Beauty

Auf Warteliste beim Friseur? Jetzt die Ansätze DIY-Colorieren wie Ryan Reynolds und Blake Lively!

Endlich öffnen die Friseure wieder ihre Salons – doch anstatt einen der begehrten ersten Termine zu ergattern, landen viele auf der Warteliste. Wer den Trend "outgrowing roots" nicht länger mitmachen möchte und anstatt weiter mit einem zentimeterbreiten Ansatz in Grau, Aschblond oder Mausbraun herumzulaufen, jetzt eine DIY-Coloration ausprobieren möchte, kann sich ein paar Tricks bei Celebrity-Paar Ryan Reynolds und Blake Lively abschauen. Zudem verraten wir, welche Star-Coloristen auf ihren Websites praktische DIY-Tools anbieten, um die richtige Nuance zu finden und um den Ansatz im eigenen Bad so zu färben wie ein Profi. Plus: eine Auswahl geeigneter Produkte aus der Drogerie!

Ryan Reynolds und Blake Lively
Dreamteam: Ryan Reynolds und Blake Lively Foto: picture alliance / Photoshot

Stars hautnah: Ryan Reynolds färbt Blake Lively den Haaransatz

Ryan Reynolds und Blake Lively sind längst nicht mehr nur wegen ihrer Filmerfolge weltberühmt. Als Eltern dreier kleiner Töchter und gut gelauntes Dreamteam gelten sie als echte Vorzeige-Happy Family. Zudem erlauben die beiden ihren begeisterten Fans immer wieder Einblicke in ihr (oftmals ungeschminktes und unaufgeräumtes) Privatleben, was sie nur noch sympathischer macht. Der aktuellste Instagram-Hype gilt einem Video, das die beiden im eigenen Badezimmer und beim Colorieren von Blakes Haaransatz zeigt – mehr als 5 Millionen mal wurde es binnen weniger Tage bereits geliked! Kein Wunder, denn wie Ryan Reynold da mit Gummihandschuhen und Colorations-Pinsel hantiert, ist einfach zu schön!

DIY-Colorieren der Ansätze: Was es zu beachten gilt

Damit das DIY-Projekt gelingt und das Ergebnis ganz natürlich und wie vom Friseur gefärbt aussieht, sind einige Regeln zu beachten:

1. Zeit und Geduld: Nehmen Sie sich mindestens zwei Stunden Zeit! Denn das Mischen, Auftragen, Einwirken, Ausspülen und Föhnen erledigt sich nicht in der Lunchpause.

2. Vorbereitung: Legen Sie die Colorations-Mischung, ein Paar Einweghandschuhe, einen etwa 1-2 cm breiten, flachen Pinsel, Kamm und Bürste sowie eine Haarkur bereit. Weil die Coloration kleckern und Flecken auf der Kleidung hinterlassen kann, unbedingt ein altes Handtuch über die Schultern legen und/oder ein altes Top/Hemd anziehen, aus dem Sie mühelos hinausschlüpfen können (ohne es über den Kopf ziehen zu müssen).

3. Die Haut schützen: Um Irritationen und Farbspuren auf der Haut vorzubeugen (kann vor allem bei rötlichen und dunkleren Nuancen passieren), eine fetthaltige Creme großzügig entlang des Haaransatzes rund ums Gesicht auftragen.

4. Scheitel pro Scheitel: Kämmen Sie Ihr Haar so, wie Sie es normalerweise tragen, also im Mittel- oder Seitenscheitel und beginnen Sie damit, die (zuvor der Anleitung zufolge gemischte) Colorations-Creme auf den Haaransatz aufzutragen. Dabei immer vom Gesicht in Richtung Hinterkopf und in gleichmäßigen, zügigen Bewegungen arbeiten. Ausgehend vom Hauptscheitel dann im nächsten Schritt abwechselnd links und rechts (mit dem Stielkamm, der Spitze der Colorationsflasche oder den Fingerspitzen) weitere Scheitel ziehen und Zentimeter für Zentimeter durchs Haar arbeiten. Nach etwa 2/3 der Einwirkzeit die Colorations-Creme in die Längen streichen und das Haar behutsam kämmen, um einen natürlichen Übergang zu erhalten. Tipp: Die etwa 30-minütige Einwirkzeit zur Intensivpflege der Spitzen nutzen und eine reichhaltige Haarmaske einmassieren. Schließlich alles gründlich mit warmen Wasser ausspülen und das Haar wie gewohnt wachen, pflegen und trocknen.

Colorations-Sets & Tipps direkt vom Profi

Im Frühjahr 2018 brachte der Londoner Star-Coloristen Josh Wood eine professionelle DIY-Colorations-Linie plus diverse Ansatz-Concealer und optimal auf die Coloration abgestimmte Pflegelinien auf den Markt und machte so das bislang eher verpönte Selbstfärben gesellschaftsfähig. Auf seiner Webseite JoshWoodColour.com findet man eine große Auswahl an Produkten sowie nützliche Tipps und Tutorials direkt vom Profi. Etwa wie man einen grauen Haaransatz selbst färbt, so wie hier...

Auch der Berliner Celebrity-Friseur Shan Rahimkhan bietet Colorations-Varianten für die Selbstanwendung an. Auf MyShyne.com bietet er zudem einen praktischen Online-Selbsttest, mit dessen Hilfe man die optimale Nuance ermitteln kann. Im zweiten Schritt werden alle notwendigen Produkte in der sogenannten "Shyne Color Box" zusammengestellt und bequem nach Hause geschickt. Wer Inspiration und praktische Tipps zur Anwendung (etwa wie viel Farbe pro Durchgang nötig ist) sucht, findet auf Instagram jede Menge Antworten.

Colorations-Produkte und Ansatz-Concealer online shoppen

Geübte DIY-Coloristen finden eine große Auswahl an Colorationen, Tönungen, Blondierungen sowie Pinsel und Zubehör in ihrem Drogerie-Markt oder online. Alle, die noch zögern und den Ansatz erstmal kosmetisch kaschieren möchten, können zunächst einen der auswaschbaren Ansatz-Concealer oder -Puder ausprobieren.