madame wird geladen...
Coronavirus

Corona: Das sollten Sie beim Kauf von Obst und Gemüse beachten

Normalerweise waschen wir Obst und Gemüse kurz ab, bereiten es zu - fertig. Doch ist das auch während der Corona-Pandemie ausreichend? Schließlich kann das Virus mehrere Tage auf Oberflächen überleben...

Obst- und Gemüsekiste
Auf diese Dinge sollten Sie beim Kauf und Verzehr von Obst und Gemüse während der Corona-Pandemie achten iStock

Obst und Gemüse kaufen während Corona

Durch das Coronavirus müssen wir viele Gewohnheiten umstellen, die wir normalerweise für selbstverständlich halten. Auch im Hinblick auf unsere Ernährung und den damit verbundenen Einkauf von Lebensmitteln kommen Fragen auf, über die wir uns vorher keine Gedanken machen mussten. Soll ich nur noch verpackte Lebensmittel kaufen? Reicht es aus, Obst und Gemüse nur mit Wasser abzuwaschen? MADAME.de hat die wichtigsten Fragen für Sie beantwortet:

Ist eine Ansteckung mit dem Virus über Lebensmittel möglich?

Eine Ansteckung mit dem Coronavirus über kontaminierte oder importierte Lebensmittel ist sehr unwahrscheinlich, erklärt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auf seiner Internetseite. Eine mögliche Übertragung des Virus durch Lebensmittel, die mit infizierten Personen in Berührung gekommen sind, ist jedoch nicht auszuschließen, denn: Corona verbreitet sich über Tröpfcheninfektion und kann auf Oberflächen sogar mehrere Tage überleben.

Sollte ich lieber abgepacktes Obst und Gemüse kaufen?

Nicht unbedingt. Zwar kommen in Plastik verpackte Lebensmittel nicht in den direkten Kontakt mit möglichen Infizierten, doch das Virus kann ebenso an der Verpackung haften bleiben. Sie sollten die Verpackung entfernen, bevor Sie Obst und Gemüse in den Kühlschrank legen und sich danach gründlich die Hände waschen. MADAME.de-Tipp: Setzen Sie der Umwelt zuliebe auf unverpackte Waren, um den Plastikkonsum zu verringern.

Reicht es aus, Obst und Gemüse mit Wasser abzuwaschen?

Prinzipell sollten Sie Lebensmittel vor dem Verzehr stets waschen, um mögliche Rückstände oder Bakterien zu entfernen. Dabei lassen sich zwar nicht alle Viren und Bakterien beseitigen - doch die restlichen Anhaftungen kann der Körper mit einem gesunden Immunsystem problemlos verkraften. Von einer Reinigung der Waren mit Desinfektionsmittel ist abzuraten, da diese die Produkte nahezu ungenießbar machen.

Muss ich Lebensmittel während Corona anders zubereiten?

Um das Risiko einer Infektion mit dem Virus zu verringern, empfiehlt es sich, besonders Gemüse vor dem Verzehr zu kochen. Generell sollten Sie einen hygiensichen Umgang mit den Lebensmitteln beachten und alle verwendeten Utensilien gründlich reinigen. Gerade, wenn Sie zur Risikogruppe gehören, sollten Sie während der Pandemie auf Rohkost verzichten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auf abgekochtes Obst zurückgreifen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';