MADAME wird geladen...
Fernreise

Die besten Reiseziele im Mai: Kulturelle Vielfalt

Nach dem wechselhaften Wetter der letzten Wochen wünschen wir uns eindeutig mehr Beständigkeit – und deshalb führen unsere Reiseziele im Mai in die Sonne! Doch auch Kulturliebhaber kommen bei unseren Empfehlungen auf ihre Kosten

Die Altstadt von Cannes mit ihren hübschen Gassen
Die Altstadt von Cannes lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein iStock

Bei den Reisezielen im Mai wird Abwechslung groß geschrieben

Wenn wir schon begrenzte Urlaubstage im Jahr zur Verfügung haben, dann möchten wir die Zeit natürlich sinnvoll nutzen und so viel Neues wie möglich entdecken. Deshalb steht der Mai für uns im Sinne der Vielfalt. Wir nehmen Sie mit nach Borneo, Zypern und Marokko – denn diese Reiseziele haben nicht nur landschaftlich viel zu bieten, sondern auch kulturell. Und auch für die hohe See haben wir tolle Empfehlungen und zeigen Ihnen, welche Routen mit dem Kreuzfahrtschiff besonders lohnenswert sind.

Borneo

An Borneos Küste treffen grüne Wälder und türkisblaues Meer aufeinander
Grüne Wälder und türkisblaues Meer: Borneo ist ein wahres Insel-Paradies iStock

Mit Indonesien verbinden die meisten Menschen Bali. Doch der größte Inselstaat der Welt hat noch einiges mehr zu bieten: Zum Beispiel Borneo. Die größte Insel Asiens begrüßt Sie im Mai mit hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 30 Grad – und auch das Meer lädt mit 28 Grad zum Planschen, Tauchen oder Schnorcheln ein. Vor allem Naturfans kommen bei dieser Reise auf ihre Kosten, denn Borneo beherbergt eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt. Unter anderem sind auf der grünen Insel Nashörner, Bären, Zwergelefanten und Orang-Utans zu Hause, die Sie im Tanjung Puting Nationalpark beobachten können. Wer außerdem einen Abstecher in das nördlich gelegene Sultanat Brunei macht, wird mit dem Anblick prachtvoller Bauten und Tempel belohnt. 

Zypern

Auf Zypern lassen sich zahlreiche historische Bauten bestaunen
Die Ruinen historischer Bauten auf Zypern sind vor allem für Architektur-Fans ein Highlight iStock

Auch Zypern ist ein Urlaubsziel, das eine wunderbare Abwechslung bietet – denn dass der nördliche Teil der Insel türkisch und der südliche Teil griechisch geprägt ist, macht sich vor allem kulturell bemerkbar. Die Grenze, die durch das Land verläuft, bedeutet jedoch nicht, dass Sie bei einer Reise Bedenken haben sollten: Touristen sind dort von den Einheimischen überall gern gesehen. Landschaftlich unterscheiden sich die beiden Teile der Insel ebenfalls. Während der Süden mit paradiesischen Stränden vor allem Sonnenanbeter anlockt, ist der Norden für Kulturfreunde interessant. Hier gibt es zahlreiche historische Schätze zu bestaunen, wie zum Beispiel die Königsgräber von Nea Paphos oder die Arkadengänge des Großen Khan.

Marokko

Eine Reihe von Kamelen trägt Touristen durch die Sahara
Auf einem Kamel durch die Sahara zu reiten ist ein ganz besonderes Erlebnis iStock

Die Vielfalt nimmt auch im Nordwesten Afrikas kein Ende, denn Marokko entführt Sie in die Welt des Orients. Vor allem die Hauptstadt Marrakesch ist mit ihren kunterbunten Märkten und verschnörkelten Palästen ein beliebtes Reiseziel für Touristen. In Marokko gibt es jedoch nicht nur hübsche Städte und lange Sandstrände, sondern auch atemberaubende Wüsten- und Berglandschaften: Die Sahara im Süden und das Atlasgebirge im Norden des Landes lassen sich am besten bei einem Tagesausflug besuchen. Währenddessen können Sie den tollen Kontrast zum quirligen Treiben in der Stadt genießen. Ob Wandern in den Bergen, Surfen, auf einem Kamel durch die Wüste reiten oder über Märkte schlendern – im „Tor Afrikas“ bleibt kein Wunsch offen.

Diese Kreuzfahrten empfehlen wir Ihnen als Reiseziele im Mai

Warum Kreuzfahrten so beliebt sind liegt wohl auf der Hand: Sie vereinen den klassischen All-Inclusive-Urlaub mit der abenteuerlichen Rundreise. Egal ob Pärchen, Familie oder Mutter-Tochter-Gespann, meist ist für jeden etwas dabei. Und apropos Mutter und Tochter: Auch als Geschenk zum Muttertag am 12. Mai finden wir eine Kreuzfahrt toll – denn was gibt es schöneres, als gemeinsame Zeit zu verschenken? 

Traumhafte Karibik

Die Inselgruppe Islas de la Bahia besticht mit glasklarem Wasser
Die Inselgruppe "Islas de la Bahia" erfüllt jeden Karibik-Traum iStock

Richtig exotisch wird es bei einer Kreuzfahrt in der Karibik. Startpunkt ist die texanische Stadt Galveston, die tolle Sehenswürdigkeiten bietet. Unter anderem gibt es dort den historischen Freizeitpark „Galveston Island Historic Pleasure Pier“ und das „Grand 1894 Opera House“ zu besichtigen. Weiter geht es an der mexikanischen Küste entlang, bis zur Inselgruppe „Islas de la Bahia“, die zu Honduras gehört. Dort erwartet Sie echtes Karibik-Feeling: Weißer Sand, türkisblaues Meer, Palmen und Entspannung pur. Nächster Halt ist die Costa Maya in Mexiko, wo es nicht nur kilometerlange Strände gibt, sondern im Landesinneren auch Ruinen und Tempelanlagen der Maya Hochkultur. Bevor das Schiff zurück nach Galveston fährt, hält es ein letztes Mal an der mexikanischen Insel Cozumel. Dort befindet sich "El Arrecife Maya" das zweitlängste Korallenriff der Welt – für Tauch- und Schnorchelfans mit Sicherheit das absolute Highlight der Reise.

Das Mittelmeer und seine Metropolen

Der Park Guell in Barcelona mit seinen bunten Gebäuden
Der Park Guell bietet einen wunderschönen Ausblick über ganz Barcelona iStock

Auch Europa hat viel zu bieten: Von Palma de Mallorca aus geht es zuerst in Richtung spanisches Festland nach Barcelona. Hier ist vor allem die Architektur ein echter Hingucker. Auf keinen Fall sollten Sie sich die beeindruckende Sagrada Familia und den farbenfrohen Park Guell entgehen lassen, der einen schönen Ausblick über die Stadt bietet. Der nächste Halt ist Südfrankreich. Dort lässt sich die tolle Küstenlandschaft am besten bei einem Spaziergang auf dem „Boulevard de la Croisette“ in Cannes genießen. Anschließend legt das Schiff in den italienischen Städten Pisa und Rom an, wo weitere Sehenswürdigkeiten auf Sie warten: unter anderem der berühmte schiefe Turm von Pisa, das Kolosseum und der Petersdom. Auch ein kleiner Shopping-Trip und ein Besuch in einer Pizzeria sollte unbedingt in den Aufenthalt eingeplant werden. Unsere Favoriten sind "La Taverna di Pulcinella" in Pisa und "La Pratolina" in Rom.

Faszinierendes Südostasien

In der Halong Bucht in Vietnam ragen zahlreiche Felsen aus dem Meer
Die Halong Bucht in Vietnam beeindruckt durch ihre Felsformationen iStock

Die Kreuzfahrt durch Südostasien (zum Beispiel mit der "Norwegian Jade", buchbar bei "HolidayCheck") startet in der Metropole Hongkong, die allein schon eine Reise wert ist. Vom Victoria Peak bietet sich ein toller Blick über den Hafen und die zahlreichen Wolkenkratzer. An der Küste Vietnams werden anschließend mehrere Landtage eingelegt. Unter anderem in der schönen Halong Bucht, die mit ihren „schwimmenden“ Felsen und weißen Stränden beeindruckt, und im kleinen Städtchen Hue. Hier lässt sich die Kultur des Landes richtig genießen: Leckeres Street-Food, buddhistische Tempel und die für Asien typisch entspannte Atmosphäre. Das Ende der Reise ist Singapur, wo Sie die luxuriöse Seite des Kontinents genießen können. Ein Ausflug in den Park „Gardens by the Bay“ und einen Besuch im berühmten Hotel Marina Bay Sands sollten Sie während Ihres Aufenthalts nicht versäumen.