Micro Pony: Der maximale Frisuren-Trend 2019

Kurz, akkurat, avantgardistisch: Micro Pony heißt der ultimative Frisuren-Trend 2019, an dem wir in diesem Jahr einfach nicht vorbeikommen. Hier verraten wir Ihnen, wem der ultrakurze Pony steht und welche Stars ihn schon längst tragen

Auch Sängerin Sudol setzte bei den Critics Choice Awards 2018 auf den raspelkurzen Pony.
Auch Sängerin Sudol setzte bei den Critics' Choice Awards 2018 auf den raspelkurzen Pony. Schauspielerin Sofia Boutella hat sich ebenfalls getraut und für einen Long Bob mit Micro Fringe entschieden Getty Images

Ultrakurzer Pony, maximaler Trend

Bereits in der vergangenen Saison erlebte der Micro Pony sein Comeback und war auf diversen internationalen Catwalks und an zahlreichen Stars zu sehen. In diesem Jahr zählt der extravagante Hairstyles zu den angesagtesten Trendfrisuren überhaupt. Und so viel steht fest: Die extrem kurzgeschnittene Frontpartie hat nicht nur viele Namen, sondern auch zahlreiche prominente Fans.

Im Gegensatz zu einem üblichen Pony ist Micro-Pony ein paar Zentimeter kürzer und endet über den Augenbrauen. Somit werden die Augen durch den Pony nicht teilwesie verdeckt, lediglich die Hälfte der Stirn sieht man nicht.

Micro Pony, Mini Pony, Micro Bangs, Micro Fringe oder Baby Bangs – so vielfältig die Bezeichnungen für den edgy Frisuren-Trend sind, so lange ist auch die Liste an prominenten Anhängerinnen, die ihm im Laufe der Zeit verfallen waren und es heute noch sind.

Emma Roberts zeigte sich bei den Critics Choice Awards 2018 zum ersten Mal mit Micro Pony.
Emma Roberts zeigte sich bei den Critics' Choice Awards 2018 zum ersten Mal mit Micro Pony. Emma Roberts zeigte sich bei den Critics' Choice Awards 2018 zum ersten Mal mit Micro Pony Getty Images


Bereits in den 1950er-Jahren verzauberte uns Audrey Hepburn mit akkurat kurz geschnittenem Pony in dem Film „Ein Herz und eine Krone“. In der jüngsten Vergangenheit ließen sich Schauspielerinnen und Models wie Angelina Jolie, Christy Turlington oder Audrey Tautou den Pony raspelkurz schneiden. Aktuell setzen Stars wie Emma Watson, Emma Roberts, Sophia Boutella, Margaux Brooke und Alison Soudol auf den Frisuren-Trend.

Model Magaux Brooke trägt den Micro Fringe zu langen Haaren
Model Magaux Brooke trägt den Micro Fringe zu langen Haaren Model Magaux Brooke trägt den Micro Fringe zu langen Haaren Getty Images

Wem steht der Micro Pony?

Keine Frage, der Micro Pony ist nicht nur Typ- sondern vor allem Geschmackssache. Und er steht auch nicht wirklich jeder Frau. Ob akkurat, fransig oder abgerundet – Frauen mit einer ovalen Gesichtsform können den Mini-Pony in allen Variationen tragen. Auch Frauen mit eckiger Gesichtsform steht die kurze Vorderpartie gut, idealerweise mit abgerundeten Ecken. Bei runden Gesichtern ist dagegen eine längere Pony-Variante wie beispielsweise den Gringe vorteilhafter. Besonders edgy wirken Baby Bangs zu kinn- bis schulterlangen Bob-Frisuren. Aber auch mit langen Haaren harmoniert der kurze Pony perfekt – und das sogar bei einem lockigen Styling.

Der Vorteil der Baby Bangs? Wer eine hohe Stirn hat, kann diese mithilfe des angesagten Haarschnitts optisch verkürzen und den Fokus auf die Augenpartie lenken.

Emma Watson trägt den Micro Fringe fransig
Emma Watson trägt den Micro Fringe fransig Emma Watson trägt den Micro Fringe fransig Getty Images

So viel steht fest: Wir machen direkt einen Termin beim Friseur. Und Sie?