MADAME wird geladen...
Frisuren

Frisuren 2019: Diese Haarschnitte und Farben liegen jetzt im Trend

Freuen Sie sich auf die Frisuren 2019! Mit den Experten vom Salon PURO München, Patrice Hess und Maximilian Ufertinger, haben wir die neuen Trendfrisuren in Sachen Haarfarben und Schnitte unter die Lupe genommen

Emily Ratajkowski bei der Nina Ricci-Show in Paris
Gekommen, um zu bleiben - die Frisuren 2019 Getty Images

Frisuren 2019: Was bleibt, was geht

Das Jahr 2018 war ein gutes für Frisuren-Fans und solche, die ihren Look regelmäßig ändern: Ob Frisuren für kurzes, mittellanges oder langes Haar - ihre Trägerinnen kamen mit den unterschiedlichsten Styles voll auf ihre Kosten. Aber auch Evergreens waren en vogue, wie schon lange nicht mehr! Pixie, Stufenschnitte oder Bob konnten bedingungslos überzeugen und hielten sich hartnäckig auf unseren Häuptern. Gute Nachrichten vom Experten-Team PURO München: „Schnitttechnisch bleiben uns die Klassiker wie Bob und leicht gestuftes Haar auch bei den Frisuren 2019 erhalten. Was uns farbtechnisch erhalten bleibt ist Balayage – aber in braunen, soften Nuancen.“ Mittellange Haare dagegen bekommen ein Update. Vorbei sind die Zeiten, in denen auf eine Länge gesetzt wurde. Apropos Länge: lange Haare dürfen jetzt noch länger werden!

Frisuren 2019: Welche Haarschnitte liegen im Trend?

Die Frisuren 2019, so sind sich die Experten sicher, sind von Revivals geprägt: „Er hatte sich ja bereits angekündigt. Mit seinem lässigen und dennoch eleganten Style meldet sich der French Cut zurück, mit weichen Stufungen, viel Volumen und einem längeren Pony.“ Auch der Vokuhila (!!!) oder der klassische Ponyschnitt werden wieder salonfähig und dürfen nicht fehlen.

Jeanne Damas trägt eine der Frisuren 2019
Jeanne Damas liebt den French Cut Jeanne Damas liebt den French Cut Getty Images

Trend-Frisuren 2019: Vokuhila

Er ist wieder da: der Vokuhila! Nach seiner goldenen Zeit in den 80er Jahren ist der Haarschnitt (fast) in der Versenkung verschwunden. Doch nun hat es sich schon seit längerer Zeit angedeutet: Das kurze vordere Haar und die lange Mähne hinten sind zurück. Doch keine Sorge, Patrice Hess und Maximilian Ufertinger können beruhigen: „Wir werden ein Revival des Vokuhilas erleben, das mehr der heutigen Mode und dem Style angepasst ist.“ Hoffentlich behalten die Experten Recht…

Frisuren-Comeback 2019: Vokuhila
Das Comeback des Jahres 2019 legt der Vokuhila hin - jedoch zeitgemäßer und femininer Das Comeback des Jahres 2019 legt der Vokuhila hin - jedoch zeitgemäßer und femininer Getty Images

Frisuren 2019: Kurzhaarfrisuren

Marc Jacobs zeigte einen der interessantesten Looks bei der New Yorker Modewoche: Der Designer ließ die Models einen pastösen, 10 mm langen Short Cut tragen – wow! Ob das auch im Alltag ankommt? Unbedingt – schließlich wirken die Pastellfarben um Blau oder Rosa sehr zart. Wer es allerdings etwas länger mag, sollte nach wie vor auf einen Pixie setzen. Mit einem einfachen Styling und einer besonders lässigen Optik hat er uns schon im Vorjahr umgehauen und darf auch in 2019 nicht fehlen. Die Grenze zu den mittellangen Styles bildet der Bob, oder auch Pagenschnitt . Vor allem Schnitte, die auf einer Länge enden sind in dieser Saison sehr gefragt und passen zu den verschiedensten Gesichtsformen. Auflockerung verspricht dabei ein Pony. Von micro bis fransig ins Gesicht hängend ist alles erlaubt! Noch mehr Anregungen für Kurzhaarfrisuren gibt’s hier:

Frisuren 2019: Mittellange Haare

Die Frisuren 2019 werden mittellang! Vor allem durch die Vielseitigkeit beliebt, punkten halblange Stylings in gestufter oder geradliniger Form. Der Blunt Cut erlebt seinen Höhepunkt und sieht besonders gut aus, wenn er etwas über dem Schlüsselbein endet. Dabei ist es Ihnen völlig frei, ob Sie die Haare glatt oder mit Locken tragen. Beide Styling-Möglichkeiten sind nach wie vor angesagt und begleiten uns beim Bürotag ebenso wie beim Dinner.

Die schönste Kombination bei mittellangen Haaren? Ganz klar mit leicht gewelltem Haar und einer Balayage. Dann kommt nämlich am besten die Länge zur Geltung - und nicht nur das! Die natürlichen Wellen sorgen für einen besonders schönen Look der Färbetechnik und das Haar leuchtet nur so.

braunes, mittellanges Haar gehört zu den Frisuren 2019 dazu
Streetstyle mit mittellangem Haar und Mittelscheitel Getty Images
Rosie Huntington-Whiteley
Rosie Huntington-Whiteley macht es vor: Das Model trägt mittellange Haare zu einem warmen Blondton Getty Images

Frisuren 2019: Lange Haare

Lang, länger, Überlänge. Schon auf den Laufstegen hat sich dieser Trend gezeigt. Doch Vorsicht: Allzu dünnes Haar sollten Sie lieber nicht haben – die Haarstruktur wirkt sonst noch platter. Dickeres oder leicht gewelltes Haar ist für den "Lange-Haare-Trend" dagegen optimal und selbst mit Stufen tragbar. Apropos Stufen, die sind laut unserer Münchener Experten auch in diesem Jahr ein Trendfaktor und können bei mittellangem bis langem Haar gleichermaßen gut gestylt werden.

In Sachen Hairstyling dürfen bei langen Mähnen Buns nicht fehlen. In Dutt- oder Knotenform, wild oder streng gebunden sehen die Looks immer unterschiedlich aus und erlangen absoluten Kultstatus auf dem Haupt. Wer mag, kann mit 90er-Accessoires wie Zackenhaarreifen oder Haarnadeln arbeiten und so dem Styling einen noch größeren Wow-Effekt verleihen.

Frisuren 2019: Pony

Eines der vielseitigsten Comebacks des Jahres feiert der Pony. Für manche erweckt er negative Kindheitserinnerungen von tränenreichen Friseurbesuchen. Andere wiederum feiern den Gesichtsumschmeichler und fiebern dem Revival entgegen. Für welche Seite Sie sich auch entscheiden werden: der Pony ist Trend, ja fast schon Kultfrisur! Merke: In 2019 zeigt sich die Ponyfrisur variabel. Von der kürzeren Variante über den klassischen Schnitt bis hin zum überlangen Look ist für jede Gesichtsform und jeden Charaktertyp das passende Styling dabei und bringt neue Frische in Ihren Look.

Frisuren 2019: Haarfarben-Trends

Die beiden Experten sind sich sicher: „Angesagte Farben sind warme Karamelltöne, Blondtöne und Warm Grey, ein Grauton mit braunem Unterton. Der sorgt nicht zuletzt dafür, dass das Grau trotzdem warm und soft wirkt.“ Außerdem sei Kupferrot „eine Mischung aus Rot, Braun und Blond für 2019 ein Must-have unter den Haarfarben, vorausgesetzt, die Farbe passt zum Hautton.“ Denn nichts ist wichtiger als die Tatsache, dass die Farben immer natürlich wirken sollten.

Trendhaarfarben 2019: Kupferrot, Warm Grey und Karamell
Trendhaarfarben 2019: Kupferrot, Warm Grey und Karamell Trendhaarfarben 2019: Kupferrot, Warm Grey und Karamell GettyImages

In Sachen Färbetechniken stehen nach wie vor natürlich wirkende Aufhellungen im Vordergrund. Babylights und die beliebte Balayage Technik sind und bleiben die Highlights unter den Frisuren für 2019. Mit einem Update in braunen Nuancen, kommt sogar noch eine weitere Möglichkeit der Balayage dazu, die für einen noch weicheren Verlauf (gerade bei braunem Haar) sorgt.

Nicht zu vergessen sind aber auch aufregende Farben wie Pastell. Wer sich nicht gleich auf eine permanente Färbung einlassen möchte, kann sich mit Color Sprays behelfen. Die Sprays gibt es von natürlichen Tönen bis hin zu ausgefallenen Nuancen, die für eine kurze Zeit, dem Haar neue Farb-Frische verleihen. Denn schon nach der nächsten Haarwäsche ist die Farbe aus dem Haar wieder verschwunden. Vor allem für Unentschlossene eine tolle Möglichkeit, den neuen Look vorab zu testen!

Frisuren 2019: Dutt

Unkompliziert und schnell gestylt ist der Dutt und bleibt gehört deshalb weiterhin zu einer der beliebtesten Frisuren 2019. Kein Wunder, denn der Knoten lässt sich in Sachen Höhe ganz verschieden am (Hinter-)Kopf platzieren und kann so zu den unterschiedlichsten Anlässen getragen werden. Der zerzauste Messy Bun bleibt uns hierbei ebenso erhalten, wie die akkurate, tiefsitzende Variante. Neu – und zugegeben, etwas für Mutige – ist das gezwirbelte Modell, das aus mehreren Knötchen besteht, die sich auf dem gesamten Hinterkopf verteilen.

Frisuren 2019: Models mit Dutt
Virtuos: Der Dutt in 2019 Getty Images

Frisuren 2019: Haar-Accessoires

Ein langweiliges Zopfgummi war gestern! In 2019 erleben wir die volle Fülle an unterschiedlichen Haar-Accessoires, die nicht nur praktisch sind, sondern noch dazu ganz schön was hermachen. Abgelöst wird das Normalo-Gummiband durch Scrunchies, die wulstigen und gerne mit Samt verkleideten Bändern, die wir noch aus den 90ern kennen. Ob Sie dabei lieber auf schlichteres Schwarz oder ein Modell in Neon oder Pastell setzen, ist Ihnen überlassen und sicherlich Geschmackssache. Am besten wenden Sie die Statement-Haargummis zum Binden eines klassischen Pferdeschwanzes oder zum Kreieren eines Dutts an.

Zweiter großer Trend in Sachen Frisuren-Schmuck 2019: Haarspangen. Vor allem im Statement-Format mit pfiffigen Aussagen oder Brand-Logos fallen die Schmuckstücke im Haar auf. Vorreiter und – zumindest bei uns in der Redaktion – ist die Haarspange von Gucci im Gedächtnis geblieben. Ob in Rosa, mit Glitzerapplikationen oder in zurückhaltendem Braun – das Trendpiece darf 2019 einfach nicht fehlen!

Die Mädels machen vor - Scrunchies trägt man auch in 2019 wieder!
Die Mädels machen vor - Scrunchies trägt man auch in 2019 wieder! Die Mädels machen vor - Scrunchies trägt man auch in 2019 wieder! Getty Images

Frisuren 2019: Trends vom Laufsteg

2019 ist das Jahr der Frisuren-Comebacks. Wenn es nach den Laufsteg-Designern geht, kommen die nachfolgenden, alten Bekannten zurück - und das noch femininer! In New York konnten wir bei den Schauen zur kommenden Herbst-/ Wintersaison aufregende Blow Outs, die das Gefühl der 80er Jahre transportierten, bewundern. Sie erinnerten an die üppige Mähne von Kate Beckinsale mit großen Locken und an die unverkennbare Brigitte Bardot, die es verstand, ihre langen Haare in Szene zu setzen. Designer wie Naeem Khan nahmen diese Tendenzen auf und kreierten - mit ordentlich Schaumfestiger und Volumenspray - einen wunderbar glamourösen Look. Nachmachen erwünscht!

v.l.n.r.: Burberry, Max Mara und Naeem Khan - HW 2019/20
v.l.n.r.: Burberry, Max Mara und Naeem Khan - HW 2019/20 v.l.n.r.: Burberry, Max Mara und Naeem Khan - HW 2019/20 Imaxtree

Mädchenhaft und gleichzeitig elegant ging es in Mailand weiter: Mit dem Flechtzopf zieht ein ebenfalls bekannter Style bei den Frisuren 2019 nach, der - wie Prada oder Max Mara bewiesen - auch toll zu einem minimalistischen Look passt.

Neu und auch um Längen gewagter sind die verspielten Strähnen-Looks, die es bei Preen oder Burberry zu bewundern gab. Sleek ragen die geformten Strähnchen ins Gesicht hinein und wirken wie eine Zierde.

Unser Tipp: Wer es nicht gleich übertreiben will, sollte die Strähnen bis zu den Schläfen reichen lassen und das Ende kreisrund fixieren.

Frisuren 2019: Zusammenfassung

Mit den Frisuren 2019 wird es definitiv nicht langweilig auf dem Kopf! Sowohl kurze Haare als auch lange Mähnen kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Dabei bedarf es keiner großen Schnittveränderung: Schon besondere Details im Haar wie Schleifen, Clips oder Haarreifen sorgen für einen Hingucker - und Abwechslung, die Sie individuell zu Ihrer Person abstimmen können. Die schönsten Stylings im Überblick:

  • Baby Bangs (Micro Pony)
  • French Cut
  • Vokuhila
  • Überlänge
  • Balayage
  • Warm Grey
  • Color Sprays
  • Haar Accessoires
  • 80er Blow Dry
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
Folgen Sie MADAME auf Instagram
Instagram

Folgen Sie MADAME auf Instagram

';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
MADAME - jeden Monat neu
MADAME Magazin

MADAME - jeden Monat neu

';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
Alle aktuellen Trends im MADAME Newsletter
Newsletter

Alle aktuellen Trends im MADAME Newsletter

';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
MADAME gibt’s auch bei Flipboard
Flipboard

MADAME gibt’s auch bei Flipboard

';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
Besuchen Sie MADAME auf Pinterest
Pinterest

Besuchen Sie MADAME auf Pinterest

';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
Trends und News bei MADAME auf Facebook
Facebook

Trends und News bei MADAME auf Facebook

';