Babylights: Dezenter Strähnen-Look

Sie empfinden Ihre Haarfarbe als langweilig und möchten etwas Farbe ins Spiel bringen, aber dennoch keine zu große Veränderung? Dann sind Babylights ideal für Sie

Miranda Kerrs Strähnen Look wirkt durch die Babylights natürlich

Miranda Kerrs Strähnen Look wirkt durch die Babylights natürlich

Was sind Babylights?


Babylights sind noch feinere Strähnchen, als Highlights. Optisch erinnert der Look an das Haar von Kindern, da diese von Natur aus helle, feine Strähnen haben. Die Coloration wird deshalb nur auf ultrafeine Strähnchen aufgetragen. Der Friseur setzt hierbei nicht beim Ansatz an, sondern etwa ein bis zwei Zentimeter unterhalb. Besonders die Strähnen, die das Gesicht umrahmen, werden aufgehellt. Dadurch wirkt der Look sehr natürlich und wie von der Sonne geküsst. In unserem Haarsträhnen-Guide finden Sie weitere Techniken, wie beispielsweise Balayage, Spongelights und Low Lights.

 
Wie oft muss nachgefärbt werden?


Da die Babylights nicht viel heller sind, als das Resthaar, fällt es nicht stark auf, wenn die Strähnen rauswachsen. Daher müssen Sie nicht alle paar Wochen einen Friseurtermin machen, um sich den Ansatz nachfärben zu lassen. Grundsätzlich sollten Sie etwa drei Mal im Jahr zum Friseur gehen, um sich die Spitzen schneiden zu lassen. So wird der natürliche Haarwuchs erhalten. Bei Bedarf kann der Friseur die Farbe dann auffrischen. In der Regal genügen ein bis zwei Auffrischungen im Jahr.


Welche Farbe sollte man wählen?


Ein bis zwei Nuancen Farbunterschied machen die ideale Coloration für Babylights aus. Ansonsten geht der charakteristische natürliche Look verloren.


Wem stehen Babylights?

Babylights stehen grundsätzlich jedem. Die Farbe sollte allerdings nicht viel dunkler sein, als das Ausgangshaar – ein bis zwei Nuancen Farbunterschied sind typisch für Babylights.

Babylights

Babylights schmeicheln dem Gesicht




Kann man selbst zu Hause Babylights färben?

Für Babylights brauchen Sie viel Geduld und Geschicklichkeit. Wenn Sie sich das zutrauen, können Sie sich an der Färbetechnik probieren. Tipp: Achten Sie beim Kauf der Coloration darauf, dass der Farbunterschied zu Ihrem Haar nicht zu groß ist.

Das brauchen Sie:
So geht’s:
  1. Lesen Sie die Packungsbeilage durch und bereiten Sie Ihr Haar gegebenenfalls für die Anwendung vor.
  2. Ziehen Sie die beigelegten Handschuhe und ein altes Shirt an und mischen Sie die Coloartion nach Packungsanleitung.
  3. Teilen Sie Ihr Haar in mehrere Partien auf. Beginnen Sie mit dem Unterhaar. Tragen Sie die Farbe auf einzelne Strähnen auf.
  4. Lassen Sie die Farbe nach Packungsangabe einwirken.
  5. Waschen Sie die Farbe nach der angegebenen Zeit aus und tragen Sie das Silbershampoo auf.
  6. Auswaschen.
  7. Fertig! Jetzt können die Haare geföhnt und gestylt werden.