madame wird geladen...
Pony-Frisuren

Frisuren mit Pony: Stylingtipps und Inspirationen für den Look

Frisuren mit Pony lassen sich dank Micro Pony, Curtain Bangs und Co. sehr vielfältig variieren. MADAME.de zeigt die schönsten Inspirationen zum Nachstylen

Frau mit Pony-Frisur
Gerade bei langen, glatten Haaren sorgt eine Frisur mit Pony für Schwung Getty Images

Frisuren mit Pony: Die Länge ist entscheidend

Steht Ihnen der Sinn nach einer neuen Frisur, jedoch wollen Sie sich nicht gleich von Ihrer Gesamtlänge trennen? Müssen Sie nicht - mit einer Pony-Frisur erzielen Sie mit wenigen abgeschnittenen Strähnen die gewünschte Veränderung. Denn auch prominente Beispiele gibt es zu Genüge, die mit wenig Aufwand eine große Veränderung erzielen konnten. Man denke nur an Marilyn Monroe, Audrey Hepburn oder - etwas aktueller - Meghan Markle, die allesamt wussten, wie sie eine Frisur mit Pony gekonnt in Szene setzen.

Dabei ist nicht entscheidend, ob Sie welliges, glattes oder feines Haar besitzen, denn ein Pony kann individuell angepasst werden. Viel wichtiger ist, dass Sie sich beim Gang zum Friseur Gedanken über die Länge machen. Ein Micro Pony setzt ein auffallendes Statement, während ein langer, beidseitiger Pony deutlich dezenter auftritt und auch gut und gerne aus dem Gesicht heraus gestylt werden kann.

Für welchen Pony Sie sich schließlich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen - denn zu jeder Form gibt es genügend Inspirationen und Styling-Tipps.

Frau mit Pony
Ob kurz, lang, zur Seite oder gerade ins Gesicht hinein: Ein Pony kreiert die unterschiedlichsten Looks Getty Images

Frisuren mit Pony: Wem steht`s?

Grundsätzlich stehen Pony-Frisuren jeder Frau, denn es gibt die unterschiedlichsten Varianten. Kopfform, Breite und Fülle des Gesichts sollten darüber entscheiden, welcher Pony es schließlich bei Ihnen werden soll. Bei schmalen Gesichtern mit betonten Wangenknochen setzen kurze Ponys oder eine fransige Variante ein tolles Statement. Bei runden Gesichtern und weichen Konturen schmeicheln Ponys besonders, die tief ins Gesicht fallen.

Für alle Vorsichtigen unter Ihnen, die nicht gleich zu einer extremen Verwandlung tendieren, eignen sich Curtain Bangs hervorragend. Der Haarschnitt, der seinem Namen der Gardine verdankt, rahmt Ihr Gesicht, ähnlich wie beim Fenster, rechts und links ein. Dank seiner Länge können Sie ihn vielseitig stylen oder auch ganz wegstecken.

Ponys kommen ebenfalls gerne zum Einsatz, um kleine Makel zu kaschieren. Eine hohe Stirn ist dank dem neuen Haarschnitt nicht mehr zu sehen und auch dünnes Haar wirkt mit einem Pony voller. Dafür müssen Sie nicht viel von Ihrem Haar abschneiden - einzelne Strähnen reichen schon. Diese fallen locker in Ihr Gesicht und lenken die Aufmerksamkeit von den vermeintlichen Makeln ab.

Linda Tol mit Pony
Influencerin Linda Tol hat sehr feines Haar, das durch den Pony deutlich voller wirkt Getty Images

Stylingtipps für Frisuren mit Pony

Wenn Sie sich für eine Frisur mit Pony entscheiden, werden Rundbürste, Glätteisen und Stylingspray zu Ihren besten Freunden. Denn, um Ihnen gleich die Illusion zu nehmen: Ponys bedürfen einiges an Styling. Damit der gerade Schnitt perfekt sitzt, empfiehlt es sich die noch nassen Haare bereits mit einem Schutz oder Strukturspray - je nach Styling-Wunsch - zu bearbeiten. Föhnen Sie zunächst Ihr restliches Haar trocken und lassen Sie anschließend Ihre Pony-Strähnen zwischen Rundbürste und Föhn laufen. Die entstehende Rundung erinnert an die Bubikopf-Frisur - ist aber noch nicht das Endergebnis. Bearbeiten Sie Ihr Haar anschließend mit einem Glätteisen, um die gewünschte Form zu kreieren.

MADAME.de-Tipp: Eigens für Pony-Frisuren gibt es Glätteisen, die kleiner und dünner als die herkömmlichen Stylinggeräte sind. Mit ihnen fällt das Frisieren deutlich leichter und Sie können Ihren Pony sowohl glatt als auch leicht wellig stylen.

Stylinginspirationen für Frisuren mit Pony

Reisebloggerin Mara Lafontan stylt ihren Pony gerne klassisch mit einer Rundbürste.

Bloggerin Alyssa Coscarelli trägt ihr welliges Haar mit Pony.

Influencerin Xenia Adonts stylt ihren Pony mal glatt, mal lockig.

Autorin Jeanne Damas frisiert ihren Pony gern aus dem Gesicht raus.

Influencerin Lou Beyer entschied sich für einen geraden, langen Pony.

Schauspielerin Taylor LaShea zeigt sich experimentierfreudig und trägt ihren geraden Pony auch mal im Stile von Marilyn Monroe.

Curtain-Bangs stehen Fotografin Paula Argüelles fantastisch.

Auch Haar-Accessoires dürfen bei Ponys zum Einsatz kommen - wie hier bei Sophia Grass

Ihren blonden Schopf kombiniert Influencerin Viktoria Rader mit einem beidseitigen Pony.

Model Rocky Barnes ließ sich ihren Pony "verlängern" und stufte ihre Seiten entsprechend durch.

Influencerin Kiwi Lee trägt ihren Pony ganz kurz in der Micro-Variante.

Künstlerin María Bernad stylt ihren Pony zu ihrem welligen Haar mal glatt, mal lockig.

Wie mit dem Lineal gezogen: Model Akimoto Kozue´s Pony ist ihr Markenzeichen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';