madame wird geladen...
Gesundheit

Desinfektionsmittel selber machen: So geht’s

In Zeiten von Grippewelle, Coronavirus und Co. ist die Hygiene besonders wichtig, um sich vor den ansteckenden Erregern zu schützen. MADAME.de zeigt Ihnen zwei Varianten, wie Sie Desinfektionsmittel zu Hause selber machen können

Desinfektionsmittel selber machen
Mit diesen zwei Rezepten können Sie Desinfektionsmittel ganz leicht selber machen iStock

Warum Desinfektionsmittel selber machen?

Desinfektionsmittel gelten derzeit in Deutschland beinahe schon als Rarität. In vielen Drogerien und Supermärkten sind dank Grippewelle und Coronavirus die Produkte fast ausverkauft – die Nachfrage ist allerdings weiterhin riesig.

Gründliches Händewaschen und der Verzicht auf fremden Körperkontakt sind nach wie vor die wichtigsten Schutzmaßnahmen vor Krankheitserregern. Für eine Extraportion Schutz kann es jedoch nicht schaden, ein wirksames Desinfektionsmittel zur Hand zu haben. Um sich vor Viren zu schützen, können Sie Hygiene-Antiseptika auch zu Hause selber herstellen.

Um Desinfektionsmittel selber machen zu können, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diese einfache Rezeptur zur Anwendung auf der Haut – ganz ohne chemisch fragwürdige Inhaltsstoffe:

Desinfektionsmittel selber machen auf Alkoholbasis

Zutaten für 1 Liter

  • Hochprozentigen Alkohol: 830 ml Ethanol (96 %) oder 750 ml Isopropylalkohol (99,8 %)

  • 42 ml Wasserstoffperoxid (3%)

  • 15 ml Glycerin  (98 %)

  • ca. 100 ml destilliertes Wasser (bei Bedarf)

Zudem benötigen Sie ein geeignetes Behältnis, beispielsweise ein Becherglas oder einen Messbecher aus Plastik und eine Glas- oder Plastikflasche mit ca. 1,5 Liter Fassungsvermögen für die anschließende Aufbewahrung. Um Desinfektionsmittel in der Handtasche aufzubewahren, sollten Sie zudem kleinere Flakons zur Hand haben. Die benötigten Zutaten sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Anleitung zur Herstellung

  1. Messen Sie den Alkohol im Becherglas exakt ab und geben Sie ihn anschließend in die dafür vorgesehene Flasche.

  2. Fügen Sie das Wasserstoffperoxid und das Glycerin hinzu. Geben Sie das destillierte Wasser zu dem Gemisch, falls Sie eine weniger aggressive Mixtur wünschen.

  3. Verschließen Sie die Flasche zügig und drehen Sie den Verschluss fest zu.

  4. Schütteln Sie die Mixtur, um alle Zutaten zu vermischen. Anschließend können Sie die Flüssigkeit in kleinere Behältnisse umfüllen.

Wichtig: Spülen Sie die Behältnisse vor Gebrauch gründlich aus und lassen Sie die Mixtur vor Gebrauch kurz verschlossen stehen, um Keime und Bakterien, die bei der Zubereitung in die Flüssigkeit geraten sein könnten, abzutöten.

Desinfektionsmittel selber machen auf Essigbasis

Wer möchte, kann ein ebenso wirksames Desinfektionsmittel auch mit einfachen Zutaten aus dem Haushaltsgebrauch herstellen, das sowohl für die Haut als auch Oberflächen geeignet ist:

Zutaten für 200ml

  • 75 ml Essig oder Essigessenz

  • 125 ml Wasser

  • 7 Tropfen Teebaumöl

  • Ätherische Öle (nach Bedarf)

Anleitung zur Herstellung

Geben Sie alle Zutaten in eine geeignete (Sprüh-)Flasche und schütteln Sie diese gut.

MADAME.de-Tipp: Fügen Sie der Mixtur ein paar Tropfen eines ätherischen Öls hinzu. Diese übertünchen den strengen Geruch des Essigs.

Das sollten Sie bei der Verwendung von Desinfektionsmittel beachten

Alle Bestandteile der Rezepturen sind hautverträglich und können auch zur Oberflächenreinigung verwendet werden. Sowohl der Alkohol als auch die Essigessenz wirken zwar desinfizierend, können die Haut jedoch bei regelmäßigem Kontakt austrocknen. Achten Sie daher unbedingt auf eine ausreichende Pflege der Hände und waschen Sie diese zudem regelmäßig. Zur Vorsorge sollten Sie das Desinfektionsmittel für Kinder unzugänglich aufbewahren und die zur Herstellung verwendeten Utensilien gründlich reinigen.

Die Wirkung von Desinfektionsmittel

Handelsübliche Desinfektionsmittel deaktivieren beziehungsweise töten für den Körper schädliche Mikroorganismen wie Bakterien oder Keime ab, die eine Erkrankung oder Infektion hervorrufen können. Nicht jedes antibakterielle Produkt wirkt jedoch gleichermaßen. Besonders in Bezug auf die Eindämmung des Covid-19-Virus sind die Inhaltsstoffe der Desinfektionsmittel entscheidend, um eine Infizierung vorzubeugen. Achten Sie daher beim Kauf von fertigem Desinfektionsmittel unbedingt auf die Kennzeichnung, für welchen Gebrauch das Produkt geeignet ist.

Wichtig: Bei der Herstellung Ihres eigenen Desinfektionsmittels müssen Sie unbedingt auf die richtige Dosierung der Zutaten achten, da diese leicht entzündlich sind. Die aufgeführten Rezepturen sind aufgrund eines möglichen Gesundheitsrisikos bei der eigenen Herstellung von Desinfektionsmittel gering dosiert – sie wirken antibakteriell, für den Schutz vor dem Coronavirus wird jedoch der Kauf eines Produktes aus der Apotheke empfohlen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';