MADAME wird geladen...
Beauty

7 Beauty-Produkte, die ständig falsch benutzt werden

Wussten Sie, dass bei Haarklammern die gewellte Seite nach unten gehört oder dass man Nagellack nicht schütteln sollte? Diese 7 Beauty-Produkte verwenden die meisten falsch

Ein Model mit roten Haaren wird während der Fashion Week Backstage geschminkt und bekommt Lippenstift aufgetragen, in ihren Haaren sind Klammern
Einige Beauty-Produkte verwenden fast alle falsch Getty Images

Diese Beauty-Produkte werden ständig falsch verwendet:

Man benutzt sie jeden Tag und trotzdem ist einem nicht bewusst, dass sie eigentlich ganz anders verwendet werden sollten. Das kann dazu führen, dass sie nicht richtig wirken können, oder tatsächlich schädlich sind. So verwendet man sie richtig:

1. Make-Up-Schwämmchen

Zum Aufragen und verblenden von Make-Up sind die kleinen Schwämmchen sehr praktisch. Aber wussten Sie, dass das Schwämmchen dafür leicht feucht sein soll? Denn im trockenen Zustand saugen sie das Make-Up eher auf, als es miteinander zu vermischen. Übrigens funktioniert der Schwamm auch mit Puder.

2. Conditioner

Conditioner sollte bei jeder Haarwäsche verwendet werden, da er die Haare schließt und somit gegen Umwelteinflüsse schützt. Deshalb sollten Sie ihn bei der Haarpflege nie vor einer Kur anwenden, da diese sonst nicht mehr aufgenommen wird.

3. Parfüm

Ein Spritzer aufs Handgelenk, verreiben und dann an den Nacken? Dadurch hält der Duft leider nicht lange an und kann sogar durch die Wärme verändert werden. Besser ist es, wenn Sie ihn direkt im Nacken und den Handgelenken versprühen. Eines der Haargeheimnisse von Französinnen ist übrigens, dass sie den Duft direkt ins Haar sprühen. So hält er sich länger und ist gleichzeitig nicht allzu stark.

Schminktasche aus Leder liegt auf pinkem Untergrund und viel Makeup fällt heraus
Wussten Sie, wie diese Beauty-Produkte richtig verwendet werden? iStock

4. Nagellack

Damit Nagellack sich besser verteilen lässt, schütteln viele das Fläschchen direkt vor dem Auftragen. Dabei bilden sich jedoch kleine Blasen, die später auch im Nagellack zu sehen sein können. Damit die Farbe trotzdem gut auftragbar ist, sollten Sie das Fläschchen auf den Kopf stellen oder ein paar Mal vorsichtig hin und herrollen.

5. Augencreme

Die meisten klopfen Augencreme mit dem Zeigefinger ein. Dabei ist die Region um die Augen besonders empfindlich. Deshalb sollten Sie die Creme lieber mit dem Mittelfinger einklopfen, da Sie mit ihm vorsichtiger sind.

6. Wimpernzange

Wenn die Zange nach dem Tuschen der Wimpern verwendet wird, brechen die Wimpern entweder leichter ab, weil sie durch den Mascara hart geworden sind, oder sie bleiben an der Zange kleben, weil der Mascara noch nicht getrocknet ist. Im schlimmsten Fall können Sie sich so Wimpern ausreißen. Deshalb sollte immer zuerst die Wimpernzange und danach der Mascara verwendet werden.

7. Haarklammern

Bei Haarklammern sollten so verwendet werden, dass die glatte Seite oben und die gezackte Seite auf der Kopfhaut liegt. Das hat den Vorteil, dass sie so besser halten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';