Royals

Bestätigt: Harry und Meghan unterzeichnen Deal mit Netflix

Dass ein großes Projekt in der Planung ist, vermuteten die Royal-Experten schon lange - jetzt ist das Geheimnis um Meghan und Harry endlich gelüftet

Meghan und Harry
Offiziell im Geschäft: Meghan und Harry haben einen Deal mit Netflix Foto: Getty Images

Der Umzug der beiden ehemaligen Royals liegt mittlerweile ein halbes Jahr zurück und in ihrer neuen Wahlheimat Los Angeles scheinen Meghan und Harry endlich angekommen zu sein. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, der Wohnungssuche und dem Ausbruch der Coronakrise wirken die beiden auf Videos und Bildern, die via Social Media von einigen Projektpartnern immer mal wieder gepostet werden, glücklich. Eine große Frage stand jedoch lange noch im Raum: Was arbeiten die beiden eigentlich jetzt genau, da sie offiziell ja keine Royals mehr sind?

Genau darauf gibt es nun endlich eine Antwort: Neben einigen sozialen Projekten, die die Neu-Amerikaner noch aus England mitgenommen haben und weiterhin betreuen werden, haben sie nun einen großen Deal mit Netflix unterschrieben.

Meghan und Harry arbeiten jetzt für Netflix

Für Meghan ist die Zusammenarbeit mit dem Streaming-Anbieter Netflix nichts Neues: Sie spielte über viele Staffeln hinweg in der erfolgreichen Serie "Suits" mit. Doch als Schauspielerin will sie nun nicht mehr tätig sein. Viel mehr hinter der Kamera und als Entwicklerin einiger Konzepte werden sie und ihr Mann Harry fungieren.

"Unser Schwerpunkt wird darauf liegen, Inhalte zu schaffen, die informieren, aber auch Hoffnung geben", sagte das Ehepaar in einer Erklärung, die die New York Times veröffentlichte. "Als neue Eltern ist es für uns auch wichtig, inspirierende Familienprogramme zu machen.", heißt es weiter. Dass die beiden selbst einmal in einer Dokumentation auftauchen werden, um einem Film besondere Wirkung zu verleihen, ist anzunehmen. Netflix freue sich auf jeden Fall auf die Zusammenarbeit, wird verlautet.

"Wir sind unglaublich stolz darauf, dass Harry und Maghan Netflix als ihre kreative Heimat gewählt haben, und freuen uns darauf, mit ihnen Geschichten zu erzählen, die dazu beitragen können, die Widerstandsfähigkeit zu stärken und das Verständnis für das Publikum überall zu erhöhen", sagte Ted Sarandos, Co-Chef Executive und Chief Content Officer von Netflix.