Leben

Dieser simple Trick bringt milchige Gläser wieder zum Glänzen

Kennen Sie das, wenn Ihre guten Gläser auf ein mal anfangen, milchig auszusehen? Bevor Sie darüber nachdenken, die Gläser direkt wegzuschmeißen, probieren Sie es mit diesem simplen Trick

So bringen Sie milchige Gläser wieder zum Glänzen
So bringen Sie milchige Gläser wieder zum Glänzen iStcok

Besonders, wenn man meint, dieses Mal in wirklich gute Gläser investiert zu haben, ist die Enttäuschung groß, wenn diese anfangen, auf ein mal milchig zu werden. Und auch, wenn einfaches Nachpolieren in diesem Fall meist gar keinen Effekt mehr hat: Schmeißen Sie die Gläser auf keinen Fall weg! Probieren Sie lieber unsere simplen Tricks, mit denen Sie trübe Gläser wieder zum Strahlen bringen.

Warum werden Gläser überhaupt milchig?

Das Glas an sich trägt keine Schuld am milchig werden. Es sind eher äußere Faktoren, die dem Glas die Durchsicht nehmen. Allen voran Kalk. In unserem Leitungswasser befindet sich, je nach Region, mal mehr und mal weniger Kalk. Je kalkreicher das Wasser, desto größer ist die Gefahr, dass sich das Kalziumkarbonat auf Gläsern und Co. absetzt. Sobald das Trinkglas erste kleine Risse und Korrosionen aufweist, ist es für Kalk ein leichtes Spiel, einzudringen und sich festzusetzen.

Diese Hausmittel bringen Ihre Gläser wieder zum Strahlen

1. Essigessenz

Essigessenz ist ein echtes Kraftpaket im Haushalt und eignet sich prima als natürliches Reinigungsmittel. Vor allem Kalkablagerungen geht der Essig ordentlich an den Kragen. Was sich fürs Reinigen vom Wasserkocher bewährt hat, kommt nun auch beim Wasserglas zum Einsatz. Füllen Sie das Spülbecken mit heißem Wasser. Fügen Sie dann einen ordentlichen Schuss Essigessenz hinzu. Lassen Sie alle milchigen Gläser im Anschluss mindestens eine Stunde in dem Essigbad ziehen. Gläser zu guter Letzt mit einem Poliertuch trocknen - fertig!

2. Dental Reinigungs-Tabs

Ganz ähnlich wie beim Trick mit der Essigessenz funktioniert das Ganze auch mit Dental-Tabs fürs Gebiss oder die Zahnspange. Geben Sie statt des Essigs einfach zwei bis drei Dental-Tabs in das heiße Wasser - und der Kalk wird nach der Einwirkzeit, fast wie von Zauberhand, verschwunden sein.

3. Rohe Kartoffel

Mehr Öko geht nicht: Aus rohen Kartoffeln kann man einen biologischen, nachhaltigen Glasreiniger herstellen, der auch Kalkablagerungen ohne Mühe entfernt. Die in den Kartoffeln enthaltene Stärke bricht die Strukturen des Kalks auf und sorgt so für neuen Glanz. Schneiden Sie zum Entfernen der milchigen Ablagerungen am Glas einfach eine Kartoffel der Länge nach auf. Reiben Sie die betroffene Stelle dann mit der Kartoffel ein. Zum Schluss nur noch unter warmem Wasser abspülen und anschließend abtrocknen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';