madame wird geladen...
Gesundheit

Aus diesem Grund sollten Sie abends kein Obst essen

Als Snack und fester Bestandteil im Frühstück sind Äpfel, Trauben und Beeren kaum mehr wegzudenken. Warum Sie aber am Abend unbedingt auf Obst verzichten sollten

Frau schneidet Obst
Aus diesem Grund sollten Sie abends kein Obst essen iStock

Zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung gehört Obst einfach dazu - schließlich gehören sie zu den wichtigsten Vitamin- und Energielieferanten, die wir haben. Wo noch Obst am Morgen und als Snack für zwischendurch absolut willkommen ist, sollten Sie hingegen am Abend besser auf Beeren, Äpfel oder Trauben verzichten. Warum? Das erklären wir Ihnen jetzt:

Obst am Abend - lieber nicht

Auch wenn die Vorstellung verlockend ist, nach dem Abendessen noch etwas Süßes in Form von Früchten zu naschen - das ist keine gute Idee!

Die verschiedenen Sorten enthalten viel Fructose, also Fruchtzucker. In Bezug auf den Verzehr von Zucker per se ist diese Tatsache nicht das primäre Problem, sondern der Fakt, dass die Fructose in der Leber verarbeitet werden muss, so dass die Fettproduktion angeregt wird und Sie wieder hellwach sind. Am Abend eher unvorteilhaft...

Zudem handelt es sich bei Obst um Kohlenhydrate. Am Abend zu viel davon gegessen, kommt der Körper zu neuer Energie, die er in der Nacht weder braucht noch verarbeiten kann. Die Folge: Magenbeschwerden und Verdauungsprobleme können auftreten.

Der beste Snack am Abend

Wenn Sie nicht auf ihren Snack am Abend verzichten wollen, empfehlen wir, auf ein kleines Müsli zurückzugreifen. Haferflocken mit Milch oder Jogurt - dazu eventuell eine halbe Banane, die reich an Magnesium ist - fertig ist der ideale, leicht bekömmliche Snack.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';