Food

Experten warnen: Das passiert, wenn Sie jeden Tag Käse essen

Käse gehört zum liebsten Brotbelag der Deutschen. Doch Experten warnen eindringlich vor dem übermäßigen Verzehr

Käseplatte mit Trauben
Der übermäßige Verzehr von Käse kann schwerwiegenede Folgen haben iStock

Wer liebt Käse über alles? Tja, den müssen wir jetzt schwer enttäuschen, denn Käse ist nicht so gesund, wie wir dachten. Eine Scheibe Käse am Tag - und das jeden Tag - kann schon zu viel sein und unseren Körper ernsthaft krank machen. Über die Milchprodukte nehmen wir nämlich nicht nur wertvolle Proteine auf, sondern auch höchst bedenkliche Inhaltsstoffe.

So ungesund ist Käse für den Körper

Laut "Statista" konsumieren wir Deutschen 7,3 Tonnen Frischmilcherzeugnisse und ganze 2 Tonnen Käse im Jahr. Dass wir Käse lieben, wird in den Statistiken schnell deutlich. Doch was viele Konsumenten dabei vergessen: Milch dient eigentlich der Versorgung von neugeborenen Kälbern und regt ihr Wachstum an - sie enthält darum eine vielfache Menge an Wachstumshormonen. Alle Tiere hören mit ihrem Milchkonsum auf, sobald sie ausgewachsen sind – nur der Mensch nicht, sagt Bodo Melnik, Professor für Ernährungswissenschaft an der Universität Osnabrück gegenüber "Merkur".

Das führe dazu, dass dem Menschen übermäßig viele Wachstumshormone zugeführt werden, die wiederum das Wachsen von Krebszellen negativ stimulieren können. Auch in der Netflix-Dokumentation "What the Health" ist die Rede davon, dass das in Käse enthaltene Protein Casein krebserregend sein soll. Darüber hinaus wirke es im Gehirn genauso wie Heroin und mache massiv süchtig. Gegen die Käse-Lust können wir uns dann kaum wehren.

Die Folge: Brust- und Prostatakrebs

Eine Studie der Harvard University zeigte darüber hinaus, dass vor allem die erhöhte Östrogenbelastung in der Muttermilch der Kühe kritisch zu betrachten sei. Milchprodukte machen 60 bis 80 Prozent der zugeführten Östrogene aus, so die Studienleiterin Dr. Ganmaa Davaasambuu. Der übermäßige Konsum erhöhe das Risiko eine hormonbedingte Krebserkrankungen wie etwa Brust- oder Prostatakrebs zu erleiden.

Ob wir nun ganz auf Käse verzichten müssen? Die Ernährungswissenschaftlerin Melissa Kuman sagt gegenüber "Yahoo", dass wir maximal 30 Gramm Käse am Tag essen sollten, um den Körper nicht zu sehr zu belasten. Inzwischen gibt es viele alternative Produkte aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, die ebenso gut schmecken und deutlich besser für unsere Gesundheit sind.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Cosmopolitan.de.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';