madame wird geladen...
Designer

Die schönsten Coffee Table Books über Designer

Mit den schönsten Coffee Table Books über Designer schauen wir hinter die Kulissen der glitzernden Modewelt: Wie entstehen die Entwürfe? Was sind Inspirationen? Und welcher Modemacher steht eigentlich für was?

yves saint
Die schönsten Coffee Table Books über Designer Getty Images

Kein Wunder, dass Coffee Table Books über Designer so schön anzuschauen sind - schließlich geht es darin auch um etwas, was viele als eines der wunderbarsten Dinge überhaupt empfinden: Kleidung. Die Faszination für teure und exklusive Designerware ist nach wie vor weltweit riesengroß - und auch das Interesse an den unterschiedlichen Couture-Häusern unangefochten. In diesem Teil unserer Reihe über Bildbände stellen wir Ihnen die schönsten Exemplare über Modemacher und deren Labels vor.

Das sind die schönsten Coffee Table Books über Designer

"Christian Dior: Designer of Dreams" von Florence Muller und Fabien Baron

Mit einer neuen Silhouette, dem New Look, wurde Christian Dior Anfang der 50er Jahre berühmt. Seitdem ist das gleichnamige Label nicht mehr aus der Designwelt wegzudenken. Der Bildband "Christian Dior: Designer of Dreams" widmet den 70 schönsten Entwürfen von Monsieur Dior selbst, aber auch den nachfolgenden Kreativdirektoren, 368 Seiten.

"Yves Saint Laurent" von Farid Chenoune

"Yves Saint Laurent" ist eine Hommage an den gleichnamigen Couturier, der mit seinen Entwürfen zu einem der größten Modemacher unserer Zeit gehört. Im Bildband werden über 250 seiner prägendsten Designs und seine Inspirationsquellen, die er aus der Malerei, Literatur oder dem Theater zog, gezeigt.

"Chanel: Collections and Creations " von Daniele Bott

"Chanel: Collections and Creations " nimmt seine Leser mit auf eine Zeitreise von den frühen Anfängen der Coco Chanel aus den 1920er Jahren bis hin zu Karl Lagerfelds geschaffenem Lebenswerk für die Marke. Im zentralen Fokus stehen dabei die Themen Anzug, die Kamelie, Schmuck, Düfte und Make-up sowie das kleine schwarze Kleid - allesamt charakteristisch für Chanel.

"Alaïa" von Azzedine Alaia, Carla Sozzani und Christoph von Weyhe

Ausgefallene, glamouröse Roben waren Alaïas Spezialgebiet - doch im gleichnamigen Bildband über den verstorbenen Designer erhalten die Leser auch exklusive Einblicke über die Anfänge und Zeit in seinem Heimatland Tunesien. Eine spannende Zeitreise über einen Couturier, der stets an seine Kunst geglaubt hat.

"Alexander McQueen: Savage Beauty" von Alexander Bolton und Harold Koda

Alexander McQueen, einer der erfolgreichsten und gleichzeitig radikalsten Designer seines Jahrgangs, geht mit seinen speziellen Techniken aus der Haute Couture und technologischen Innovationen in die Geschichte ein. Viel zu früh von dieser Welt gegangen, beäugt "Savage Beauty" jetzt die Anfänge bis hin zu seinen größten Erfolgen. Immer im Blick: Die unverwechselbare Ästhetik des Designers, der seine Inspiration in der Religion, Sexualität, Rasse und Natur fand.

Haben Sie Interesse an mehr Interior- und Design-Themen für Ihr Zuhause?
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';