Liebe

Dating in 2020: Darauf kommt es bei der Partnersuche an

Welche Eigenschaften sind uns wichtig, wenn es um den zukünftigen Partner geht und welche Erfahrungen haben uns dieses Jahr geprägt? Eine Umfrage gibt Aufschlüsse

Mann und Frau
Worauf kommt es uns in 2020 bei der Partnersuche an? Foto: iStock

Im ersten Drittel dieses Jahres wurde uns bereits klar, dass 2020 anders ist: Noch nie fand ein solches Umdenken statt, noch nie rückte die Welt global so eng zueinander - auf Distanz - und kaum ein Jahr verzeichnete so viele Schicksale wie aktuell. Auch das Privatleben stand Kopf: Fernbeziehungen konnten sich monatelang nicht in die Arme schließen, Singles wirkten einsamer als zuvor und Familien mussten mit der Enge im Eigenheim umgehen lernen.

Dating in 2020

Nicht nur Corona bewegte 2020, sondern auch gesellschaftliche Debatten und Auseinandersetzungen wie Sexismus und Rassismus. Es scheint, als wenn die Welt dieses Jahr sensibler geworden ist und gleichzeitig an Mut gewachsen ist, Themen auszusprechen und auch in die Tat umzusetzen. Die Dating-App Bumble hat zu diesem Thema eine bundesweite Umfrage durchgeführt, die interessante Erkenntnisse aufweist: Sexismus ist in modernen, romantischen Beziehungen nach wie vor ein Thema; so hat fast jede dritte Frau (32 %) aufgrund von Äußerungen ihrer Verabredung oder ihres Partners sexuelle Diskriminierung erfahren. Dagegen gab nur einer von zehn Männern an, sexuelle Diskriminierung oder sexuelle Belästigung erlebt zu haben.

Gleichzeitig zeigt die Umfrage aber auch einen positiven Wert: Männer und Frauen schätzen, unabhängig vom Geschlecht, bei der Partnersuche die gleichen Werte. So geben 72% der Deutschen an, dass sie von einer anderen Person Ehrlichkeit bei Verabredungen und Pünktlichkeit erwarten. Außerdem sind diese Themen bei der Partnersuche wichtig:

Diese Themen bewegen uns bei der Partnersuche in 2020:

Komplimente

Männer mögen Komplimente über das Aussehen, Frauen finden diese weniger wichtig - vielleicht wären ein paar nette Worte von uns Frauen dem Mann gegenüber angebracht?

Bezahlung

37 Prozent der Männer ist es wichtig, bei einem Date zu zahlen und fast jede zweite Frau würde die Rechnung gerne teilen - da ist noch Redebedarf!

Etikette

Männer erachten es nach wie vor für wichtig, die Tür offen zu halten (43%) oder dem Gegenüber in die Jacke zu helfen (32%). Frauen finden diese Gesten deutliche antiquierter, während weniger Frauen diese Gesten noch für wichtig erachten - wahre Gentlemen gibt es also immer noch!