madame wird geladen...
Royals

Eiskalt: So machte Prinz William mit Kate Schluss

Keine Angst: Das Traumpaar im britischen Palast steht nicht kurz vor der Trennung. Aber es gab eine Pause zwischen den beiden - und William hat sich gar nicht royal verhalten

William und Kate
Ein pikantes Detail über die Beziehung kommt jetzt heraus Getty Images

Kaum zu glauben, aber es gab eine Zeit, da hing der Haussegen bei den Royals schief. Als Kate und William sich jeweils noch in ihrem Studium befanden, galten sie schon als Traumpaar. Während sein Bruder Harry für exzessive Partynächte bekannt war, hatte William damals schon mehr Anstand - und eben eine feste Freundin. 2007 überkam es ihn dann: Wie das oft so ist, bei jungen Paaren, stellte sich auch der zukünftige König von England die Frage, ob er nicht im Leben etwas verpasst. Nach längeren Gesprächen mit seinem Vater und mit der Queen entschied er sich dafür, die Beziehung zu beenden. Und zwar umgehend ...

So machte William mit Kate Schluss

Royal Experte Robert Lacey schreibt in seinem neuen Buch "Battle of Brothers: William and Harry - The Inside Story of a Family in Tumult" genau über jene Zeit. Kate arbeitete damals noch in einem Modegeschäft und bekam einen Anruf von William. Im Nebenzimmer dann erfuhr sie die schlechte Nachricht, dass der Royal sich von ihr trennen wolle. Eine Stunde soll das Gespräch gedauert haben, an dessen Ende beide nicht mehr zusammen waren.

Und dann? William stürzte sich ins Singleleben und feierte mit Harry zusammen. Doch das klappte nicht wirklich: Die britischen Damen kauften ihm die Rolle einfach nicht ab und die meisten wollten nicht Kates Rolle einnehmen. So besann sich Prinz William schnell auf die gute Zeit mit Kate zurück und bat um einen Neuanfang - zum Glück!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';