Auf dem Friedhof: Die Gucci Cruise Collection

Gucci präsentierte seine Cruise Collection in einer Location der etwas anderen Art – einem Friedhof, der Promenade des Alyscamps.

Très chic: Die Gucci Cruise Collection 2019

Très chic: Die Gucci Cruise Collection 2019

Gucci x Alyscamps

Die Promenade des Alyscamps ist ein Ort, den Normalsterbliche wohl zu meiden versuchen. Es handelt sich um einen Friedhof aus dem Jahr 4.nach Christus, den namhafte römische Bürger für ihre letzte Ruhe aufsuchten.

Alessandro Michele, Creative Director bei Gucci, nutzte diesen Ort für seine Präsentation der Cruise Kollektion 2019 und ließ Models zwischen Sarkophagen und Nebel umherlaufen. Die Show hatte etwas sehr heroisches, wie der Name "Alyscamps" selbst, suchten doch Helden der griechischen Mythologie dort ihren Frieden. Das Heroische bei Gucci: Model-Millennials, frei von moralischen Hemmungen. Chapeau! 

Gucci Cruise Collection

Die Kollektion war maximalistisch und eine Explosion der Farben, wild durchmixt und dennoch clean. Wie man Gucci eben kennt. So wurde ein roter Kaschmirmantel zu türkisfarbenen Strümpfen und Logo-Pumps kombiniert, Samtroben im üppigen Look, die an Herzoginnen erinnern, Nieten, Retro-Styles und kunterbunte Satin-Pieces im Barock-Stil zogen alle Blicke der Gäste auf sich. Nicht zu vergessen: Château Marmont Sweatshirts, Logo-Handtaschen und Lammfelljacken gab es ebenso zu sehen. Blumensträuße in den Händen der Models stehen für Vergänglichkeit, Kleider aus weißen Federn symbolisieren die Reinheit. Tolle Details, die wir lieben.