MADAME wird geladen...

Body Forming: Techniken für eine schöne Silhouette

Traumkörper leicht gemacht: Wer will schon stundenlang schwitzen und sich mühsam durch eine Diät kämpfen? Schließlich gibt es so genannte Body Forming Techniken, die Fett einfach wegschmelzen, das Bindegewebe straffen und die Silhouette modellieren - fast komplett ohne unser Zutun. Wir stellen Ihnen einige dieser Methoden im Überblick vor.

Körper straffen
Körper straffen (1/10) Thinkstock

Körper straffen

Eine sexy Bikinifigur - davon träumen viele Frauen. Aber muss es bei der bloßen Vorstellung bleiben? Nein, sagen Experten, schließlich gibt es einige Beauty Treatments, die uns auf dem manchmal steinigen Weg zu unserer Wunschfigur unterstützen. Denn nicht immer helfen herkömmliche und oftmals langwierige Methoden in Form von Diäten und Co, wenn man den Körper straffen möchte. Für alle Body Forming Techniken gilt jedoch: Ganz ohne unser eigenes Zutun funktionieren sie natürlich nicht! Wer sich regelmäßíg bewegt und auf eine ausgewogene Ernährung achtet, hat bereits die halbe Miete. Damit erzählen wir Ihnen vermutlich nichts Neues - dafür entdecken Sie sicherlich beim Durchklicken eine Methode, die Sie bislang noch nicht kannten.

Vacu Walk
Vacu Walk (2/10) Thinkstock

Vacu Walk

Das Bodyforming System Vacu Walk macht sich ein einfaches Prinzip zu Nutze: Da gut durchblutete Körperpartien aktiver sind als weniger durchblutete, bauen sie Fettzellen auch besser ab. Beim Training auf dem Laufband wird die Taille deswegen mit einer Kapsel luftdicht verschlossen. Durch den dadurch entstehenden Unterdruck wird die Fettverbrennung angeheizt - und lediglich eine halbe Stunde Vacu Walk wirkt wie eineinhalb Stunden herkömmliches Training. Kosten: ab 30 Euro pro Behandlung.

VelaShape
VelaShape (3/10) Thinkstock

VelaShape

VelaShape setzt auf eine Kombination aus Radiofrequenzstrom, Infrarotstrahlung und einer mechanischen Vakuummassage. Während die gewünschten Körperregionen behandelt werden, werden die tieferen Hautschichten auf etwa 40 Grad erwärmt. Dadurch soll sich Speicherfett in den Fettzellen auflösen, bevor es anschließend ausgeschleust und vom Stoffwechsel abgebaut wird. VelaShape eignet sich vor allem zur Reduzierung von Cellulite und unschönen Fettansammlungen sowie zur gezielten Straffung von Oberarmen, Bauch, Beine und Po, auch gerade nach einer Schwangerschaft. Empfohlen werden sechs Sitzungen zu je 30 Minuten, Kosten: 750 im Abo.

Body Street
Body Street (4/10) Bodystreet/ Oliver Reif

Body Street

Das Grundprinzip von Body Street ist das EMS Training, also eine Muskelstimulation mittels Reizstrom. Im Studio bekommt man einen Anzug mit Elektroden, der die Muskeln im Laufe es Trainings in Schwingung versetzt. Der Body Street Trainer macht die Übungen vor - und da heißt es dagegenhalten. Nur 20 Minuten Trainingszeit pro Woche reichen aus, um effektiv Ergebnisse zu erzielen. Schon nach der ersten Einheit weiß man dank Muskelkater, was man getan hat. Kosten: ab 20 Euro pro Training.

Weyergans methode
Weyergans methode (5/10) Thinkstock

Weyergans

Sie wünschen sich straffere und definiertere schöne Beine? Dann ist vermutlich die Body Forming Technik Weyergans die richtige Methode. Die Behandlung beginnt mit dem so genannten "Vacustyler": Von der Taille abwärts liegt man ca. 20 Minuten in einer Unterdruckkammer, die nicht nur die Durchblutung anregt, sondern auch den venösen und lymphatischen Abflusses regelt. Im Anschluss folgt eine einstündige Massage, die wie eine Schröpfkur wirkt und den Hautstoffwechsel ankurbelt. Zu guter Letzt soll ein Bodywrapping mit einer speziellen Kompressionsbandagierung die Durchblutung weiter fördern.Kosten: 50 Euro pro Behandlung

Body Point
Body Point (6/10) Thinkstock

Body Point

Den Körper gezielt in Form bringen - das funktioniert auch mit Body Point. Diese Methode setzt auf Fettzellenentleerung, durch die man bereits nach einer Behandlung mehrere Zentimeter
an Umfang verliert. Die Problemzonen werden nach einer kurzen Körperanalyse mit einem Ultraschallgerät bearbeitet, das Fett-Lipide lösen soll, die anschließend auf ganz natürliche Weise ausgeschieden werden. Danach muss man sich nur noch zusammenreißen - für 48 Stunden. Dann nämlich dürfen keine Kohlenhydrate, kein Zucker und auch kein Alkohol konsumiert werden, um den durch Body Point entstandenen Effekt beizubehalten.

Bailine
Bailine (7/10) Bailine

Bailine

Ganzheitliches Konzept aus Skandinavien: Bailine kombiniert gesunde Ernährung, die Steigerung körperlicher Aktivität plus mentales Training zur Motivation und Stressreduktion. Es wurde speziell für den weiblichen Körper entwickelt und hilft dabei, die individuelle Traumfigur zu behalten oder wiederzuerlangen. Die erste Behandlung mit Bailine ist kostenlos, dazu gibt es eine professionelle Analyse der Figur- und Gewichtsthemen. Im Anschluss werden die Problemzonen für eine halbe Stunde an großflächige Elektroden angeschlossen, durch die sich die Muskeln ohne eigenes Zutun zusammenziehen und entspannen. Bereits nach zweieinhalb Wochen und fünf Behandlungen soll man erste Erfolge sehen. Die Kosten für eine Behandlung richten sich nach dem individuellen Bailine Programm.

Miha Bodytec
Miha Bodytec (8/10) Thinkstock

Miha Bodytec

Schnelles Training für Berufstätige: Ähnlich wie Body Street funktioniert auch Miha Bodytec. Ein Spezialgerät gibt elektrische Impulse an die Muskeln ab, wodurch diese stimuliert werden. Gerade die tiefer liegenden Muskeln, die mit herkömmlichen Methoden kaum zu trainieren werden, können mit Miha Bodytec aktiviert werden. Zusätzliche Körperübungen intensivieren das Programm, und Muskeln werden dadurch noch zielgenauer aufgebaut. Erste Ergebnisse werden besonders schnell sicht- und vor allem spürbar.

Kryolipolyse
Kryolipolyse (9/10) PR

Kryolipolyse

Hier herrscht Eiszeit für die Fettpolster: Bei der effektiven Methode Kryolipolyse wird das Gewebe mit einem Applikator mit Unterdruck eingesaugt und auf etwa 19° C heruntergekühlt. Weil Fettzellen sehr temperaturanfällig sind, werden sie bei dieser Behandlung so nachhaltig geschädigt, dass sie absterben - und dann über den Stoffwechsel ganz einfach abtransportiert werden. Spezielle Aufsätze, wie etwa der CoolSmooth von CoolSculpting, dem weltweit ersten Applikator der für den äußeren Bereich der Oberschenkel entwickelt wurde, wirken gezielt auf die Problemzonen. Nach der Behandlung kann es zu leichten Schwellungen, zu einer Art Muskelkatergefühl und bei empfindlichen Personen zu blauen Flecken kommen. Pro Körperregion dauert die Behandlung etwa eine Stunde. Kosten: ab 750 Euro.

Hypoxi
Hypoxi (10/10) PR

Hypoxi

Hypoxi funktioniert nach einem ähnlichen Konzept wie der Vacu-Walk: Während des Trainings liegt man bis zu den Hüften in einer Unterdruckkammer, in der sich ein Fahrradergometer befindet.
Innerhalb von 30 Minuten wird das Gewebe zur Bewegung durch Vakuum-Aktivierung zusätzlich bearbeitet. Um die Fettverbrennung zu unterstützen, sollten vor dem Training Kohlenhydrate eingenommen werden, danach eiweißreiche Nahrungsmittel. Messbare Erfolge gibt’s in der Regel nach zwölf Anwendungen. Kosten: ab 35 Euro.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';