Arme Ritter

Schon die alten Römer kannten ein ähnliches Rezept, aber zum ersten Mal in Deutschland namentlich erwähnt wurden Arme Ritter im 14. Jahrhundert. Die Engländer nennen dieses Gericht "Poor Knights of Windsor“, die Franzosen "Pain Perdu“.

Einfach aber köstlich
Einfach aber köstlich Einfach aber köstlich Kerstin Brachvogel

Rezept Arme Ritter

Zutaten

3 Eier

180 ml Milch

2 Päckchen Vanillezucker

3 große altbackene Brötchen, ohne Rinde in Scheiben geschnitten

2 Körbchen frische Beeren

etwas Zimtpuderzucker

Zubereitung

Die Eier mit Milch und Vanillezucker verquirlen und in eine flache Form füllen. Die Brötchenscheiben in die Form legen, damit sie die Sauce aufsaugen. Nach einer Minute, wenn sie vollständig mit der Flüssigkeit getränkt sind, wenden. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Scheiben von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit dem Zimtpuderzucker bestäuben und mit frischen Beeren servieren. Gut passen auch heiße Kirschen, Pflaumenmus oder Obstkompott dazu.