MADAME wird geladen...

Dior Cruise 2017

Im herrschaftlichen Blenheim Palace, außerhalb Londons in der englischen Grafschaft Oxfordshire, präsentierte das Interims-Design-Duo Lucie Meier und Serge Ruffieux ihre letzte Kollektion für Dior.

Dior Cruise 2017: aus dieser Epoche stammt die Inspiration der Kollektion
Dior Cruise 2017: aus dieser Epoche stammt die Inspiration der Kollektion (1/8) Daniel Jackson for Dior

Dior Cruise 2017: die Inspiration der Kollektion

Das Design-Team ließ sich frei von der britischen Nachkriegs-Ästhetik der 40er-Jahre inspirieren, die im befriedeten Europa von der aufkommenden Reise-Neugierde beeinflusst war.

Kastige Box-Jackets und voluminöse Schulterpartien zeichnen ein starkes Frauenbild, das durch Millefleurs-Prints, Bestickungen und Signalfarben gebrochen wird.

French Couture meets Brit Chic
French Couture meets Brit Chic (2/8) PR

Dior Cruise 2017: French Couture meets Brit Chic

Als Wächter der 'Balance of Power' nahm Großbritannien in den vergangenen zwei Jahrhunderten, durch die geographische Distanz, eine Ausnahmestellung im Gerangel der europäischen Großmächte ein.

Während derzeit in den europäischen Parlamenten über einen möglichen Brexit diskutiert wird, wirkt die modische Fusion von französischer Couture und britischer Geschichte noch politischer.

Dior Cruise 2017: die DNA des Modehauses
Dior Cruise 2017: die DNA des Modehauses (3/8) PR

Dior Cruise 2017: die DNA des Modehauses

Florale Muster-Mischungen auf gedeckten Farben wiesen auf die konsistente Linientreue von Lucie Meier und Serge Ruffieux hin, die die DNA der französischen Maison perfekt beherrschen und anhand furioser Stickereien gerne sachte an die Couture-Linie erinnern.

Dior Cruise 2017: Blenheim Palace
Dior Cruise 2017: Blenheim Palace (4/8) PR

Dior Cruise 2017: Blenheim Palace

Der Wahl der Location glich fast schon einem Heimspiel, denn bereits zum dritten Mal präsentiere Dior eine Kollektion im historischen Blenheim Palace. 1954 richtete Christian Dior eine Fashion Show zu Ehren der Herzogin von Marlborough im Prunksaal des Anwesens aus.

Dior Cruise 2017: Key Looks
Dior Cruise 2017: Key Looks (5/8) PR

Dior Cruise 2017: Key Looks

X-Silhouetten erinnern nicht von ungefähr, besonders in Kombination mit Leder und unifarbener Baumwolle, an historische Militäruniformen.

Dior Cruise 2017: Dior-Schleife
Dior Cruise 2017: Dior-Schleife (6/8)

Dior Cruise 2017: Dior-Schleife

Die ikonische Dior-Schleife findet sich in dekonstruktivistischer Form in zahlreichen Entwürfen wieder.

Dior Cruise 2017: Beauty Look
Dior Cruise 2017: Beauty Look (7/8) PR

Dior Cruise 2017: Beauty Look

Die Haare der Models wurden im Wet-Hair-Stil streng zurückgenommen, um dem ausdrucksstarken Augen-Make-up den nötigen Raum zu lassen: großzügig aufgetragener Lidschatten stählt den Blick und zitiert wiederum die allgegenwärtige Tragik der Nachkriegszeit.

Dior Cruise 2017: Virtuose Stickereien
Dior Cruise 2017: Virtuose Stickereien (8/8) PR

Dior Cruise 2017: Virtuose Stickereien

Während sich die Designer in ihrer Kollektion auf gedeckte Erdtöne beschränkten, bedeckten großzügige Stickereien unzählige Looks der Kollektion.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';