Horoskop

Dating in den 30ern: Das sagen die Sterne voraus

Gefühlsfeuerwerk in den 20ern und Liebesflaute in den 30ern? Eine Astrologie-Expertin verrät, worauf Sie beim Dating jetzt achten sollten

Frau und Mann Händchenhaltend
Wie verläuft das Daten in den 30ern? Die Sterne verraten es Foto: Getty Images

Die 20er sind zum Verlieben und Fehler machen und in den 30ern kehrt man dann den Scherbenhaufen auf, heiratet und gründet die Familie - so zumindest die Idealvorstellung vieler. Dass dieses Modell jedoch veraltet ist, beweisen allzu viele Liebespaare, die sich "erst" mit Ende 30 kennenlernen, vielleicht nie heiraten und trotzdem glücklich sind.

Und, dass Dating jenseits der 20er trotzdem aufregend und voller Emotionen sein kann, ist doch klar. Man ist reifer, gefestigter, hat genauere Vorstellungen und trotzdem schwirren immer noch genauso viele Schmetterlinge durch den Bauch wie schon im letzten Jahrzehnt. Amelia Quint, Astrologie-Expertin von Bumble, hat die Sterne zurate gezogen und teilt spannende Einblicke in das Datingleben ab 30:

So geht Dating in den 30ern:

Mit Genuss ins Vergnügen

All die Sorgen und Probleme von früher sind gelöst. Das Ungewisse, die Ahnungslosigkeit in vielen Lebensbereichen sind verflogen und die Zeit des Saturns - Ende der 20er - überstanden. Jetzt heißt es nur noch genießen! Entspannen Sie sich und genießen Sie jedes Treffen.

Gefühlslage im Griff

Was ist überhaupt Liebe? Und wie lange tut Herzschmerz wirklich weh? Fragen, die uns als junge Menschen beschäftigen und sich (leider nur) durch Erfahrung aufklären lassen. Doch mit Mitte 30 sind diese Sorgen meist geklärt und Sie können sich in neue Wagnisse stürzen.

Lebenslektionen treiben voran

Die Coronazeit war gerade für Singles auf der Suche nach einem Partner nicht leicht - doch sie hat uns alle auch etwas gelehrt: Die kleinen Dinge im Leben zu schätzen. Und genau das zeigt sich auch im Datingleben: Anstatt strikten Timelines zu folgen, genießen Sie die Zeit und Unterhaltungen mit Anderen.