MADAME wird geladen...
Technik

Bei dieser Airline ist der Flugmodus jetzt nicht mehr Pflicht

Beim nächsten Flug einfach das Handy benutzen und im Internet surfen? Wir verraten Ihnen, bei welcher Airline das jetzt möglich ist

Handynutzung im Flugzeug
Die Handynutzung im Flugzeug stört angeblich die Geräte der Maschine iStock

Warum gibt es den Flugmodus?

Sobald das Flugzeug auf die Landebahn einkehrt, heißt es bei den meisten Airlines: "Bitte schalten Sie jetzt den Flugmodus an". Angeblich führt die Handynutzung nämlich dazu, dass die Geräte an Board gestört werden, was wiederum Leben kosten kann.

Pilot Patrick Biedenkapp verriet im Interview mit Cosmopolitan.de warum es diese Regelung gibt: "Jeder kennt doch die Störgeräusche, die entstehen, wenn man sein Mobiltelefon in die Nähe eines Radios hält. Man stelle sich hundert Mobiltelefone in der Nähe eines Radios vor. Dadurch kann die Verständigung zwischen Cockpit und Flugüberwachung stark beeinflusst werden." Und das wiederum kann gefährlich werden. 

Flugmodus: In manchen Flugzeugen ist das nicht mehr Pflicht

Eine Airline hat jetzt eine Möglichkeit gefunden, diese Störgeräusche auszublenden, sodass man auch während des Fluges das Smartphone nutzen kann. Die Airline Swiss hat das Handyverbot am 1. Februar 2020 aufgehoben. Eine neu ausgestellte Zertifizierung macht es möglich. Nur bei Flügen in die USA gilt die Flugmodus-Regelung weiterhin. Das liege allerdings nicht an technischen Problemen, sondern an den US-Behörden, berichtet "Inside Digital".

Bei anderen Airlines ist der Flugmodus weiterhin Pflicht.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';