Ätherische Öle und ihre Wirkung

Einmal tief durchatmen bitte: Bei kleinen Zipperlein und Wehwehchen muss nicht immer gleich der Arzt her. Manchmal reicht es auch, auf die Wirkung von Pflanzen und Kräutern zu setzen - in Form von ätherischen Ölen. Denn "Medical Wellness" liegt im Trend. Wie die kostbaren Öle hergestellt und angewendet werden, hat uns JJ Vola, Geschäftsführer und Gründer von Essential Elements, verraten.

Was sind ätherische Öle?
Was sind ätherische Öle? (1/10) Thinkstock

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind Extrakte von aktiven Wirkstoffen aus der Pflanzenwelt. Es gibt Pflanzen, die bis zu 600 ätherische Wirkstoffe haben. Bisher sind allerdings nur rund fünf Prozent der Wirkstoffe aus der Pflanzenwelt bekannt. Es gibt also noch viel zu entdecken. So hat beispielsweise einer der diesjährigen Nobel-Preis-Gewinner ein Mittel gegen Malaria gefunden, wobei der entscheidende Wirkstoff aus der Heilpflanze Einjähriger Beifuß (Artemisia annua) extrahiert wird.

Ätherische Öle herstellen
Ätherische Öle herstellen (2/10) Thinkstock

Ätherische Öle herstellen

Um ätherische Öle herzustellen, gibt es zwei Verfahren: Zum einen die Wasserdampf-Destillation, bei der das Pflanzenmaterial in einem speziellen Kessel destilliert wird. In diesem Kessel befindet sich unten ein Aromakorb für die Blüten und Blätter. Die Pflanzen haben dabei keinen direkten Kontakt mit dem Wasser. Das Wasser im Kessel wird erhitzt und beginnt zu sieden, der Wasserdampf durchdringt das Pflanzenmaterial. In einer Kuppel über dem Kessel kondensiert der Wasserdampf. Durch eine Rinne wird das Hydrolat mit Anteilen an ätherischen Ölen nach außen geleitet.

Bei der anderen Möglichkeit, dem Infusionsverfahren, werden die Pflanzenteile mit natürlichen hochwertigen Ölen, wie etwa Olivenöl, gemischt. In einem Dampfbad wird das Öl auf 65°C erwärmt. Darin "ziehen" die Pflanzen ca. 12-48 Stunden. Danach werden die Pflanzenteile durch neue ersetzt, und der Prozess wird so lange wiederholt, bis die gewünschte Stärke des ätherischen Öls erreicht ist.

Ätherische Öle: Anwendung
Ätherische Öle: Anwendung (3/10) Thinkstock

Ätherische Öle: Anwendung

Ätherische Öle sollte man gut kennen, bevor man sie verwendet. Sie enthalten eine extrem hohe Konzentration an Wirkstoffen, darunter aber auch Allergene oder Wirkstoffe, die schädlich wirken können - die Dosis macht hier das Gift. Um bestimmte Höchstgrenzen nicht zu überschreiten, ist eine präzise Dosierung aller Inhaltsstoffe und Moleküle, die in der neuen EU Duftstoffverordnung festgehalten ist, sehr wichtig.

Angewendet werden können ätherische Öle in unterschiedlichster Form, beispielsweise als Tee, Inhalation, in der Duftlampe, zur Massage, als Bad oder in Kosmetik.

Ätherische Öle: Wirkung
Ätherische Öle: Wirkung (4/10) Thinkstock

Ätherische Öle: Wirkung

Die ätherischen Öle sind aktive Wirkstoffe, die zahlreiche Effekte bei der Gesunderhaltung erzielen. Somit kann man sie bei vielen Bereichen und Problemen einsetzen, die auf den Organismus eine Wirkung haben. Auch alle Medikamente kommen von aktiven Wirkstoffen der pflanzlichen Welt, dabei werden Moleküle der Pflanzen isoliert und synthetisiert. Sie können durch Inhalation, durch Auftragen auf der Haut oder durch die Nahrungsaufnahme angewandt werden.

Klicken Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie beispielsweise Schlafprobleme oder Atembeschwerden mit Hilfe von ätherischen Ölen lindern können.

Wie kann ich besser schlafen?
Wie kann ich besser schlafen? (5/10) Thinkstock

Wie kann ich besser schlafen?

Um besser ein- oder durchschlafen zu können, empfiehlt der Experte eine Wirkstoffkombination aus Lavendel, Baldrian und zitrischen Stoffen wie z.B. Zitrone.

Noch mehr Tipps für eine gute Nachruhe hier: Endlich besser schlafen!

Wie kann ich mich besser konzentrieren?
Wie kann ich mich besser konzentrieren? (6/10) Thinkstock

Wie kann ich mich besser konzentrieren?

Am besten mit einer Mischung aus Lorbeer, Pfefferminze und zitrischen Stoffe wie z. B. Zitrone oder Zimt.

Wie kann ich besser atmen?
Wie kann ich besser atmen? (7/10) Getty Images

Wie kann ich besser atmen?

Mehr Luft bekommt man mit Eukalyptus, Ravintsara, Saro, Niaouli, Teebaumöl und Weihrauch.

Wie kann ich mich entspannen?
Wie kann ich mich entspannen? (8/10) Thinkstock

Wie kann ich mich entspannen?

Beruhigend auf den Organismus wirkt eine Kombination aus Ylang Ylang, römischer Kamille, Verbene und Lavendel.

Wie kann ich meine Stimmung aufhellen?
Wie kann ich meine Stimmung aufhellen? (9/10) Thinkstock

Wie kann ich meine Stimmung aufhellen?

Probieren Sie es am besten mit zitrischen Stoffen, Ylang-Ylang und Jasmin.

Wie kann ich mein Immunsystem stärken?
Wie kann ich mein Immunsystem stärken? (10/10) Getty Images

Wie kann ich mein Immunsystem stärken?

Am besten mit Ravintsara, Weihrauch, Teebaumöl, Lavendel und Saro.

Auch gut für Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden: Yoga