MADAME wird geladen...

Sag's durch die Blume: Die Bedeutung von Nelken, Rosen & Co.

Ob selbst gekauft oder als Geschenk - über frische Blumen freuen wir uns immer. Beim letzten Strauß auf dem Schreibtisch haben wir allerdings mal genauer hingeschaut: Welche Botschaft steckt eigentlich hinter den Blüten? 14 Lieblings-Blumen und ihre Bedeutung.

Nelken
Nelken (1/14) Thinkstock

Nelken

Eine wahre Gottesblume: Die Nelke - fachsprachlich Dianthus, von griechisch "dios anthos" - betört vor allem mit ihrem Duft. Bereits im 15. Jahrhundert galten weiße Nelken als Symbol für die Ehe und wurden vielfach im Brautstrauß verarbeitet. Rote Nelken hingegen wurden vor allem während der französischen Revolution zu einem Widerstandssymbol erhoben - für all jene, denen der Tod durch die Guillotine drohte.

Vergissmeinnicht
Vergissmeinnicht (2/14) Thinkstock

Vergissmeinnicht

Das Vergissmeinnicht trägt seine Bedeutung schon im Namen, steht allerdings nicht nur für Erinnerungen, sondern auch für wahre Liebe. Witzig: In der Antike wurde das Vergissmeinnicht wegen seiner Blütenform noch "Mäuseohr" genannt.

Flieder
Flieder (3/14)

Flieder

Frühlingsbote: Der Flieder deutet nicht nur auf die kommenden wärmeren Tage hin, sondern lässt auch Herzen höher schlagen - als Symbol für eine beginnende Liebe. Noch mehr Bedeutungen von Blumen - und zusätzliche Tipps für die Hochzeit - finden sich zum Beispiel in "Das kleine Buch vom Heiraten" von Kate Bethune (Eden Books, um 15 Euro).

Orchidee
Orchidee (4/14)

Orchidee

Schon im 5. Jahrhundert vor Christus tauchten in China erste Aufzeichnungen über Orchideen auf. Konfuzius beschrieb die Orchidee damals mit den Attributen Liebe, Reinheit, Eleganz und Schönheit - und bis heute steht die anmutige Pflanze mit ihren unzähligen Formen und Farben für all das. Doch auch das Symbol für Fruchtbarkeit wird ihr attestiert, als Blume bei einer Hochzeit ist die Orchidee also durchaus mit Hintergedanken zu verstehen ...

Pfingstrose
Pfingstrose (5/14) Thinkstock

Pfingstrose

Die Pfingstrose blüht - wie es ihr Name verrät - rund um Pfingsten. Als Symbol für Reichtum, Schönheit und Heil findet man die prachtvolle Blüte bereits auf mittelalterlichen Gemälden. Auch in der chinesischen Kultur ist die Pfingstrose fest verankert, gilt dort als Zeichen für Glück und weibliche Schönheit.

Die Pfingstrose ist allerdings nicht nur schön anzusehen, ihre getrocknete Wurzel kann sogar als Heilpflanze eingesetzt werden, zum Beispiel bei Gicht, Blasen- oder Nierenschmerzen. Allerdings sollte man hier nur Fertigpräparate nutzen, da eine Pfingstrose leicht giftig ist.

Rose
Rose (6/14) Thinkstock

Rose

Die Königin unter den Blumen ist ohne Zweifel die Rose. Während rote Rosen für Leidenschaft und Liebe stehen, bedeuten gelbe Rosen lediglich Freundschaft. Pinke Rosen zeugen von Dankbarkeit, weiße Rosen von Unschuld. Doch nicht nur die Farbe der einzelnen Rose entscheidet über die Bedeutung - wichtig können unter anderem auch die Form (ob gefüllt oder nicht) sowie die Anzahl der Blumen im Strauß sein.

Apfelblüte
Apfelblüte (7/14) Thinkstock

Apfelblüte

Der Apfel ist seit jeher mit großer Symbolik behaftet - ob als sündige Frucht vom Baum der Erkenntnis oder als verführerischer Liebesapfel. Auch die Apfelblüte hat ihre ganz eigene Bedeutung, gilt sie beispielsweise als Glücksbringer oder steht für eine neue Liebe.

Maiglöckchen
Maiglöckchen (8/14) Thinkstock

Maiglöckchen

Ebenfalls ein Symbol für Glück und Liebe ist das Maiglöckchen, weswegen man es oft in einem Brautstrauß verarbeitet. In der christlichen Ikonographie steht die zu den Spargelgewächsen zählende Pflanze auch für die Demut, Reinheit und Liebe von Maria. Doch Vorsicht: So schön es auch anzusehen ist - das Maiglöckchen ist hochgradig giftig.

Lilie
Lilie (9/14) Thinkstock

Lilie

Reinheit und Unschuld - dafür steht die Lilie in der christlichen Symbolik. Nicht selten findet man diese würdevolle Blume auf Gemälden oder auf Wappen als Symbol des Königs. Wichtig ist vor allem die Farbwahl: Während gelbe Lilien auf Eitelkeit hindeuten, sind weiße Lilien oftmals mit dem Tod verbunden. Wie übrigens auch die nächste Blume ...

Chrysantheme
Chrysantheme (10/14) Thinkstock

Chrysantheme

Chrysanthemen haben eine lange Reise hinter sich: Einst aus Asien stammend, fanden sie Ende des 17. Jahrhunderts ihren Weg nach Europa und mauserten sich auch bei uns zu einer der beliebtesten Blumen überhaupt. Vorsicht bei der Farbwahl: Während weiße Chrysanthemen vielerorts als Todesboten gelten, stehen rote Chrysanthemen für wahre Liebe und das Geständnis "Ich liebe dich!"

Tulpe
Tulpe (11/14) Thinkstock

Tulpe

Ein perfektes Geschenk für jeden Anlass: Tulpen stehen für Liebe und Zuneigung - man muss sich also nur noch für eine der rund 150 verschiedenen Arten entscheiden.

Zur Tulpenblüte nach Holland? Nicht nur dann! Tipps für Ihre nächste Reise finden Sie in unserem City-Guide Amsterdam

Margerite
Margerite (12/14)

Margerite

Wächst auf vielen Wiesen und Feldern und sieht auch im Strauß wunderschön aus: Die Margerite symbolisiert Glück, Wahrheit und die Liebe. Bleibt nur die Frage: Wann haben Sie zuletzt "Er liebt mich ..., er liebt mich nicht …" gezupft?

Calla
Calla (13/14) Thinkstock

Calla

Wer Bewunderung für einen Menschen zum Ausdruck bringen möchte, sollte eine Calla verschenken - oder am besten gleich einen ganzen Strauß! Während die Blüte einst hauptsächlich für Unsterblichkeit stand, kann man sie heute immer wieder als Tisch-Dekoration bei Hochzeiten finden.

Veilchen
Veilchen (14/14) Thinkstock

Veilchen

Bescheiden und demütig - so wie das Veilchen selbst, ist vielfach auch seine Bedeutung. Vor allem im Bezug auf die Liebe wird eines ihrer Attribute besonders groß geschrieben: Treue! Das Veilchen passt also perfekt zum Hochzeitsstrauß!

Diese außergewöhnlichen Inspirationen dürfen Sie nicht verpassen: Heiraten

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';