Rezepte

Apfelkuchen mit Schuss: Das beste Rezept für kalte Schneetage

Vanille, Nüsse und natürlich frische Äpfel dürfen jetzt zum Wohlfühlen nicht fehlen – am besten in unserer Lieblingsvariante, einem frischgebackenen, verführerisch duftenden Apfelkuchen. Das leckerste Rezept für Apfelkuchen mit Schuss!

Apfelkuchen mit Schuss
Apfelkuchen mit Schuss: Das beste Rezept für kalte Schneetage Foto: Plainpicture

Wenn es draußen schneit und stürmt, tut frisch gebackener, duftender Apfelkuchen doppelt gut – das war schon damals in Kindheit so und wird sich wohl auch nie ändern. Warum? Weil jetzt nicht nur die frischen Äpfel, Vanillezucker und Nüsse und der verführerische Duft, sondern zudem noch eine Extra-Zutat unser Herz höher schlagen lassen...

Zutaten für eine Springform Apfelkuchen mit Schuss:

Für den Mürbeteig:

100 g Zucker

175 g Butter, weich

Butter zum Einfetten

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

300 g Weizenmehl (Type 405)

Mehl zum Bestäuben

1 Ei (Größe M)

Apfelkuchen von Baileys
Wie ein Gedicht: Apfelkuchen mit Schuss Foto: PR

Für die Füllung:

8 Äpfel (z. B. Boskoop)

200 ml Apfelsaft, naturtrüb

1 EL Speisestärke

100 g Zucker

50 g Pekannüsse

50 ml "Schuss" - zum Beispiel Baileys Apple Pie

Für die Streusel:

300 g Weizenmehl (Type 405)

170 g Butter, weich

150 g Zucker

Für die Sauce:

1 Vanilleschote

60 g Zucker

200 ml Sahne (30 % Fett)

100 ml Milch (3,5 % Fett)

40 ml "Schuss" - zum Beispiel Baileys Apple Pie

5 Eigelb

So bereiten Sie den Apfelkuchen mit Schuss zu:

  • Für den Mürbeteig Zucker, Butter und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Salz und Mehl dazu sieben. Ei dazuschlagen und mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Den Mürbeteig anschließend kurz per Hand fertig kneten und für ca. 30 Minuten kaltstellen.

  • Für die Füllung Äpfel waschen, abtrocknen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Etwas Apfelsaft mit der Stärke in einer Schüssel verrühren. Zucker in einem Topf karamellisieren und mit dem restlichen Apfelsaft ablöschen. Apfelsaft-Stärke-Mischung hinzugeben und ca. 2 Minuten einkochen lassen. Anschließend Apfelwürfel hinzugeben und für ca. 2 weitere Minuten köcheln lassen. Pekannüsse grob hacken und unter die Füllung heben. Alkohol dazu gießen und kurz verrühren.

  • Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C). Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker in eine Schüssel geben und grob kneten, sodass Streusel entstehen. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Anschließend die Springform (Ø 28 cm) einfetten und mehlieren. Mürbeteig in die Form setzen, mit einer Gabel leicht einstechen und anschließend die Apfelmasse auf den Teig geben. Die Streusel über die Füllung geben. Den Kuchen für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  • Für die Sauce Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Zucker, Sahne, Milch, Vanilleschote und Vanillemark in einen Topf geben, Baileys dazugießen, gut verrühren und kurz aufkochen. In der Zwischenzeit Eigelb in eine Schüssel geben und unter ständigem Rühren die Vanille-Sahne unter das Eigelb rühren. Die Sauce anschließend in einem Topf bis ca. 70 °C erhitzen und zur Rose abziehen.

  • Apple Crumble Pie in 16 Stücke schneiden und mit der Sauce servieren.