madame wird geladen...
Styling

Basics stylen: 1 Teil und 3 Varianten mit dem Kleinen Schwarzen

Das Kleine Schwarze ist bei Ihnen nur für festliche Anlässe reserviert? Sollte es aber nicht, denn das Minikleid in der Farbe, die jedem steht, kann soviel mehr - 3 Varianten

Frau in schwarzem Kleid
1 Teil und 3 Varianten mit dem Kleinen Schwarzen Getty Images

Der berühmte Satz "Ich habe einfach nichts zum Anziehen" beim Blick in einen vollen Kleiderschrank kennt jeder. Dieses Phänomen liegt häufig nicht an fehlenden Kleidungsstücken, sondern benötigt einfach eine frische Idee, wie die vorhandenen Stücke neu zu kombinieren sind.

Schick, stilvoll und mit einer langen Geschichte verbunden: Das Kleine Schwarze begleitet die Modewelt schon seit vielen Jahrzehnten, wird immer wieder neu interpretiert und soll den Ursprung als Trauerkleid der vielen Witwen des Ersten Weltkriegs haben. Coco Chanel war die erste Designerin, die die Klasse des Kleides erkannte und in ihre Kollektionen einbrachte. Das berühmteste Kleid trug wohl Audrey Hepburn 1961 in "Breakfast at Tiffanys" von Givenchy.

Und auch wenn das Kleine Schwarze ein fester Bestandteil in sehr vielen Kleiderschränken ist, so tragen wir es doch verhältnismäßig wenig und mehr als eine Rettung in Outfit-Not. Dabei gibt es so viele Varianten, das Minikleid auch im Alltag leger zu tragen oder für einen Gala-Abend aufzustylen ...

So stylen Sie 3 tolle Varianten mit dem Kleinen Schwarzen

Mit einer Bluse - perfekt fürs Büro

Mit ein paar Tricks wird das Minikleid auch im Büro tragbar, ohne verrucht auszusehen: Kombinieren Sie als Basis unter dem Kleid eine elegante Bluse und vollenden Sie den Look mit einer blickdichten Strumpfhose - fertig ist der Office-Chic!

MADAME.de-Tipp: Die eleganteste Kombination ist wohl schwarz-weiß - doch auch farbenfrohe Möglichkeiten machen aus dem dunklen Kleid einen auffälligen Hingucker. Tragen Sie leuchtende Blusen-Töne wie Pink und Rot dazu - und Sie sind ideal gestylt für den Sommer.

Casual mit den passenden Accessoires

Zugegeben, das Kleine Schwarze ist das Fundament des Outfits und lässt nicht mehr allzu viel Styling zu - anders als Röcke oder Racerback-Tops. Trotzdem können Sie durch die Wahl der Accessoires die Message des Kleides variieren. Greifen Sie durchaus zu ungewöhnlichen Begleitern, die dem Minikleid einen charmanten Touch verleihen.

MADAME.de-Tipp: Im Sommer eignen sich besonders gut Hüte, Sonnenbrillen oder Bast-Sandalen. Genauso gut passen an kühleren Tagen Boots oder Sneaker, sowie Wollmützen und breite Gürtel zum Look.

Mit einem Überkleid à la Haute Couture

Auch für einen Gala-Abend steht das Kleine Schwarze Ihnen zur Seite. Würde es schon in der kurzen Variante elegant aussehen, so werden Sie erst recht in einer langen Version - mit einem transparenten Tüllkleid oder Chiffon-Einteiler drüber - alle Blicke auf sich ziehen.

MADAME.de-Tipp: Da der Look aufregend genug ist, halten Sie sich bei Schmuckstücken und Co. etwas zurück - ganz nach dem Motto "Weniger ist mehr" passen hier kleine Diamanten oder einzelne Perlen perfekt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';