaia Gerber macht es vor: der Short Bob darf 2020 nicht fehlen! ImaxTree

Kein Jahr ohne Bob. Der Klassiker darf auch 2020 nicht fehlen. Kein Wunder, denn der Kurzhaarschnitt kommt in vielen unterschiedlichen Varianten daher, so dass für jede Gesichtsform und jeden Typ der passende Schnitt dabei ist. Der Long Bob hält sich in diesem Jahr als eine der schönsten Trendfrisuren auf unseren Häuptern - mal lässig glatt, mal mit leichten Beach Waves gestylt oder mit Pony kombiniert - mehr Flexibilität geht kaum.

Besonders en vogue ist in diesem Jahr der Short Bob. Bis circa auf Kinnhöhe (gerade) geschnitten wirkt der Frisurentrend sehr burschikos und gleichzeitig leicht. Das haben auch die Laufsteg-Designer erkannt und wie Saint Laurent in ihre Schauen für die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 integriert. Wie Kaia Gerber beweist, bedarf es beim Short Bob keine großen Styling-Skills: Glatt getragen und mit Mittelscheitel kombiniert, steht der Look für minimalen Aufwand bei maximalem Trendfaktor.

Trendfrisuren 2020: Mittellanges Haar

Frau mit mittellangem Haar und leichten Wellen in Paris
Leichte Wellen sorgen für mehr Frische und Volumen im Haar ImaxTree

Textur heißt das Zauberwort bei mittellangem Haar! Leichte Stufungen über dem ganzen Kopf verteilt oder lediglich an den Vorderpartien sorgen für Schwung und bilden so die perfekte Ausgangsbasis für mehr Volumen. Nachhelfen können wir dabei durch sanfte Wellen, die dank Glätteisen oder Lockenstab auch bei Styling-Anfängern leicht zu handhaben sind. Styling-Erprobte trauen sich an das Arbeiten mit Rundbürsten. Zwei bis drei große Rundbürsten werden dabei in einzelne Haarpartien unter der Föhnhitze eingedreht und anschließend für circa drei Minuten am Ansatz fixiert. Je nach gewünschter Intensität der Wellen können diese im Nachhinein etwas ausgebürstet werden - fertig ist der Volumen-Look.

MADAME.de-Tipp: Noch mehr Volumen und Griffigkeit erreichen Sie durch Trockenshampoo. Einfach am Haaransatz aufgesprüht und das Haar erhält sofort mehr Volumen und lässt sich noch besser stylen.

Schon 2019 angesagt und auch als Frisurentrend 2020 bleibt uns der French Cut erhalten. Der Schnitt mit dem herausgewachsenen Pony ist geradezu prädestiniert bei mittellangem Haar und schmeichelt jeder Frau. Ob glatt getragen oder mit gewellten Haarenden - der French Cut kann mit beiden Styling-Varianten bestens getragen werden.

Frisurentrends 2020: Langes Haar

Lange Haare auf dem Laufsteg bei Celine
70's Feeling bei Celine - dazu passt auch das wilde, lange Haar ImaxTree

Lang und wild - so lautet das Motto bei den Langhaarfrisuren. Wie keine andere Haarlänge steht hier die Natürlichkeit im Vordergrund. Klar, kann mit Locken ein unkonventioneller Look gezaubert werden, aber wer seiner langen Mähne in 2020 eine Freude bereiten will, verzichtet auf den Einsatz von Glätteisen und Co. Stattdessen wird ohne große Mühen ein Scheitel gezogen, der weder gerade noch an irgendeiner bestimmten Stelle sitzen muss. Für den perfekten Undone-Look ist das Lufttrockenen der Haare empfehlenswert, was wiederum auch der Gesundheit der Haare zugute kommt.

Wie bei Celine, Saint Laurent oder Chanel standen unkomplizierte Stylings im Vordergrund. Die langen Haare wurden sleek oder mit etwas Textur getragen. Bei Hedi Slimanes Laufsteg Show für Celine waren neckische Wellen zu sehen, die stark an die Haarstruktur nach einer Nacht mit Flechtzopf erinnern und so bestens zum 70er Jahre Feeling der Kollektion passten.

Frisurentrends 2020: Ponyfrisuren

Ob kurz, mittel, oder lang, gelockt oder glatt: Einem Pony kann 2020 niemand widerstehen. Schon auf den Laufstegen 2019 bewundert, wechseln sich die Styles zwischen einem strengen geraden und lockeren stufigen Schnitt ab und bringen so besonders viel Spaß.

Frisurentrends 2020: Flechtfrisuren

Flechtzöpfe auf dem Laufsteg bei Dior
Flechtzöpfe und Sonnenhut sind die perfekte Kombi für den Sommer 2020 (hier: Dior) ImaxTree

Keine Sorge, ausgefallen und kompliziert wird es in Sachen Flechtfrisuren 2020 definitiv nicht. Aber: In der Single- oder Paar-Variante zaubern geflochtene Zöpfe einen wunderbaren verspielten Look und erinnern uns an die Mädchentage zurück. Dior präsentierte die Zöpfe in vielfacher Ausführung bei der Präsentation für SS 2020 und bewies damit, dass das Styling echtes Potenzial hat, zu Sommerfrisur zu avancieren. Noch dazu mit besonderen Details wie einer Spange, ausgefallenen Zopfgummis oder einer Kopfbedeckung kombiniert - fertig ist die Trendfrisur für 2020.

Frisurentrends 2020: Der Pferdeschwanz

frauen tragen Pferdeschwanz in Stockholm
Mit oder ohne Details; der Pferdeschwanz ist 2020 beliebter denn je ImaxTree

Durch all die Duttfrisuren und Half Buns der letzten Jahre etwas in Vergessenheit geraten, aber als einer der vielversprechendsten Frisurentrends 2020 zurück, ist der Pferdeschwanz wieder da. Der simple Look erfordert keinerlei Styling-Expertise und ist für jede Haarlänge geeignet. Noch dazu passt der Zopf einfach zu jedem Anlass - nicht zu letzt dank der diversen Trageoptionen von tief- bis hochsitzend, die der Frisur jeweils eine andere Bedeutung geben. Besonders schön kommt das Styling mit auffallenden Haar-Accessoires daher: 90er Jahre-Scrunchies, aber auch Tücher, die mit dem Zopf eingebunden werden, geben dem Frisuren-Klassiker ein raffiniertes Update.

Frisurentrends 2020: Haarfarben

Die Haarfarbentrends 2020 widmen sich zwei großen Fragen:

  1. Welche Farbe setzt Highlights, kommt aber meiner Naturhaarfarbe nahe?
  2. Wie färbe ich am besten die Haare, um ein kühles Blond zu erreichen?

Gerade Frage 1 spielt die auf die wiederentdeckte Natürlichkeit im Bereich der Frisuren 2020 an. Statt komplette Typveränderungen, die durch einen Haarfarben-Wechseln erreicht werden, steht das Auffrischen des Naturtons im Vordergrund.

Frage 2 beschäftigt sich dagegen stark mit den unterschiedlichen Färbetechniken, die einen perfekten Blondton zaubern. In diesem Jahr spielen vor allem helle kühle Nuancen eine große Rolle, die durch bewährte Techniken wie Balayage oder Strähnen bestens zur Aufhellung taugen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';