Die schönsten Orte der Welt

Klein, aber oho: Manchmal muss es gar nicht die Großstadt mit all ihren Möglichkeiten sein, um sich beeindrucken und inspirieren zu lassen. Das Glück findet man schließlich auch im Kleinen! Von Frankreich bis Fernost - sehen Sie hier einige der schönsten Orte der Welt.

Lofoten
Lofoten (1/22) Thinkstock

Reine - Norwegen

Wie aus dem Bilderbuch: Reine auf den norwegischen Lofoten hat zwar nicht einmal 1.000 Einwohner, trotzdem - oder vielleicht gerade deswegen - gilt das malerische Örtchen als wahrer Besuchermagnet. Zwischen majestätischen Bergen und tiefen Fjorden fühlt man sich hier wie in einer anderen Welt.

Rakotzbrücke in Kromlau
Rakotzbrücke in Kromlau (2/22) iStock

Rakotzbrücke in Kromlau

Gut möglich, dass das der romantischste Ort Deutschlands ist: die Rakotzbrücke in Kromlau. Sie befindet sich unweit von Dresden an der Nähe der Tschechischen Grenze.

Die märchenhafte Brücke wurde so konzipiert, dass sie mit ihrer Spiegelung im Wasser einen perfekten Kreis ergibt. Sofern kein Wind weht und der See keine kleinen Wellen wirft. Zu jeder Jahreszeit strahlt die märchenhafte Brücke eine verwunschene Aura aus.

Die Bastei in der Sächsischen Schweiz
Die Bastei in der Sächsischen Schweiz (3/22) iStock

Die Bastei in der Sächsischen Schweiz

Diese Felsformation wirkt so unwirklich, dass man gar nicht glauben kann, dass sie in Deutschland liegt. Wir hätten sie eher in einem Fantasy-Film verortet.

Die Bastei ist die berühmteste Felsformation der Sächsischen Schweiz und befindet sich im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges in Sachsen. Die 76 Meter lange Felsbrücke bietet einen atemberaubenden Überblick über das Elbtal.

Manarola
Manarola (4/22) Thinkstock

Manarola - Italien

Immer eine Reise wert: Das italienische Manarola liegt wie gemalt an der steilen Felsenküste. Das kleine Örtchen gehört mit Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia und Riomaggiore zu den berühmten Cinque Terre an der italienischen Riviera, die Ende der 1990er-Jahre zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

Giethoorn - Niederlande
Giethoorn - Niederlande (5/22) Thinkstock

Giethoorn - Niederlande

Ein Dorf ganz ohne Straßen - und wir sprechen nicht etwa von Venedig. Nein, die Rede ist von Giethoorn, einer gut 2.500 Einwohner zählenden Gemeinde der Niederlande. Das "Venedig des Nordens" begeistert durch seine unzähligen Grachten, die man über die typischen Holzbrücken überquert - oder besser: mit dem Bötchen beschippert.

Metéora-Klöster
Metéora-Klöster (6/22) iStock

Metéora-Klöster

Die Felsenklöster von Metéora wurden im 14. Jahrhundert auf Felsnadeln des Pindos-Gebirges nahe der Stadt Kalambaka in Thessalien, Griechenland, errichtet. Die Anlage besteht aus insgesamt 24 Gebäuden und ist teilweise für Touristen zugänglich.

Ein besonderer Anblick: Im Morgennebel scheinen die Klöster in der aufgehenden Sonne über dem Tal zu schweben.

Marsaxlokk
Marsaxlokk (7/22) Thinkstock

Marsaxlokk - Malta

Malerisch ist auch das Fischerdorf Marsaxlokk an der Südostküste von Malta, das vor allem wegen seiner bunten Boote - den so genannten Luzzu - , die im Hafen ankern, bekannt ist. Bereits in der Antike war Marsaxlokk ein wichtiger Umschlagplatz für Händler und Seefahrer und zieht heute Touristen aus aller Welt an.

Göreme
Göreme (8/22) Thinkstock

Göreme - Türkei

Bereits im 4. Jahrhundert wurde das kappadokische Göreme von Menschen besiedelt. Heute gehört der Ort, der im Zentrum des gleichnamigen Nationalparks liegt, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Vor allem die markanten Tuffsteinformationen, auch Feenkamine genannt, sind ein beliebtes Fotomotiv.

Märchenhaft wird es auch hier: beim Fotoprojekt "Secret Garden"

Camden
Camden (9/22) Thinkstock

Camden - Maine, USA

Einer der schönsten Fischerorte an der Küste des US-Bundesstaats Maine: Das nur knapp 5.000 Einwohner zählende Camden gilt als beliebtes Sommerziel und Rückzugsort für Künstler und Autoren.

Chefchaouen
Chefchaouen (10/22) Thinkstock

Chefchaouen - Marokko

In der marrokanischen Gemeinde Chefchaouen werden Sie ihr blaues Wunder erleben: Die meisten Häuser und Gassen sind blau angestrichen, damit die Bewohner vor dem im Volksglauben verankerten "Bösen Blick" geschützt werden.

Queenstown
Queenstown (11/22) Thinkstock

Queenstown - Neuseeland

Abenteuerlustige sollten sich Queenstown einmal näher ansehen: Die Stadt auf der Südinsel Neuseelands gilt nicht nur als der Geburtsort des Bungee-Jumpings, sondern ist ein wahres Paradies für Extremsportler.

Albaraccin
Albaraccin (12/22) Thinkstock

Albaraccin - Spanien

Die Gegend um Albarracín ist wegen seiner Sandsteinformationen vor allem bei Boulder-Fans beliebt, allerdings lässt sie sich auch bei zahlreichen, ausgedehnten Wanderungen erkunden.

Gasadalur Village
Gasadalur Village (13/22) ddp images

Gásadalur - Färöer Inseln

Ein verwunschener Ort am Rande der Welt: Gásadalur liegt auf den Färöer Inseln und war lange Zeit nur zu Fuß oder mit dem Hubschrauber zu erreichen. Inzwischen verbindet ein Tunnel das kleine Dorf mit dem Rest der Zivilisation.

Tenby
Tenby (14/22) Getty Images

Tenby - Wales

Die Strände von Tenby wurden bereits für ihre Qualität ausgezeichnet. Vor allem für Geschichtsfans hat die malerische Stadt an der Küste von Wales einiges zu bieten - zum Beispiel ein Nationaldenkmal für Herzog Albert oder eine zu größten Teilen erhaltene mittelalterliche Stadtmauer.

Pucisca
Pucisca (15/22) ddp images

Pucisca - Kroatien

Den Grundstein des Weißen Hauses sehen, ohne in die USA zu reisen? Das geht, denn auf der kroatischen Insel Brač findet sich der weiße Kalkstein, der im amerikanischen Regierungszentrum verbaut wurde. Auch in der Gemeinde Pučišća, dem Zentrum der Steinmetzkunst, wird heute noch fleißig abgebaut.

Bled
Bled (16/22) Thinkstock

Bled - Slowenien

Das slowenische Bled war im 11. Jahrhundert ein Geschenk von Kaiser Heinrich II. an den Bischof von Brixen und entwickelte sich im Laufe des Mittelalters als Wallfahrtsort. Aufgrund des dort vorhandenen Thermal- und Seewassers wurde Bled zudem zum beliebten Kurort, noch im 20. Jahrhundert als "der schönste des damaligen Kaiserreiches" bezeichnet.

Shirakawa-go Village
Shirakawa-go Village (17/22) Thinkstock

Shirakawa-go - Japan

Die japanischen Dörfer von Shirakawa-gō und Gokayama stehen ebenfalls auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Bekannt sind vor allem die kleinen Gasshō-Häuser mit ihrer besonderen Bauform, die mit ihren steilen Dächern zum Gebet gefalteten Händen ähneln sollen.

Ittoqqortoormiit
Ittoqqortoormiit (18/22) ddp images

Ittoqqortoormiit - Grönland

Nicht einmal 500 Menschen leben in der im Osten Grönlands gelegenen Siedlung Ittoqqortoormiit, in den Anfängen im Jahr 1925 waren es gerade 70. Allein die Anreise an diesen entlegenen Ort ist ein wahres Abenteuer, ist man aber erst einmal dort, warten Aktivitäten wie Hundeschlittenrennen, Expeditionskreuzfahrten, Schneescouterausflüge und mehr.

Annecy
Annecy (19/22) Thinkstock

Annecy - Frankreich

Die "Alpenstadt des Jahres 2012" Annecy liegt in der französischen Region Haute-Savoie und galt vormals als Residenz der Genfer Herzöge. Heute zieht der Luftkurort zahlreiche Touristen an - vielleicht sind auch Sie bald dabei?

Colmar
Colmar (20/22) Thinkstock

Colmar - Frankreich

Urige Fachwerkhäuser und kleine Gässchen, die zum Verweilen einladen: Colmar versprüht Charme - und dass wir hier zudem in der Hauptstadt des elsässischen Weins sind, sollte Argument für eine Reise genug sein.

Bibury
Bibury (21/22) Thinkstock

Bibury - England

Wildromantisch und verschlafen: Die kleinen Cottages der britschen Gemeinde Bibury, die bis zurück ins 14. Jahrhundert reichen und einst von Webern bewohnt wurden, gelten als beliebtes Fotomotiv. Manch einer, darunter der britische Schriftsteller William Morris, bezeichnete Bibury gar als "schönsten Ort Großbritanniens".

Hallstatt
Hallstatt (22/22) Thinkstock

Hallstatt - Österreich

Eintauchen in die Weltgeschichte: Im österreichischen Örtchen Hallstatt, malerisch gelegen am Hallstätter See, lässt sich Steinzeitluft schnuppern. Zahlreiche Funde aus der Zeit um 800 bis 400 v. Chr. machten die Region berühmt - und zum Paten der so genannten Hallstattzeit.

Noch nicht fündig geworden? Dann werfen Sie einen Blick auf unser Ressort Reisen