madame wird geladen...

Budapest: Die Hot Spots der Donau-Metropole

Die Topadressen der ungarischen Hauptstadt zwischen Jugendstilpalästen, eleganten Boutiquen und schicken Bars. Die Reisetipps für Ihren nächsten Städtetrip nach Budapest.

Spitzenkonditorei: Áuguszt Cukrászda
(1/10) PR

Spitzenkonditorei: Áuguszt Cukrászda

Die in vierter Generation familiengeführte Konditorei ist eine echte K.-u.-k.-Legende. Die zahlreichen Stammgäste schwören auf die Cremeschnitten und Quarkstrudel mit Rosinen und heißer Vanillesauce. Kossuth Lajos Utca 14–16,Tel. 0036/1/337 63 79

Gastro-Bar: Baraka
(2/10) PR

Gastro-Bar: Baraka

In seinem neuen Zuhause, dem eleganten Dorottya-Palast, fand das noble Fine-Dining-Lokal den richtigen Rahmen. Nach einem Cocktail lässt man sich hier mit zarter Entenbrust auf Apfel-Zimt-Reis verwöhnen. Dorottya Utca 6, Tel. 0036/1/200 08 17

Von Buda nach Pest
(3/10) Getty Images

Von Buda nach Pest

Blick vom Burgviertel in Buda auf das Parlament

Die Blue Fox The Bar des Kempinski Corvinus
(4/10) PR

Die "Blue Fox The Bar" des "Kempinski Corvinus"

An der Lieblingsadresse der Film- und Musikszene wohnt man zeitgemäß in 335 Zimmern und 30 Suiten. Genießer freuen sich über die asiatischen Wohlfühlbehandlungen des Kempinski The Spa und das sensationelle gastronomische Angebot: von Cocktails und Gourmet-Burgern in der "Blue Fox The Bar“ bis zu feiner japanischer Küche im Sushi- und Sashimi-Paradies "Nobu“. DZ ab 300 Euro, kempinski-budapest.com

Ein Highlight jeder Reise
(5/10) Getty Images

Ein Highlight jeder Reise

Kulissenzauber: Das Budapester Burgviertel

Café New York
(6/10) PR

Café New York

Das 1894 eröffnete prunkvolle Neobarock-Café unter dem Dach des Hotels "New York Palace“ ist ein Klassiker unter den nostalgischen Budapester Kaffeehäusern. Mit seiner aufwendigen Renovierung stiegen die Preise. Erzsébet Kőrút 9–11, Tel. 0036/1/886 61 67

Ein Schauspiel bei Nacht
(7/10) Getty Images

Ein Schauspiel bei Nacht

Eine von sieben Verbindungen zwischen Buda und Pest: Die Kettenbrücke

Lánchíd 19
(8/10) PR

Lánchíd 19

Die unzähligen Glaspaneele auf der Fassade des seinerzeit ersten Designhotels der Stadt wechseln je nach Wind und Wetter Form und Farbe. Ein weiteres architektonisches Highlight: Die beiden Speisezimmer des "L19“-Restaurants sind durch eine Glasbrücke miteinander verbunden. Außer 45 minimalistisch gestylten Zimmern gibt es drei Suiten mit eigener Terrasse zur Donau. DZ ab 180 Euro, designhotels.com

Shopping: Nanushka
(9/10) PR

Shopping: Nanushka

Seit zehn Jahren versorgt die Fashionista Sandra Sándor City-Nomadinnen mit lässig-stylishen Basics und Accessoires. Deak Ferenc Utca 17, nanushka.hu

Wo Klassik auf Moderne trifft
(10/10) Attila Juhasz

Wo Klassik auf Moderne trifft

Ein Traum in Rot und Gold: Das Budapester Opernhaus

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';