madame wird geladen...
Medical Beauty

Fett-weg-Spritze-Kosten: Das müssen Sie investieren

Erfahren Sie hier alles über die Fett-weg-Spritze und ihre Kosten - denn: Der kleine Stich verspricht große Wirkung!

Fett-weg-Spritze
Fett-weg-Spritze-Kosten: Das müssen Sie investieren iStock

Was ist die Fett-weg-Spritze?

Bei der Fett-weg-Spritze handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der kleine bis mittelgroße Fettpölsterchen, ganz ohne OP, entfernt.

Hierbei wird der Wirkstoff Phosphatidylcholin mittels feinster Nadeln in das Fettgewebe injiziert, der durch die sogenannte Lipolyse (ein biochemischer Vorgang zum Fettabbau) Fettzellen zum Auflösen bringt. Nach der Behandlung tritt eine erwünschte Entzündung der jeweiligen Stellen auf, die notwendig ist, um das gewünschte Fett über die Lymphen abzutransportieren und letztlich auszuscheiden.

Mögliche Behandlungs-Areale können zum Beispiele das Gesicht, der Bauch oder die Hüfte sein. Aber auch Tränensäcke, Oberschenkel oder die männliche Brust können mit dem Phospholipid aus der Sojabohne behandelt werden. Wichtig: Lediglich ungewünschte kleine bis mittlere Fettansammlungen können mit der Fett-weg-Spritze vorgebeugt werden. Bei großen Arealen ist hingegen eine Fettabsaugung unter Narkose zu empfehlen.

Ablauf der Injektionslipolyse

Basis einer jeden Behandlung mit der Fett-weg-Spritze ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelten Arzt. Dabei werden erst die Ziele und Wünsche des Patienten im Hinblick auf den Eingriff besprochen und über anfallende Kosten und mögliche Risiken aufgeklärt.

Am Tag der Injektionslipolyse zeichnet der Mediziner dann die zu behandelnden Stellen auf der Haut vor, bevor er mit der Spritze mehrmals und gleichmäßig in das Fettgewebe sticht. Da es sich um ein spezielles Spritzenmodell handelt, sind mehrere Einstiche problemlos möglich. Die Behandlung dauert je nach Aufwand 15 bis 45 Minuten - danach kann der Patient die Praxis wieder verlassen, ein Klinikaufenthalt ist nicht von Nöten.

In den kommenden Stunden und Tagen schwellen die behandelten Hautpartien an und neigen zu Rötungen. Hinzukommen Druckschmerzen und ein leichtes Brennen durch das Phosphatidylcholin, die zusammen mit den anderen Anzeichen erwünscht sind und sicherstellen, dass der Fettabbau in vollem Gange ist. Vergessen Sie nicht: Diese Art von Fettabbau ist ein Prozess und geschieht nicht über Nacht. Deshalb sind die Ergebnisse auch nicht direkt sichtbar, sondern erst nach ungefähr sechs Wochen. Nicht selten kommt es dann sogar vor, dass weitere Behandlungen nötig sind, um das ganze Potenzial der Fett-weg-Spritze an der jeweiligen Körperstelle auszunutzen.

Aber Vorsicht: Zwischen den Sitzungen sollten immer circa acht Wochen liegen, um der Haut ausreichend Erholung zu ermöglichen.

Fett-weg-Spritze-Kosten

Warum es gar nicht so leicht ist, einen exakten Preis bei den Fett-weg-Spritze-Kosten zu benennen? Weil diese von mehreren Faktoren abhängen. So ist die Behandlung stark von der Größe der jeweiligen Körperstelle und der benötigten Injektionsmenge abhängig. Bei jedem Patient greift die Spritze auch unterschiedlich gut, weshalb weitere Sitzungen nicht ausgeschlossen sind, die ebenfalls die Kosten erhöhen. Zu guter Letzt sollte auch immer noch die ausgewählte Klinik und das Honorar des Mediziners im Hinterkopf behalten werden; Schwankungen in Sachen Preis sind von Haus zu Haus schließlich keine Seltenheit.

Fett-weg-Spritze-Kosten können deshalb im Bereich von 200 bis 600 Euro realistisch sein.

Vorteile und Nachteile

Vorteile der Fett-weg-Spritze

  • Um Fett abzubauen, ist kein operativer Eingriff erforderlich. Folge: Der Erholungsprozess ist sehr kurz.

  • Kurze Ausfallzeiten: Bereits am nächsten Tag kann der Patient wieder arbeiten.

  • Die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze ist an vielen Körperteilen möglich, wie am Kinn, Bauch, im Gesicht, an der Brust, Achselfalte, Hüfte, an den Knien, Beinen und Armen.

  • Das Fett verschwindet gleichmäßig, sodass ein ebenmäßiges, straffes Ergebnis erwartet werden darf.

  • Fett, das durch Sport oder eine Ernährungsumstellung nicht verschwunden ist, kann durch die Spritzenbehandlung dauerhaft minimiert werden.

  • Die Kosten sind absehbar und in Relation zu anderen Behandlungen, wie zum Beispiel einer Fettabsaugung, überschaubar.

Nachteile der Fett-weg-Spritze

  • Die Behandlung ist nicht für Patienten mit Herz-/Kreilauferkrankungen, Lebererkrankungen, Störung der Blutgerinnung und Menschen, die allergisch auf Sojaprodukte reagieren geeignet. Schwangere und stillende Mütter sind ebenfalls ausgeschlossen.

  • Übergewicht und große Fettansammlungen können damit nicht behandelt werden und bei kleinen Fettpolstern sind positive Ergebnisse nicht garantiert.

  • Lange Wartezeit bis das Resultat sichtbar ist - und dann ist es nicht auszuschließen, dass weitere Sitzungen nötig werden.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';