madame wird geladen...
Coronavirus

Corona-Gefahr im Flieger: Das ist der sicherste Platz - laut Studie

Der Gang-Platz im Flieger ist heiß begehrt - warum Sie in Zeiten von Corona unbedingt auf einen anderen ausweichen sollten, um die Ansteckungsgefahr zu verringern

Sitzreihe im Flieger
Corona-Gefahr im Flieger: Das ist der sicherste Platz - laut Studie iStock

Warum der Gang-Platz im Flieger so begehrt ist? Das Ein- und Aussteigen geht meist zügiger voran und während des Flugs haben Passagiere die Möglichkeit, einfach und bequem aufzustehen, wann immer sie sich die Beine vertreten wollen. Doch dass genau dieser Platz in Zeiten von Corona immer unbeliebter wird, darüber berichtet die "Welt" und bezieht sich dabei auf eine Studie des Fly Healthy Research Team der Emory University in Atlanta.

Studie erklärt: Der sicherste Platz im Flieger ist der Fensterplatz

Demnach geht aus der Studie, die sich schon vor Corona im Jahre 2018 mit dem Personenkontakt und der Ansteckungsgefahr in Fliegern beschäftigte, hervor, dass der Fensterplatz der sicherste Platz sei. Nicht nur, dass der Sitz eine grandiose Aussicht während des Fluges bietet, auch in Sachen Körperkontakt wäre man hier am besten abgeschirmt von anderen Mitreisenden.

Dazu untersuchten die Forscher zehn USA-Flüge mit einer Dauer zwischen drei bis fünf Stunden. Das Ergebnis: Gerade einmal mit durchschnittlich zwölf Menschen kamen die Passagiere mit Fensterplatz in Berührung. Auf dem Mittelplatz waren es schon 58 und die Gangplätze hatten mit rund 64 Passagieren Kontakt.

Freier Mittelplatz würde die Corona-Ansteckungsgefahr verringern

Aus einer weiteren US-Studie, die sich mit der Pandemie beschäftigt hat, geht hervor, dass es sogar besser wäre, alle Mittelplätze im Flieger frei zu lassen, um die Ansteckungsgefahr mit Covid-19 so gering wie möglich zu halten. Ist der mittlere Sitz besetzt, beträgt die Infektionsrate 1 zu 7.000, bei einem freien Mittelplatz sinkt die Gefahr auf 1 zu 14.000.

Trotz allen Bedenken: Die Kabinenluft wird während des gesamten Fluges mit Hochleistunspartikelfiltern von Staub, Bakterien und Viren gereinigt. Dazu erklärt der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft und sorgt für Beruhigung: „Der Abscheidegrad dieser Filter entspricht dem Standard der Filter eines klinischen Operationssaals. Durch die Verwendung dieser speziellen Filter ist die Kabinenluft sauberer als jene, die der Mensch auf der Erde einatmet.“

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';