madame wird geladen...
Coronavirus

Corona: Dieser Mund-Nasen-Schutz ist bei der Lufthansa verboten

Dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Flugzeug Pflicht ist, sollte jedem bekannt sein. Doch wussten Sie, dass ausgerechnet diese Makenarten bei der Lufthansa verboten sind?

Maske im Flieger
Dieser Mund-Nasen-Schutz ist bei der Lufthansa verboten iStock

Der Mund-Nasen-Schutz gehört mittlerweile zum festen Bestandteil unseres Alltags: Ob im Supermarkt, Bahnhof oder eben im Flieger - überall ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Grund genug, sich im Voraus zu informieren, welche Maskenarten überhaupt erlaubt sind. Denn das jüngste Beispiel bei der Lufthansa zeigt: Nicht jeder Schutz darf im Flieger getragen werden.

Welche Masken sind bei der Lufthansa nicht erlaubt?

Auf der Webseite des deutschen Unternehmens steht nämlich der Hinweis, dass keine Visiere (Face Shields), FFP2 Masken mit Ventil, Schals und Tücher zulässig sind, da die Luftströmung des Fliegers von oben nach unten und nicht von Seite zu Seite erfolge.

Die Airline lässt weiter verlauten: "Daher sind Visiere (Face Shields) und FFP2 Masken mit Ventil an Bord nicht zulässig. Sie lassen die Atemluft zur Seite ausströmen und stellen so keinen vergleichbaren Schutz zu einer Mund-Nase-Bedeckung dar.“

Befreit von diesen Regelungen und dem generellen Tragen einer Maske während der gesamten Flugzeit sind übrigens Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen dürfen und Kinder bis sechs Jahren.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';