MADAME wird geladen...
Leben

Bedeutung der Farben: Von Rot über Grün bis Blau

Die Bedeutung der Farben bestimmt unser Leben mehr, als wir für möglich halten. MADAME.de erklärt die verschiedenen Wahrnehmungen

Aquarellmalerei aus blauen und gelben Tönen
Hinter jeder Farbe steckt noch mehr, als nur die Optik - Sie haben alle eine eigene Bedeutung iStock

Farben-Bedeutung: Das müssen Sie wissen

Wir lassen uns von ihnen leiten, verzaubern und sogar überlisten, oft machen wir sie uns außerdem selbst zunutze: Die Bedeutung von Farben bestimmt täglich unser Leben, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind. Denn aufgrund persönlicher psychischer Verknüpfungen und jahrtausendealter gesellschaftlicher Werte nehmen wir ihre Wirkung meist wie selbstverständlich wahr. Dabei kann das Wissen um die Wirkung von Farben oft sehr nützlich sein.

Wirkung von Farben: Diese Bedeutung hat Blau

Die Farbe Blau gehört zu den kalten Tönen – mit ihr verbinden wir Ruhe, Entspannung und Frieden, was sich bei Stress positiv auf den Organismus auswirken kann. In der Natur begegnet uns die Farbe vor allem als strahlender Himmel oder als rauschendes, unergründliches Meer. Somit steht Blau auch für Tiefgründigkeit, Vertrauen und Beständigkeit. Dies sind wiederum Eigenschaften, die für Freundschaften und Harmonie stehen.

Kulturell spielt Blau ebenfalls eine wichtige Rolle: Königshäuser schmückten sich gern mit der royalen Farbe, weil Blau eine Nähe zu Gott zugeschrieben wird. Aber auch Melancholie sowie Kälte und sogar den Zustand des Betrunkenseins schieben wir der Farbe Blau gern zu.

Blaues Aquarell-Bild
Der kalte Farbton hat eine ganz bestimmte Bedeutung, die sich auch auf unser Gemüt auswirken kann iStock

Diese Bedeutung wird Gelb zugeschrieben

Gelb wird als strahlend hell, fröhlich, optimistisch und leuchtend empfunden. Es steht für Wärme – nicht zuletzt, weil wir mit dieser Farbe die Sonne und das blühende Leben an schönen Sommertagen assoziieren. Aber auch Kreativität spielt bei dieser Farbe eine wesentliche Rolle. Im Hinduismus steht sie für Wahrheit, Licht und Unsterblichkeit und ist Bestandteil vieler Rituale.

Gelb gilt für manche aber auch als negative Farbe: Die Redewendung “Gelb vor Neid werden” ist ein Beispiel dafür. Die dringliche Farbe kann auch vor Geiz und egoistischen Gedanken warnen.

Orange – eine vielseitige Farbe

Orange wirkt, ähnlich wie Gelb, warm, hell und lebensbejahend. Aus psychologischer Sicht schafft die Farbe also Vertrauen, wirkt vitalisierend und schafft Geborgenheit. In der Farbtherapie kommt sie deshalb gern zum Einsatz, wenn Depressionen oder ein geschwächtes Immunsystem das Leben erschweren. Einige Menschen verbinden Orange allerdings auch mit Oberflächlichkeit und Angeberei.

Das verbinden wir mit der Farbe Grün

Grün wird vor allem mit Neutralität in Verbindung gebracht, da es eine beruhigende und zugleich belebende Wirkung hat. Die Farbe der Natur steht außerdem für Hoffnung, Regeneration, Glück und Wohlstand. Aber auch Eifersucht, Giftiges und Unreifes assoziieren wir oft mit dem natürlichen Ton.

Rotes Aquarell-Bild
Rot gehört zu den Signalfarben

Die Farbe Rot – eine besondere Signalwirkung

Rot ist eines der wichtigsten Warnsignale der Natur – die Farbe steht daher für Beachtung, Energie und Aktivität, aber auch für Sinnlichkeit, Liebe und Leidenschaft, Feuer, Zorn und Gefahren. Dem kräftigen Ton wird nachgesagt, sogar den Stoffwechsel anzuregen und aktiv Einfluss auf das vegetative Nervensystem zu haben. In der chinesischen Kultur steht Rot aber auch für Glück, weshalb rote Brautkleider dort ganz normal sind.

Die Farbe Violett und ihre Bedeutung

Violett gehört zu den kühlen Farben und drückt Würde, Unabhängigkeit, Erfolg sowie etwas Mystisches und Spirituelles aus. Der Farbe wird eine meditative Wirkung nachgesagt, zudem soll sie Schmerzen lindern können – vor allem bei Migräne könne sie als Farbtherapie eingesetzt werden. In vielen Kulturen gilt die Farbe als Symbol für die Verschmelzung von Körper und Himmel, da sie durch das Mischen von Rot und Blau entsteht.

Lila Aquarell-Bild
Lila gilt aus die Farbe der "letzten Hoffnung" - Sie hat jedoch auch positive Eigenschaften iStock

Schwarz und seine Wirkung

Eigentlich handelt es sich bei Schwarz um eine Nicht-Farbe, denn es ist eher die komplette Abwesenheit von Farbe, das den meist als dramatisch empfundenen Ton ausmacht. Es symbolisiert Dunkelheit und somit auch Depression, Sorgen und Trauer. In der Mode gilt sie zudem als Ausdruck von Eleganz.

Die Farbe Weiß und ihre Bedeutung

Mit Weiß verbinden wir Reinheit, Unschuld, Neutralität, Vollkommenheit und geordnete Verhältnisse, zudem ist es wohl der leichteste Ton, der uns im Alltag begegnen kann. Aus physikalischer Sicht handelt es sich dabei um die Summe sämtlicher Farben des Lichts und wird daher häufig auch als Symbol in spirituellen Zusammenhängen verwendet. Klassische Braut- und Taufkleider in Weiß stehen für den Neuanfang und die Unbeflecktheit. Weiße Tiere wie Tauben und Lämmer spielen als Friedensbringer eine Rolle und auch der Papst trägt weiße Gewänder – auch, um die Nähe zu Gott zu symbolisieren.

Fazit: Farben-Bedeutung bestimmt auch unseren Alltag

Allein im Supermarkt lenken Farben unser Kaufverhalten – reines Waschpulver in weißer Verpackung und grüne Verpackungen für Bio-Produkte sind nur zwei Beispiele, bei denen Verbraucher bei der Kaufentscheidung beeinflusst werden. Im Marketing spielt die Bedeutung der Farben daher eine besonders große Rolle. Allerdings zeigt sich die Wirkung von Farben auch im eigenen Zuhause. Blaue Akzente im Bad signalisieren Ruhe und Entspannung, eine rote Wand als Blickfang sorgt dagegen für Unruhe und symbolisiert Stärke. Gerade im Schlafzimmer sowie im Büro ist es daher sinnvoll, entspannende Töne zu wählen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';