Liebe

Experte erklärt: Wie findet man online Mr. Right?

Auf der Suche nach dem richtigen Mann kommen viele Frauen nicht um das Online Dating drum herum. MADAME.de sprach mit einem Experten über das digitale Liebefinden

Frau schaut auf Handy
Kann man heutzutage überhaupt noch den Richtigen treffen? Foto: iStock

Liebesbriefe wie noch bei Romeo und Julia sind 2020 eher zur Seltenheit geworden und auch das Kennenlernen des zukünftigen Partners im Supermarkt fällt heutzutage in die Kategorie "Unwahrscheinlich". Viel realistischer ist es, dass Sie Ihren neuen Partner online treffen. Mithilfe von Dating Apps ist das einfache Aufeinandertreffen so leicht wie nie und mit ein paar Swipes kommen Sie Ihrem Ziel näher.

Doch wer sich länger mit dieser Philosophie beschäftigt, auf Dates geht oder mit mehren potenziellen Partnern schreibt, wird schnell feststellen, dass es auch eine Schattenseite gibt. Wie unterscheidet man den Richtigen von ganz vielen Falschen? Und kann man bei einem solchen vielfältigen Angebot überhaupt rational sowie emotional genau den Einen finden? MADAME.de sprach mit Manuel Tolle, Gründer der Dating App Only One, über genau dieses Thema.

Experte erklärt: So finden Sie online Mr. Right

MADAME.de: Kann man Online überhaupt noch den richtigen Mann finden?

Manuel Tolle: Ich bin überzeugt, dass gerade online der Richtige gefunden werden kann. Viele Menschen haben verlernt, offline zu flirten oder aus der Situation heraus anzusprechen. Häufig fehlt einfach der Mut, den ersten Schritt zu tun. Diese Hürde ist beim Online-Dating lange nicht so groß. Zeitweise sind wir zudem zu sehr mit unserem schnelllebigen Alltag verheiratet oder bewegen uns in den immer gleichen Kreisen.

Von welchen Dating Apps sollte man lieber die Finger lassen, wenn man die große Liebe sucht?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Generelle Vorsicht ist jedoch geboten vor Abo- und Kostenfallen. Viele Anbieter finanzieren sich allein über In-App-Käufe und sind darauf angewiesen, dass NutzerInnen ihnen möglichst lange erhalten bleiben.

Einige Apps sind außerdem darauf ausgelegt, möglichst viele Bekanntschaften in kurzer Zeit zu knüpfen und zahlreiche Chats parallel laufen zu lassen. Dass diese Art des Kennenlernens häufig zu Überforderung führt und spannende Gespräche die Ausnahme bilden, merken wir schnell. Besser geeignet sind Apps, in denen sich auf einzelne Personen fokussiert oder die Anzahl der aktiven Verbindungen und Chats reduziert wird.

Wie schaut ein gutes Dating Profil aus?

Weniger ist mehr! Ein gutes Dating-Profil weckt mit wenigen, aber markanten Infos das Interesse. Das können zwei-drei Sätze zu einem lustigen Erlebnis, einem erinnerungswürdigen Urlaub oder das letzte Konzert sein. Ein Must ist die Angabe der Körpergröße. Es zeigt sich immer wieder, dass die Größe an diesem Punkt eben doch eine Rolle spielt – sowohl für Frauen als auch für Männer, und unabhängig von der sexuellen Orientierung. Fairplay außerdem auch bei der Auswahl der Fotos: Lieber eine Momentaufnahme, die im Beisein von Freunden oder der Familie entstanden ist, als ein gestelltes Spiegelselfie.

Was ist Ihr persönlicher Dating-Tipp?

Entspannt bleiben – sowohl beim Chatten als auch beim späteren Treffen. Ein bisschen Aufregung gehört natürlich immer dazu. Steigen Sie mit leichten Fragen und Erzählungen in ein Gespräch ein, stellen Sie Gegenfragen und heben Sie sich kontroverse oder politische Themen für später auf.