MADAME wird geladen...
Fashion

Berühmte Musen: Diese 17 Frauen inspirieren die Modedesigner

Sie sind anmutig, stark und mondän: die Musen von heute inspirieren internationale Designer zu neuen Kreationen. Und auch schon in den 50ern wussten Dior und Valentino, welche Frauen sie sich zum Vorbild nehmen

Modedesigner und ihre berühmten Musen, die sie inspirieren
Gianni Versace im Kreise seiner schönen Musen: Carla Bruni, Naomi Campbell und Linda Evangelista Getty Images

Diese berühmten Musen inspirieren die Designer

Von einer Muse geküsst zu werden, kommt wohl jedem Designer gelegen. Gerade wenn es an der Kreativfront stockt und der Termin der Fashion Show näher rückt. Eine Eingebung ist die Rettung. Dabei bedienen sich die Modeschöpfer häufig mit einem Blick auf das Leben ihrer Ikonen. Schöne, starke Frauen, die mitten im Leben stehen oder Vorbilder in der Gesellschaft sind. Aus Musen wurden oft Freunde und für manchen Designer entpuppten sich die schönen Frauen zum Karrieresprungbrett nach ganz oben. MADAME.de zeigt 16 berühmte Mode-Musen von früher und heute.

Madonna ist Jean Paul Gaultiers berühmte Muse
Jean Paul Gaultier zusammen mit seiner Muse Madonna bei der MET-Gala (1/17) Getty Images

Jean Paul Gaultier und Madonna

Der Beginn der Freundschaft der beiden geht in die wilden 80er zurück. Der Designer hinter Madonnas legendärem Kegel-BH heißt Jean Paul Gaultier. Eben dann war es die Queen of Pop, die den Modeschöpfer immer wieder zu neuen Kostümideen inspirierte und auch heute noch auf das Moodboard seiner Kollektionen passt.

Die berühmte Muse Sofia Coppola und Marc Jacobs
Marc Jacobs und Muse Sofia Coppola auf dem roten Teppich (2/17) Getty Images

Marc Jacobs und Sofia Coppola

Sie werden oft als Dreamteam beschrieben: Marc Jacobs und Sofia Coppola. Die Beiden verstehen sich nicht nur privat bestens, sondern arbeiten auch für Jacobs Label eng zusammen. Sofia Coppola ist die kreative Direktorin hinter Marc Jocobs Parfüm Kampagnen und steht im mit Rat und Tat bei der Planung seiner Shows zur Seite. Ihre Energie inspirierte Jacobs schon zu mancher Kreation.

Yves Saint Laurent und seine berühmte Muse Loulou de la Falaise
Yves Saint Laurent mit Loulou de la Falaise (3/17) Getty Images

Yves Saint laurent und Loulou de la Falaise

Der Moment, in dem Loulou de la Falaise 1972 die heiligen Hallen von YSL an ihrem ersten Arbeitstag betrat, passierte es: Der Designer Yves Saint Laurent war hin und weg von der schönen Französin. Loulou arbeitete als Accessoires-Designerin für das Haus und verhalf Laurents Kreationen zu funkelndem Glanz. Auch privat verstanden sich die Designer bestens.

Christian Dior mit der royalen Muse Prinzessin Margaret
Christian Dior begleitet Prinzessin Margaret bei der Showroom-Besichtigung (4/17) Getty Images

Christian Dior und Prinzessin Margaret

Royale Muse: Christian Dior, der selbst nur sehr kurz als Designer für seine eigene Firma tätig war, entwarf viele Kleider für Prinzessin Margaret. Die Schwester der Queen war für ihren exklusiven Kleidergeschmack bekannt. An ihrem 21. Geburtstag trug sie eine atemberaubende Robe des Designers. Das Porträt ging um die Welt und Dior war in aller Munde. In seiner Autobiografie schrieb Christian Dior über seine Muse später, "Sie war eine Märchen-Prinzessin- sehr anmutig und grazil!"

Designerin Maria Grazia mit ihrer Muse, Tochter Rachele Regini
Die aktuelle Dior-Designerin Maria Grazia mit Tochter Rachele Regini (5/17) Getty Images

Maria Grazia und Rachele Regini

Aktuell hat Maria Grazia das Design-Zepter im Hause Dior in der Hand. Weltweit wurde sie dafür gefeiert, als erste Frau die Chefposition eingenommen zu haben. Immer an ihrer Seite: Tochter Rachele Regini. Die schöne Französin begleitet ihre Mutter bei allen Auftritten und stärkt ihr den Rücken. Als Muse für ihre Mutter ist sie schon während des Entwurfsprozesses in die neue Kollektion eingeweiht.

Gianni Versace ließ sich von der berühmten Muse Naomi Campbell inspirieren
Gianni Versace ließ sich von Naomi Campbell inspirieren (6/17) Getty Images

Gianni Versace und Naomi Campbell

Die 90's Supermodels waren Vorbild vieler kreativer Köpfe. Kate Moss, Cindy Crawford und Co. liefen nicht nur über den Catwalk, sondern waren Quelle für Looks und Trends der Modedesigner. Noami Campbell hatte es besonders dem italienischen Designer Gianni Versace angetan. Als eine der ersten farbigen Models und mit ihrem lockeren Mundwerk war Naomi für Gianni seine rebellische Muse.

Donatella Versace mit ihrer Muse Lady Gaga
Donatella Versace mit ihrem Look-alike Lady Gaga (7/17) Getty Images

Donatella Versace und Lady Gaga

Gleich und gleich gesellt sich gern. Nicht nur optisch verbindet Lady Gaga und Donatella Versace einiges, auch ihr kämpferischer Ehrgeiz ist der selbe. 1997 bekam die Designerin, nach dem Tod ihres Bruders, die große Bürde übertragen das Label Versace erfolgreich weiter zuführen. Ihre Muse Lady Gaga schaffte es alleine mit ihrer kräftigen Stimme von einem kleinen Nachtclub auf die Bühnen der Welt und bis hin zur Verleihung des Oscars. Lady Gagas Charakter dient Versace häufig als Vorlage kommender Looks und auch die Sängerin widmete Donatella den gleichnamigen Song auf ihrem Album "Artpop".

Hubert Givenchy und  die berühmte Muse Adrey Hepburn
Hubert Givenchy und Adrey Hepburn verband eine enge Freundschaft (8/17) Getty Images

Hubert de Givenchy und Audrey Hepburn

Audrey Hepburn war es, die Hubert de Givenchy überredete, ihr persönlicher Schneider zu werden. Die Filmikone war fasziniert von Givenchys Looks und engagierte ihn für sämtliche Produktionen. Hubert de Givenchy sagte später, dass Audrey die Sicht auf seine eigene Mode mit ihrer lebendigen Art veränderte. 2017 organisierte er zu Ehren seiner Muse in Den Haag die Ausstellung "To Audrey With Love". 2018 verstarb auch der Designer 25 Jahre nach seiner besten Freundin.

Designerin Stella McCartney und ihre berühmte Muse Liv Tyler
Designerin Stella McCartney und ihre Muse Liv Tyler (9/17) Getty Images

Stella McCartney und Liv Tyler

Von Stella McCartney können sich so manche Designer eine Scheibe abschneiden. Die Britin ist Vorreiterin in der Kategorie Green Fashion und engagiert sich im Zeichen von #metoo. Kein Wunder also, dass sie eine ebenso starke Frau zur Muse hat. Liv Tyler ist Hollywoodschauspielerin, Dreifach-Mama, Dessous-Designerin und Tochter einer Rocklegende. McCartney spielte übrigens Amor für Liv und stellte sie ihrem Lebensgefährten David Gardner vor.

Karl Lagerfeld mit der berühmten Muse Claudia Schiffer
Karl Lagerfeld mit 90's-Supermodel Claudia Schiffer (10/17) Getty Images

Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer

Claudia und Karl- der Modezar und seine Muse. Ende der 80er Jahre war es Karl Lagerfeld, der aus dem blonden deutschen Mädchen ein Supermodel machte. Claudia Schiffer war von da an Dauergast auf dem Laufsteg von Chanel und immer an der Seite des Designers zu sehen. Sie war seine Schülerin und Freundin, die nach seinem Tod 2019 auf Instagram schrieb: "Er war der einzige Mensch, der aus schwarz-weiß bunt machen konnte!"

Alexander McQueen mit Muse Annabelle Neilson
Alexander McQueen mit Muse Annabelle Neilson (11/17)

Alexander McQueen und Annabelle Neilson

Alexander McQueen galt als Rebell in der Modeindustrie. Der "Enfant terrible", der erst für Givenchy arbeite und später sein eigens Label gründete, gilt auch noch heute als Ausnahmekünstler. McQueens wildes Leben teilte er mit Freundin Annabelle Neilson. Seine "Tinkerbell" gehörte zusammen mit Model Kate Moss zu seinen engsten Vertrauten. Von dem Trio ist heute nur noch Moss übrig, nachdem Annabelle 2018 an einem Herzinfarkt starb.

Victoria Beckham und ihr Mann David
Victoria Beckham ist ihre eigene Muse. Mann David unterstützt sie (12/17) Getty Images

Victoria Beckhem und David Beckham

Das sich viele ehemalige Popstars gerne Mal als Designer versuchen, ist nicht neu. Bei Victoria Beckham hat es jedoch funktioniert und so ist die Britin mittlerweile eine angesehene Businessfrau mit gleichnamigen Label geworden. Als Muse für ihre Reebok-Kollektionen betitelt sie sich selbst. Ihre größte Unterstützung kommt aus dem eigenen Haus: ihr Mann David und ihre vier Kinder, die auf jeder Fashion Show in der ersten Reihe sitzen.

Vivienne Westwood und ihre berühmte Muse Sara Stockbridge
Vivienne Westwood und ihre Muse Sara Stockbridge (13/17) Getty Images

Vivienne Westwood und Sara Stockbridge

In einer Zeit, in der die Mode von Paris und Mailand aus dirigiert wurde, schlug Vivienne Westwoods Mode ein wie eine Bombe: laut und explosiv. Model Sara Stockbridge war Ende der 80er immer für eine skurrile Pose auf Westwoods Catwalk zu haben und inspirierte die Modedesignerin zu vielen punkigen Outfits.

Valentino und die berühmte Muse Jackie Kennedy Onassis
Valentino und die schöne Jackie Kennedy Onassis (14/17) Getty Images

Valentino und Jackie Kennedy Onassis

Die Freundschaft zwischen Designer Valentino und der ehemaligen First Lady Jackie Kennedy begann 1964, als Jackie nach der Ermordung von John F. nach New York zog. Zur gleichen Zeit fand Valentino seinen Weg in den Big Apple und präsentierte die Kollektion. Jackie bestellte alle Haute Couture Kleider und verkörperte von da an den Look der Valentino-Frau. Von ihrer Schönheit inspiriert entwarf der italienische Designer 1968 das Hochzeitskleid für Jackies zweite Eheschließung.

Gucci-Designer Alessandro Michele und seine Muse Lana del Rey
Gucci-Designer Alessandro Michele und Sängerin Lana del Rey (15/17) Getty Images

Alessandro Michele und Lana del Rey

Pompös, extravagant, überladen, Gucci. Alessandro Michele designt nicht nur für das Mailänder Modehaus, sondern verkörpert den Stil eins zu eins. Auf dem roten Teppich ist er immer in prunkvollen Anzügen zu sehen, die auch Elton "Rocket Man" John so liebt. Lana del Ray kommt ihm da ganz gelegen. Die Sängerin mit dem Elfengesicht trägt die Gucci-Roben zum Beispiel bei der diesjährigen Met Gala und liefert Michele neue Inspirationen für kommende Kollektionen.

Virgil Abloh mit seiner berühmten Muse Bella Hadid auf dem roten Teppich
Virgil Abloh mit Bella Hadid auf dem roten Teppich (16/17) Getty Images

Virgil Abloh und Bella Hadid

Virgil Abloh wird gerne als "der Designer der Stunde" bezeichnet. Als Praktikant bei Fendi lernte er Kayne West kennen, der ihm zu Bekanntheit verhalf. Mit seinem eigenen Label Off-White erreichte er 2013 internationale Anerkennung und bekam 2018 den Ritterschlag als Menswear Designer von Louis Vuitton. Zu seiner neuen, individuellen Vorstellung von Mode passt das markellose Gesicht von Bella Hadid bestens.

Jeremy Scott und seine berühmte Muse Katy Perry
Bunt, bunter, Katy Perry. Der Mann hinter ihren Looks: Jeremy Scott (17/17) Getty Images

Jeremy Scott und Katy Perry

Katy Perry wurde als Tochter eines Pfarrers geboren und mit ihrem rebellischen Song "I kissed a Girl" weltbekannt. Seitdem ist die quirlige Sängerin auf den Bühnen der Welt zuhause und trägt dabei am liebsten Moschino. Während sich für die Met Gala 2019 alle Prominenten in eleganten Abendroben warfen, verkörperte sie einen lebensgroßen Kronleuchter und kam zur Aftershow Party als Hamburger. Jeremy Scott liebt genau das an ihr und findet in Katy Perry die Muse für seine Moschino-Kollektionen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';