MADAME wird geladen...

Fendi Haute Couture

Karl Lagerfeld feiert 50 Jahre bei Fendi - mit der ersten Haute-Couture-Kollektion des Pelz-Hauses schlechthin

Fendi zeigt seine erste Haute Couture Kollektion in Paris
Fendi zeigt seine erste Haute Couture Kollektion in Paris Getty Images

Fendi Haute Fourrure

Während sich bei anderen Modehäusern das Designer-Karussell dreht, kann Karl Lagerfeld ein ganz besonderes Dienstjubiläum zelebrieren: 50 Jahre ist die deutsche Ikone bereits bei Fendi. Grund genug, das halbe Jahrhundert mit der ersten Couture-Kollektion des römischen Modehauses zu feiern.

Unter Vorkehrung größter Sicherheitsmaßnahmen lud Fendi in das imposante Théâtre des Champs Elysées ein. Das Bühnenbild, eine überdimensionalen Hommage an Giorgio de Chiricos Gemälde Piazza d'Italia con Arianna, verlegte den Veranstaltungsort kurzerhand von Paris nach Rom - dem Geburtsort des nun fast 100-jährigen italienischen Traditionshauses für Pelze und Leder.

Passend zu den Anti-Pelz-Protesten vor der Location ertönte zum Auftakt der Haute Fourrure Igor Strawinskys Le Sacre du Printemps - das Ballett, das zu seiner Uraufführung 1913 in ebendiesem Théâtre des Champs Elysées einen Kulturskandal auslöste und zu tumultartigen Zuständen führte.

Getty Images
„Jedes Stück ist ein Meisterwerk der Design- und Handwerkskunst“
Petra Winter, Chefredakteurin MADAME

36 Looks führte Karl Lagerfeld in der Haute Fourrure Kollektion "Silver Moon" vor, jeder Pelzmantel ein Unikat, das in unzähligen Arbeitsstunden von Hand gefertigt wurde und bei den anwesenden Luxuskundinnen Begehrlichkeiten weckte.

MADAME-Chefredakteurin Petra Winter war begeistert: "Karl Lagerfeld hat sich zum 50. Jubiläum bei Fendi mit dieser Haute Fourrure selbst übertroffen. Jedes Stück ist ein Meisterwerk der Design- und Handwerkskunst. Im Anschluss an die Show konnten wir die Looks noch einmal aus nächster Nähe betrachten und waren umso überwältigter von der großen Liebe und Leidenschaft zum Detail: Federn, Stickereien und wunderschöne Farbspiele mit hochwertigsten Fellen machen jedes Teil zu einer Sensation."

Vorwiegend Chinchilla, Zobel und Nerz wurde für die Couture-Pelzmäntel verwendet. Von Hand geschorene Reliefs und aufwendigst gefertigte Gefieder aus Pelz zeigen das Können von Fendis Artisans, das von den exklusiven Gästen wie Natalia Vodianova, Bianca Brandolini d'Adda, Olivia Palermo und Helena Bordon bewundert wurde.

Trendschau: Fendi RTW Herbst/Winter 2015

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';