Fashion

Fashion Must-have: Die wichtigsten 5 Blazer-Trends für den Frühling und Sommer 2021

Von elegant bis lässig: diese Blazer sind jetzt Trend und laden bewusst zum Layering ein! MADAME.de zeigt die schönsten Varianten vom Runway sowie die Favoriten direkt zum Nachkaufen...

Chanel Resort für Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Chanel Resort für Frühjahr/Sommer 2021 Foto: Imaxtree

Kaum ein anderes Kleidungsstück ist so klassisch, immer schick und dabei so unkompliziert und individuell zu kombinieren wie der Blazer. Von elegant und oversized bis hin zu farbenfroh und cropped, am besten passend zu Shorts im Set – die aktuellen Blazer-Varianten lassen Fashion-Herzen höher schlagen, denn sie sind elegant und lässig zugleich. "Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist", sagte einst Coco Chanel. Die Modepionierin wusste schon sehr früh, dass es auf nachhaltige Mode ankommt, die man jede Saison tragen und immer wieder neu kombinieren kann. Der Blazer – und das wird spätestens mit einem Blick auf die internationalen Runways klar – ist 2021 eines dieser zeitlosen Key Pieces und als solches jetzt in zahlreichen Varianten und bei vielen Designern zu sehen.

Wer also auf der Suche nach stilvollen Neuerungen für den Früjahrs- und Sommer-Look ist, der sollte jetzt in (einen oder am besten gleich mehrere) Blazer investieren! Dies sind die wichtigsten Varianten und Styling-Tipps:

Die 5 wichtigsten Blazer-Trends 2021

Trend 1: Oversized Boyfriend-Blazer

Power Styling wird jetzt leicht gemacht – denn wenn starke, maskuline Schultern starke Auftritte bedeuten, geben die neuen, kantigen Boyfriend-Blazer wohl auch uns Frauen eine Extra-Portion Selbstbewusstsein. Was vor allem anhand der neuen Blazer-Varianten von Balmain auf einen Blick deutlich wird.

Balmain Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Balmain Foto: Imaxtree

Während der weit geschnittene Blazer in den letzten Saisons noch als Zweiteiler-Kombination dominierte, ist ein Oversized-Blazer 2021 gern auch mal solo unterwegs und passt sich perfekt jedem Look an, egal ob Business oder Alltag. Ohne viel Aufwand lässt sich ein Oversized- oder Boyfriend-Blazer in verschiedenen Kombinationen stylen (etwa zum Casual-Kleid, zu schmalen Sommer-Shorts oder als Übergangsjacke zur Lieblings-Jeans) und verleiht, kaum dass man reingeschlüpft ist, umgehend Selbstbewusstsein, Stärke und lässige Eleganz (gut zu sehen an den Looks von Proenza Schouler oder Victoria Beckham).

Trend 2: Cropped Blazer 

Der überraschend kurze "Cropped Blazer" ist die jugendliche Neuauflage des Klassikers und ein absoluter Hingucker – übrigens nicht nur bei Chanel, wie in dieser aktuellen Resort-Kampagne mit Lily-Rose Depp.

Der ungewohnt kurze Schnitt (zwischen Rippenbögen und Taille endend) und die kompakte Silhouette ist eine angesagte Alternative (oder Ergänzung!) zum Long Blazer. Passt perfekt zu hoch taillierten Jeans, Shorts, Kleidern und Röcken sowie als lässig-elegante Jacke zu bauchfeien Tops oder Blusen, am besten in kuschligem Tweed und in leuchtenden Farben. Styling-Variante: Einen schmalgeschnittenen Cropped Blazer unter einem Boyfriend-Blazer oder über einer Long-Bluse im Layering tragen (wie bei Nina Ricci).

Look bei Nina Ricci für Herbst/Winter 2020/21
Look bei Nina Ricci Foto: Imaxtree

Trend 3: Collarless- oder Blouson-Blazer

Nicht jede Frau mag den kantigen, maskulinen Look eines klassisch geschnittenen Blazers. Vor allem der strenge Revers-Kragen kann problematisch sein. Für alle, die Lust auf feminine Looks und weichere Silhouetten haben, gibt es den Blazer auch ohne Kragen oder im lässigen Blouson-Style.

Louis Vuitton für Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Louis Vuitton Foto: Imaxtree
Salvatore Ferragamo für Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Salvatore Ferragamo Foto: Imaxtree

Der tiefe Ausschnitt lenkt den Blick auf die Taille (etwa dank eines Gürtels, wie bei Louis Vuitton) und verleiht dem Look Sinnlichkeit und Eleganz. Ähnlich wie ein Oversized Blazer wird auch der Collarless-Blazer am liebsten zu weiten Hosen, kurzen Röcken oder (wenn das Wetter mitspielt) zu Shorts kombiniert.

Trend 4: Der ärmellose Blazer

Er ist so elegant, wie sein langärmeliges Pendant, wirkt aber moderner. Zudem ist der ärmellose Blazer die optimale Wahl für die Übergangsjahreszeit und sonnig-warme Frühlingstage, an denen man sich ständig die „mit-oder-ohne-Jacke“-Frage stellt. Getragen wird die Blazer-Weste zur farblich passenden Stoffhosen, Röcken oder ganz casual zur Jeans.

Chanel für Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Chanel Foto: Imaxtree

Darunter darf (fast) alles getragen werden, vom weißen t-Shirt über die romantische Schluppenbluse bis hin zum Flatterkleid (siehe Chanel und Michael Kors). Auch bei der Länge darf variiert werden: Den ärmellosen Blazer gibts in kurz bis maxi, manche Varianten reichen bis knapp über den Po, andere umspielen im extra-langen Coat-Style die Waden. Ein klassisches Revers, auffällige Knöpfe, Karomuster oder ein Gürtel runden den Trend-Look perfekt ab.

Michael Kors für Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Michael Kors Foto: Imaxtree

Trend 5: Blazer in Lederoptik

Rebellisch, cool und retro – die Mode der 1990er-Jahre kommt dieses Jahr in vielen Neuinterpretationen zurück. Neben leuchtenden Farben und mutigen Schnitten erinnern auch die immer wieder auftauchenden Blazer in Lederoptik an diese Zeit. Gestylt werden die griffigen Jacken gern zu langen Hosen und Röcken in fließenden Materialien, zum Business-Look oder (als Stilbruch) zur bequemen Homeoffice-Hose. Dazu werden Trendschuhe wie Chunky Boots oder weiße Sneakers kombiniert.

Celine für Frühjahr/Sommer 2021
Look bei Celine Foto: Imaxtree

Den Trend nachstylen

Entsprechend der zahlreichen Varianten vom Runway hat der Blazer-Trend längst auch unsere Lieblings-Boutiquen und -Shops erobert! Dies sind die MADAME.de-Favoriten direkt zum Nachkaufen und Nachstylen – ach und übrigens: egal ob oversized, cropped oder ohne Ärmel und Kragen: für die Frühjahr- und Sommer-Saison dürfen Blazer gern Pastell- oder Leuchtfarben haben!